1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

win-software auf os x OHNE vpc

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von canatronic, 25.12.2003.

  1. canatronic

    canatronic Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    HI
    ich wollte mal fragen, ob jemand eine ahnung hat, warum es aplle nicht für nötig hält, ihre betriebssysteme so zu machen, dass wenigstens einige für windows geschriebene programme funktionieren. auf unserem anderen PC mit suse 8.1 muss man nur ein für windows geschriebenes programm anklicken, dann wir dass irgendwie emuliert oder gemountet oder was weiss ich, auf jeden fall geht es danach meistens problemlos auch auf linux.
    ausserdem würde es Apple doch einen unglaublichen marktvorteil verschaffen, weil mit einem schlag viel mehr software zur verfügungn stünde?
    und VPC ist viiiiiiieeel zu langsam und zu umständlich, finde ich :cool:
    gruß
    robin
     
  2. gfc

    gfc MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    weil Windows auf x86 sprich einer CISC-Architektur und Macos auf PPC, sprich RISC-Architektur aufbaut?? ;)

    VPC emuliert nicht ein anderes betriebssystem sondern einen kompletten Computer! Dass das nicht gerade wenig rechenleistung braucht, sollte dir klar sein und dass es dazu keine Alternative gibt an sich auch!
     
  3. Warum?

    Gütiger Gott, warum sollte Apple das tun? :rolleyes:

    Mal ganz abgesehen davon, dass das schlicht und einfach nicht möglich ist. :D

    Und zum Schluß: Ich bin froh, auf meinem Mac gute Software zu haben. Mir fehlt nichts, und das letzte was ich brauche sind PC-Programme, deren Qualität ich täglich im Büro bewundern darf. :D

    wavey

    Lynhirr
     
  4. Blinded

    Blinded MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Und nochwas: Das Linux das kannt verdankt es unzähligen wine-Developern die seit fast 10 Jahren (!!!) an Wine arbeiten um eine Kompatiblitätsschicht zu entwickeln (und das nur x86-x86 !)

    Das ist weder ein Verdienst von Linux noch von SuSe es ist nur einfach wine (ein gigantisches Softwarepaket) eingebunden worden.

    Soetwas dann noch für x86->PPC zu machen wäre so gut wie unmöglich! Da Du auf deinem Mac auch einen komplett anderen Prozessor hast!

    Deine Frage war also quasi "Warum kann ich mir in einen Golf die Sitze von einem Kadett einbauen aber nicht in mein Yamaha-Motorrad?"
     
  5. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Also nix für ungut, Canatronic.
    Deine Frage zeigt ganz deutlich, daß Du von der Sache nicht viel verstehst. Bevor Du behauptest, daß "Apple etwas nicht für nötig hält", mach' Dich erst mal schlau, worum es geht, rein technisch.

    No.
     
  6. canatronic

    canatronic Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    ok tschuldigung :cool:
    also ich verstehe von diesem ganzen x86 zeugs und so wirklich nichts.
    das nächste mal informiere ich mich vielleicht erst, bevor ich sowas in den raum stelle, ok ? :)
    wenn das wirklich unmöglich ist, wie ihr behauptet, schade. dann ist es auch genauso schwer oder unmöglich, windows so umzubauen, dass es auf mac hardware läuft, oder? abgesehen davon, dass das wahrscheinlich sowieso niemandes wunsch ist, apple computer würden sich dann evtl. besser verkaufen :)
    aber lassen wir dies besser, sonst fällt man noch über mich her und zerfleischt mich, :eek:
    gruß
    robin
     
  7. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.848
    Zustimmungen:
    140
    das wäre auch besser so :D

    Windows auf Mac Hardware wäre so ziemlich das überflüssigste und nutzloseste was man nutzen könnte :p

    Wie shcon oben gesagt unter Linux kannst du ebenfalls keine Winsoftware nutzten, warum auch es gibt doch genug Software. Geht halt nur mit WINE.

    mfg
    Mauki
     
  8. gfc

    gfc MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
     

    es wäre schwierig, aber nicht unmöglich.. Linux machts vor, wie man erfolgreich plattformunabhängig entwickelt.. ebenso könnte man MacOS auf x86 portieren.. Das problem ist: Da hätten die Programmierer sauberen Code zusammenschreiben müssen und wir können uns es ja denken wie MS code so aussehen muss (hier ne flicke, dort eine ;) )..

    Du solltest mal den Systemaufbau ein wenig verstehen... also da gibts Programme, die du als solche kennst und die sind auf MacOS und windows meist als Binaries vorhanden, sprich sofort ausführbar und angepasst an die Systemumgebung. Ein Programm an sich wird aber aus Codezeilen, die Befehle und Anweisungen enthalten, geschrieben. Der wird dann durch den Compiler gejagt, welche eben diese Binaries erzeugt (is jetzt sehr stark vereinfacht, man möge mich dafür nicht hängen, ich kanns auch ausführlicher :cool: ), welche halt auf die Systemumgebung angepasst werden, meist aus Bequemlichkeit oder Speedgründen.

    Wenn jetzt aber die Programmierer noch faul sind und ihr Metier nicht verstehen, dann warten die gar ned mit den Systemanpassungen auf den Compiler, sondern schreiben den Code schon auf ein System angepasst, da sie so recht viel arbeit ersparen (dank libraries und vorgefertigten Routinen) und DANN kriegst du eben die oben genannten Probleme, dass selbst monatelang portierte Software miserabel auf einem anderen System läuft ..
     
Die Seite wird geladen...