will umsteigen - habe aber vorher einige Fragen

  1. Grave

    Grave Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    So langsam geht mir Windows etwas auf den Senkel und ich würde gerne umsteigen auf Mac. Habe mich vorher auch schonmal an Linux gesetzt, aber irgendwie hab ich mich damit nicht so gut verstanden :(

    Deswegen wird mein neues Notebook wahrscheinlich ein 12" IBook. Doch bevor ich dafür 1000 € bezahle, habe ich noch ein paar Fragen:

    1. WPA / PSK Verschlüsselung bei WLAN
    2. RemoteDesktop von WinXP
    3. Dokumentaustausch zwischen Win und Mac
    4. externe Maus
    zu 1: Ich habe mein Wlan zuhause mit WPA-PSK verschlüsselt, wird dies von Mac unterstützt? Leider hatte ich da unter WIn 2000 Probleme mit und musste deswegen auf XP umsteigen.

    zu 2: Ich bin auch den RemoteDesktop von WinXP angewiesen, damit ich von unterwegs zuHause arbeiten aknn, gibts da eine Software für MacOS X für ?

    zu 3: ein Grund warum ich nicht bei Linux geblieben bin ist, dass ich sehr viele mit Latex gemacht habe und es einfach nicht möglich war, Dokumente aufgrund der unterschiedlichen Zeichensätze auf Linux und Win zu bearbeiten. Ist das unter Mac anders? D.h. kann ich die Dateien nach belieben auf beiden Rechner bearbeiten ?
    Wie sieht es sonst mit dem Sync von ganzen verzeichnissen aus `?

    zu 4: Kann ich an den Mac ein ganz normale USB Maus anschließen ??

    So, das waren erstmal die ersten Fragen, vielleicht ergeben sich noch neue, mal schauen :)

    Hoffe ihr könnt mir antworten und ich bin euch nicht schon beim ersten Posting auf den Keks gegangen :)

    MfG Christian & Danke :)
     
  2. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    13.832
    Zustimmungen:
    302
    Hi und herzlich Willkommen im Forum,

    zu 1. Die Verschlüsselungen laufen mittlerweile alle.
    zu 2. ?
    zu 3. Geht in der Regel problemlos. Beziehst du es nur auf Latex, oder allgemein auf die Programme? Mit Office:mac bist du voll Win-kompatibel.
    zu 4. Geht auch problemlos.
     
  3. grünspam

    grünspam MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    16
    Hi Christian - willkommen hier im Forum! :)


    1.) Ja das müsste klappen - mit WPA2 gibts allerdings grad mit der AVM Fritzbox Probleme... is allerdings bei AVM schon bekannt und soll behoben werden...

    2.) Sorry hab ich leider keine Ahnung, aber Forensuche hilft.

    3.) Also das LaTeX läuft hab ich mitbekommen, mich allerdings noch nicht selbst dran gewagt *G*

    4.) Ja das tut =)

    Wenn sich noch Fragen ergeben, oder besser zuvor, guck doch mal ins Switcher FAQ =)
     
  4. THX1138

    THX1138 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    21
    Zu 2): Guckst Du hier.
     
  5. Grave

    Grave Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Vielleicht kann ich den Punkt mit Dokumententausch inbs. Latex nochmal klarstellen:

    a) Ich will Dokumente / dateien , welcher Art auch immer, problemlos mit meinem Win PC austauschen können.

    b) insbesondere aber die LatexQuellCode Dateien. Leider habe ich mit sowas bis jetzt immer nur negative Erfahrung gemacht, was den gleichzeitige bearbeiten und Linux und Win angegangen hat!

    Noch zwei andere Fragen:

    Kann Mac auf Fat 32 und NTFS schreiben und lesen ??

    Wie sieht das mit Programmen aus, die für KDE geschrieben worden sind, laufen die unter Mac ??

    Vielen dank, Christian
     
  6. wodkaonkel

    wodkaonkel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    9
    12",ist das nicht etwas zu klein?.Da wird man ja Blind.
     
  7. FAT32 geht gar nicht und NTFS kann gelesen werden.
     
  8. Dr_Nick

    Dr_Nick MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    25
    zu 3)
    das mit LaTeX ist gar nicht so schwer wenn man auf allen Systemen das gleiche Inputencoding benutzt und im Editor die Datei genau in diesem Format öffnet und schließt. Ich nutze beispielsweise in TeXShop Latin1 statt dem als Standard eingestelltem MacRoman. Dadurch kann ich die Dateien problemlos auf Windows weiterverarbeiten und umgekehrt Windows-Dateien öffnen.

    Übrigens geht LaTeX auf MacOS sehr gut von der Hand weil das komplette OS bereits auf pdf ausgelegt ist. Du kannst z. B. Grafiken mit einem Klick in pdfs umwandeln ohne Frickelei mit der bounding box. Es geht einfach. Ich glaube sogar dass du Dateien direkt auf das Dockicon von TeXShop ziehen kannst. Die werden dann passend umgewandelt.
     
  9. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    13.832
    Zustimmungen:
    302
    Entweder man ist blind, dann ist die Größe egal, oder man hat schlechte Augen. Dann sollte man sich eine Brille, oder ein großes Display zulegen.
    Aber ich denke, dass sich der Threadstarter diese Punkte überlegt hat. ;)
    Diskussionen über die Größe des Books gibt es jedenfalls in anderen Threads zu genüge.
     
  10. Dr_Nick

    Dr_Nick MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    25
    Selbstverständlich kann Mac OS X FAT32 lesen und schreiben! Sonst könnte ich wohl nicht auf die externe USB-Platte meiner Freunde zugreifen...
    NTFS geht aber leider nicht.
     
Die Seite wird geladen...