1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wimax-Funknetz: das Aus für WLan ?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von MacHei, 22.01.2004.

  1. MacHei

    MacHei Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    7
    Der Wimax-Funkstandard (802.16a) dürfte schon bald viele Netze überflüssig machen und neuen Anbietern von Festnetz- und Mobilfunk-Leistungen den Weg ebnen. "Die erste Generation von Wimax wird in der zweiten Hälfte 2004 auf dem Markt sein", sagte Intel Kommunikations- und Netzwerk-Experte Gerhard Lesch, der "Berliner Zeitung". Als Wireless Metropolitan Area Network (WMAN) könnte der 802.16a-Standard nach Meinung von Intel eine Alternative zur verkabelten letzten Meile sein.

    Bei Wimax handelt es sich um eine Fortentwicklung der WLAN-Technologie. Firmen wie Intel, Nokia , Redline, Alvarion und Airspan arbeiteten derzeit fieberhaft an der Einführung erster Wimax-Produkte. Während bei herkömmlichen WLAN-Lösungen Reichweiten zwischen 30 und 100 Meter die Regel sind, erlaubt Wimax die Übertragung über deutlich größere Entfernungen. "Wir erreichen mit Wimax 50 Kilometer Reichweite", sagte Lesch der Zeitung.

    Die Übertragungsgeschwindigkeit ist mit bis zu 70 Mbit/s 23 mal höher wie die der schnellsten ADSL-Anschlüsse (3072 Mbit/s im Downstream, wie z.B. von Mnet angeboten) beziehungsweise mehr als 1.300 mal so schnell wie GPRS. Das Versenden beispielsweise einer 70 MByte großen Datei benötigt per Wimax rein rechnerisch nur acht Sekunden. Per GPRS dauert der gleiche Vorgang drei Stunden.

    Quelle: http://www.tecchannel.de/news/mobile/mobileweb/14223/


    Wie seht ihr das Ganze ? Wird WLan (Airportkarten) in einem Jahr zum alten Eisen und Technik von gestern gehoeren ?

    Gruss Heiko
     
  2. amarok17

    amarok17 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heiko,
    Nein, das siehst Du nicht ganz richtig. WLAN und Ethernetkabel werden weiterhin ihre Notwendigkeit haben.
    Wie es schon in Deinem Zitat steht, soll die Technik die letzte Meile ersetzen. Vorbei also die Zeit von Strassenzügen ohne DSL, da sie zu weit von der nächsten Vermittlungsstelle entfernt liegen.
    Es wird so sein, dass Firmen/Miets-/Privathäuser eine Wimax-Sende/Empfangsstation installieren werden, die zwischen den entfernten grossen Wimax-Stationen und den lokalen herkömmlichen Netzen (Ethernet, WLAN) vermitteln.
    Kann uns nur zu gute kommen, wenn alternative Anbieter nicht mehr auf den letzten Meter Kupferkabel der Telekom angewiesen sind.
    Gruss,
    Amarok
     
  3. ilja

    ilja MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube nicht, dass das so schnell geht,
    verhält sich wahrscheinlich ähnlich wie bei den Rechnern
    mit denen man vor drei Jahren noch Videoschnitt machen konnte
    und die heute plötzlich nur noch für Word taugen...
     
  4. MacHei

    MacHei Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    7
    hallo amrok,

    wenn ich aber die wlan verbindung nur benoetige um ins netz zu kommen, also kein home-netzwerk habe/brauche, dann sollte doch der wimax-anschluss der einige sein den ich benoetige da ich obendrein auch noch telefonieren kann ?! der telekom muss sowas ja alptraeume bereiten ?

    gruss heiko
     
  5. amarok17

    amarok17 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heiko,
    ich kann mir kaum vorstellen, dass in Zukunft jeder drahtlose, netzwerkfähige Computer eine Reichweite von 50 km haben wird...
    Mit der Wimax-Technik wird man Vermittlungsstellen einrichten, aber wohl kaum Endgeräte.
    Ich denke, ich sehe das nicht falsch.
    Gruss,
    Amarok
     
  6. MacHei

    MacHei Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    7
    hallo amarok,

    ich glaube, nun hab ich's begriffen was du gemeint hast !
    der zugriff auf wimax muesste quasi wieder ueber eine art zwischenstation erfolgen und ab dieser station erfolgt dann der datenfluss ueber (w)-lan innerhalb des hauses. aber lassen wir
    uns da mal ueberraschen was die zukunft bringen wird. bis eine
    wirklich neue technik aus den kinderschuhen raus ist, vergehen ja
    in der regel auch ein bis zwei jahre und mein derzeitiges ibook ist
    auch schon wieder veraltet..........

    gruss heiko
     
  7. coming soon

    coming soon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0