Wie schnell ist draft-N wirklich?

kobayashi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2004
Beiträge
82
Hi,

mein WLAN läuft momentan über einen Speedport 7xx der Telekom. Der kann nur 802.11g und ich komme da per MacBook Pro auf ein mickeriges MB pro Sekunde bei Dateiübertragungen.

Deswegen überlege ich mir eine TimeCapsule zu kaufen, aber bringt das wirklich so viel? Auf dem Papier würde sich der Durchsatz ja verdoppeln, ist da wirklich von auszugehen?

Stimmt es, dass die Reichweite bei 11n auch vergrößert wird? Ich habe eine Ecke in der Wohnung, in der die Verbindung machmal komplett abreißt. Ist davon auszugehen, dass das dann auch besser wird?

Danke für die Hilfe,
K.
 

alexzero

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.02.2008
Beiträge
1.178
Hi,

mit einem g-Wlan solltest du auf so etwa 2.4 MB/s kommen, dies wäre ein guter Wert. Ein n-Wlan erreicht so bis zu 7MB/s, die Reichweite ist zudem deutlich größer.

Alex
 

dogpile

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
1.213
ich kopiere gerade daten auf unsere netzwerk-platte die an einer airport express basisstation (draft-n) hängt und habe eine datenrate von ca. 2,4-2,5 MB/sec. der router steht im flur der ca 10.m entfernt ist, als hindernis ist eine glastür und ein paar eckwände anzusehen. ich hätte mir eigentlich mehr leistung gewünscht (auf dem papier ist die ja da), aber dafür stimmt die reichweite tatsächlich. selbst 1080i-filme lassen sich drahtlos streamen ohne aussetzer...
 
B

beagle

Just eben gemessen wegen eines anderen Threads: Lesend von der USB Platte an einer Airport Extreme: 8,7 MB/s. Nur n, Channel Bonding, ca. 5m Entfernung, Wand dazwischen.
 

kobayashi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2004
Beiträge
82
hmm.. an die 2.5 MB über 11g komme ich im Leben nicht.
Ist die Frage, ob das an dem Speedport liegt, oder an meiner Wohnung.
Es ist ein Altbau ohne Stahlbeton, deswegen sollten die äußeren Umstände eigentlich nicht schlecht sein. Leider habe ich kein anderes Gerät, um das zu testen.

5-7 MB möchte ich eigentlich schon haben. 1 MB ist mir auf jeden Fall zu wenig, das geht nun wirklich gar nicht!

Ich habe langsam das Gefühl, dass eine schnelle Funkverbindung reine Glücksache ist.

K.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.520
ich hab auf die TimeCapsule mit n-only 5 GHz gute 11-12 Megabyte/s. Allerdings geht die Reichweite bei 5 GHz beträchtlich in den Keller.
 

kobayashi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2004
Beiträge
82
ich hab auf die TimeCapsule mit n-only 5 GHz gute 11-12 Megabyte/s. Allerdings geht die Reichweite bei 5 GHz beträchtlich in den Keller.
um 10 MB/s wäre ein Traumergebnis für mich!
 

alexzero

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.02.2008
Beiträge
1.178
um 10 MB/s wäre ein Traumergebnis für mich!
Alles über 1MB/s wär ein super Ergebniss für dich :D

Da mein hinterliegendes Netzwerk nur 100Mbit (7.7MB/s maximal) zulässt könnte ich bislang keine Übertragung mit mehr als 7MB/s erziehlen. Ich muss allerdings auch sagen das die Airport Express nicht unbedingt eine sonderlich gute AP ist, eher unterer Durchschnitt. Wie das mit der Extreme ist weiss ich nicht.

Alex
 

tuedel125

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2007
Beiträge
1.126
Wow, wie macht ihr das? Ich habe das gleiche Problem wie der TE. Egal welcher Router, Fritzbox 7050, Speedport 700, Speedport 920, komme ich auch nie über 1 - 1,5 MB/s.

Gibt es irgendeine spezielle Einstellung am Macbook? Hier eins der ersten Macbooks vom Mai 2006.
Aber auch ein G5 iMac war bei gegebener Konfiguration nicht scheller.

