wie tut man eigentlich video schneiden?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von mores, 10.07.2006.

  1. mores

    mores Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.554
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    :)
    also, ich spiele gerade 30 stunden videomaterial (dvcam) auf meinen rechner. (externe platte).

    wie ist denn nun die intelligenteste vorgehensweise, um aus diesem wust an bildern einen film zu schneiden?

    ich kann doch nicht die gesamten video-files in FCP reiziehen und der reihe nach in die timeline ziehen.

    macht man das seriell, sprich, pro band einmal gutes material rausnehmen und getrennt abspeichern und dann dieses zu einem film zusammenstellen?

    ich hatte noch nie so viel material.
    schon klar, wir brauchen ein storyboard und so, aber wie macht ihr das jetzt daten-technisch.

    danke für jeden tipp den ihr mir geben könnt.
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.682
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    30 Stunden DV Material? Wie groß ist das (nur so aus interesse)?
     
  3. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    01.06.2004
    iMovie! Das wird auch auf Deinem Rechner lange dauern! :D
    Viel Spass.
     
  4. ralleff

    ralleff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    29.07.2003
    Ca. 30 x20 GB, na denn viel Spass
    Ralle
     
  5. holger_1

    holger_1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    08.12.2003
  6. theodor

    theodor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    17.04.2005
    Step 1: Analog:
    Schreibe ein Storyboard, Sichte das Material, mach dir Notizen wo welches Material ist, Erstelle eine Wertung (Wichtig, nicht so wichtung, vielleicht mal wichtig, Müll)
    Step 2: Digital:
    Ziehe das "Wichtige"-Material auf den Rechner, mache einen Grobschnitt, überlege sodann, wo Dir noch was fehlt.

    ...du hast noch ne ganze Menge Arbeit vor Dir:D

    Berücksichtige bitte, das das Projekt ziemlich groß wird (30-Minuten Film wird als Projektdatei schon mal 10 - 15 gB groß!!!!)

    Viel Spaß, der Theo
     
  7. mores

    mores Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.554
    Zustimmungen:
    106
    MacUser seit:
    23.12.2003
    1 stunde = zirka 10giga
    ach ja, und da das ganze in realtime geloggt wird hab ich schon heute mal angefangen, mal sehen wie lang das geht (bis die platte leer ist) :)

    nix imovie, final cut pro.

    ich mein, ich hab da für jedes band 2 oder 3 videofiles (nicht alles auf einmal, just in case), und mit der start/stopp-erkennung bekomme ich lauter einzelne klipps, die wir dann sichten und zum storyboard anordnen.

    nur soll ich diese riesen-files so lassen wie sie sind und mit den automatisch generierten klips arbeiten, oder die ausgewählten klips exportieren und beim endgültigen schneiden dann in einem neuen FCP projekt importieren und verarbeiten?
    in diesem fall könnte ich dann die mega-files löschen.
     
  8. holger_1

    holger_1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Arbeitsweise

    Erst die Bänder sichten, dann (mit etwas Überhang) nur einspielen was man wirklich braucht - setzt ein Konzept voraus, dann schneiden.

    Holger
     
  9. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    89
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Verlesen. :D
     
  10. joka

    joka unregistriert

    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    60
    MacUser seit:
    23.09.2003
    tut tuuut
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen