Win 2000 auf iBook mit QEMU

  1. WoKl

    WoKl Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    habe ein Problem Win 2000 (SP3) auf dem Mac (ibook) unter QEMU zu installieren. Es kommt beim Start von Win folgende Fehlermeldung: s. bild1

    Der Fehler als solches ist ein win-Problem (s. http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;[LN];329316), die entsprechende (richtige) Datei muss in das Verzeichnis WINNT/SYTEM32 kopiert werden.

    Nur wie bekomme ich die Datei dahin?? Das QEMU -Image kann ich ja nicht mounten um die Datei dann dahin zu verschieben. Arbeite ich unter der Win-Konsole, weiss ich nicht u.a. wie ich die Sonderzeichen (Backslash) dort rein bekomme etc. etc.

    Hat jemand eine Idee? Z.B. ein Diskettenimmage aber wie erstellt man das?) und wie kann ich das in QEMU einbinden... oder .. ?

    Gruß Wolfgang
     

    Anhänge:

    • Bild 1.png
      Dateigröße:
      8,6 KB
      Aufrufe:
      42
  2. Bruddler

    Bruddler MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    15
    vergiss es...

    das läuft erst richtig mit nem Intel Mac...
     
  3. WoKl

    WoKl Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Junk,

    das glaube ich schon, aber da gibt es im Moment eine gewissen inneren Widerstand, der vielleicht nächstes Jahr gelöst werden kann --- und bis dahin wollte ich das mal so probieren.

    Gruß Wolfgang
     
  4. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Beiträge:
    2.833
    Zustimmungen:
    39
    Q ist auf nem PPC eh langsam wie Grütze - Ohne VirtualPC kannst Du Windows auf nem PPC vergessen
     
  5. Bruddler

    Bruddler MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    15
    Ich habe es nicht geschafft WinXP auf Q auf einem PPC zu installieren.

    Die Installation lief fast bis zum Schluss dann ging es einfach nicht mehr weiter...
     
  6. WoKl

    WoKl Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    2
    Ahja und wie sieht es mit ALternativen aus (VPC ist ja nicht gerade billig), wie z.B. Guest-PC (http://www.lismoresystems.com/de/), was ja doch etwas günstiger ist.

    Gruß Wolfgang
     
  7. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Beiträge:
    2.833
    Zustimmungen:
    39
    Es gibt zu VirtualPC keine Alternativen, die brauchbar sind.
     
  8. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    984
    Dank BootCamp bekommt man VPC mittlerweile schon ziemlich günstig bei ebay. Habe die vorletzte Version auf meinem Pismo und es läuft mit Win2k recht erträglich.
     
  9. WoKl

    WoKl Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    2
    Vieln Dank für die ANtworten, dann schaue ich mich mal bei ebay um.

    Gruß wolfgang
     
Die Seite wird geladen...