Abstände zum Router scheinen auch nur eine untergeordnete Rolle zu spielen.
 

alexzero

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.02.2008
Beiträge
1.178
Wow, wie macht ihr das?
Magie! ;-)

Gibt es irgendeine spezielle Einstellung am Macbook?
Sicher, der Hacken bei "mehr als 1MB/s" ;-)

Abstände zum Router scheinen auch nur eine untergeordnete Rolle zu spielen.
Nein, grundsätzlich gilt je dichter du dich zum Router befindest umso besser wird der Empfang und die Übertragungsrate.

Weitere Sachen sind:

- vernüftige Accesspoints
- wenig andere Wlans in der Umgebung
- wenig andere Sender auf 2.4ghz/ nahe liegenden Frequenzen (Audio/Video, Funk-System, Garagenöffner, Wetterstationen, mobile Telefone, etc)
- gut funktionierendes Netzwerk dahinter
- wenn möglich auf 5ghz ausweichen

Ich erreiche auf meine 54g immer die 2.4MB/s (Linksys WRTG mit WhiteRussian/Openwrt), mein n-Wlan hingegen muss auf 5ghz laufen damit ich die Bandbreite erreiche.

Alex
 

kobayashi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2004
Beiträge
82
Alles über 1MB/s wär ein super Ergebniss für dich :D
Nicht wirklich. Bei allem unter 5 MB/s würde ich mich immer noch ärgern, dass ich das Geld für eine Airport Extreme ausgegeben habe.
 

tuedel125

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2007
Beiträge
1.126
Magie! ;-)



Sicher, der Hacken bei "mehr als 1MB/s" ;-)



Nein, grundsätzlich gilt je dichter du dich zum Router befindest umso besser wird der Empfang und die Übertragungsrate.

Weitere Sachen sind:

- vernüftige Accesspoints
- wenig andere Wlans in der Umgebung
- wenig andere Sender auf 2.4ghz/ nahe liegenden Frequenzen (Audio/Video, Funk-System, Garagenöffner, Wetterstationen, mobile Telefone, etc)
- gut funktionierendes Netzwerk dahinter
- wenn möglich auf 5ghz ausweichen

Ich erreiche auf meine 54g immer die 2.4MB/s (Linksys WRTG mit WhiteRussian/Openwrt), mein n-Wlan hingegen muss auf 5ghz laufen damit ich die Bandbreite erreiche.

Alex
Ich denke mal das im Moment eingesetzte Speedport w920 ist schon ein gutes Gerät, ist es im Grunde doch eine Fritzbox 7270.

Es gibt ein anderes WLAN in der Gegend und das ist Kanalmässig weit weg.
Es ist ein Gigaset Mobiltelefon im Einsatz, die schlechte WLAN Rate ist aber auch da wenn das Mobiltelefon inkl. Basis abgeschaltet ist. Leider habe ich keine Ahnung wie die Verteilung von Mobilteilen in unserem Haus ist.

Tja, 5 GHz fällt leider aus, da mein Macbook den n-Standard noch nicht unterstützt.
 

Goglo

Mitglied
Mitglied seit
20.10.2008
Beiträge
363
Ich bin auch von 11n enttäuscht. Obwohl keinerlei Stahlbeton bei mir in der Nähe ist, komme ich normalerweise nur auf 2-3MB/s. Mit der TC in Sichtweite können's auch mal 6MB/s werden, auf die magischen 10MB/s habe ich es aber auch noch nicht gebracht. (11n, 5GHz-Band mit 40MHz Kanalbreite) Mir scheint die 11n-Geschichte hauptsächlich ein Marketinggag zu sein, der sein volles Potential nur in der Diaspora ausspielen kann. Innerstädtisch, mit einer ganzen Menge Strahlerei um einen rum wird's nicht so viel schneller als 11g. Schade eigentlich.
 

kobayashi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.01.2004
Beiträge
82
Aha! Ich hab den Kanal von meinem Speedport mal von 11 auf 6 gestellt und siehe da: 2,4 MB/s

Wahrscheinlich gibt es eine Menge Speedports um mich herum, die auch 11 benutzen.
Mein Vertrauen in die WLAN-Technik ist wiederhergestellt! ;)

K.
 
Oben