Wie konvertiere ich mit Elgato Turbo 264 Hd das ProRes 442 raus kommt

Diskutiere das Thema Wie konvertiere ich mit Elgato Turbo 264 Hd das ProRes 442 raus kommt im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

Schlagworte:
  1. Gonzolo

    Gonzolo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.09.2009
    Hallo Ihr Wissenden,

    habe das Problem, dass ich Fimaterial in .TOD-Format in Final Cut Pro x bekommen will. Da der Elgato Turbo 264 HD der einzige Konverter unter OS x 10.8. ist der das .TOD Format verarbeiten kann und ich erfahren habe das FCP-X am liebsten dieses ProRes 442 verarbeitet, komme ich nun zu meiner Frage:

    Welche Einstellungen muss ich im Elgato Turbo 264 HD machen, dass ProRes 442 (HQ) herauskommt?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!!

    Gruß

    Gonzolo der unwissende!
     
  2. k_munic

    k_munic Mitglied

    Beiträge:
    8.994
    Zustimmungen:
    1.104
    Mitglied seit:
    23.07.2006
    Gar keine.
    turbo 264 kann nur h264 ...... daher der Name.
     
  3. bellhardtson

    bellhardtson Mitglied

    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    20.11.2007
    Ist *.TOD nicht der MPEG2-Transport-Stream von JVC? Würde vorschlagen: die Dateiendung in *.ts umbenennen und mit MPEG Streamclip öffnen.
     
  4. Gonzolo

    Gonzolo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.09.2009
    Also erst mal Danke für die schnelle Antworten! ...

    @k_munic: OK mit Elgato geht es also auch nicht. Danke!

    @bellhardtson: Das ist ja mein zweites Problem. Mit MPEG Stremclip kommt seit OS X 10.8 (Mountain Lion) erst mal folgende Werbung:

    *Die Apple QuickTime MPEG-2 Playback Komponente ist nicht installiert...
    *
    *Ihnen entgehen die zwei wichtigsten Funktionen von MPEG Streamclip:
    *- Sie können keine MPEG-2-Dateien oder Transport Streams abspielen
    *- Sie können keine MPEG-2-Dateien oder Transport Streams nach QuickTime, DV, AVI konvertieren
    *
    *Alle anderen Funktionen sind aber jederzeit verfügbar, darunter das Abspielen und Konvertieren von MPEG-1 zu QuickTime, DV, AVI, Demuxen von MPEG-1 und MPEG-2, *AC3-Dekodierung und Konvertierung von Transport Streams in MPEG-Dateien (nützlich, wenn Sie Toast 6 oder höher verwenden.)
    *
    *MPEG Streamclip ist kostenlos, die MPEG-2 Wiedergabekomponente gibt es jedoch nur gegen eine kleine Gebühr (in Deutschland EUR 19,99) online bei Apple:
    *http://www.apple.com/de/quicktime/mpeg2/

    Und als ich für das PlugIn 20€ gelatz habe hat das Installationsprogramm gemeint, dass es nur unter eine niedrigere OS X läuft und die Installation abgebrochen wird.

    Das .ts und sogar das .tod lässt sich zwar in das MPEG Streamclip hineinziehen, zeigt aber dann nur eine Laufbalken und keinen Film! :-(


    Hat noch einer einen Tip?? Bin kurz davor die Kamera (JA es ist eine JVC GZ HD7) wieder zu verkaufen! :-(

    Danke für Eure Hilfe!

    Gruß

    Gonzolo
     
  5. joachim14

    joachim14 Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    434
    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Mal unabhängig von MPEG usw.
    Es gelingt Dir überhaupt nicht, Material Deiner Kamera in FinalCut hinein zu bekommen? Zb H264?
     
  6. Hotze

    Hotze Mitglied

    Beiträge:
    14.855
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.908
    Mitglied seit:
    16.06.2003
  7. Feudalus

    Feudalus Mitglied

    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    07.03.2011
    Die MPEG 2 Componente musst Du manuell ins Verzeichnis kopieren > Library > Quicktime.

    Zu finden ist die entsprechende Componente in dem Du die QuickTimeMPEG2.dmg öffnest und dann das QuickTimeMPEG2.pkg mit einem Rechtsklick > Paketinhalt anzeigen > Contents > Archive.pax.gz öffnen > und dann weiter bis Du die Componente siehst und diese per Drag and Drop in oben beschriebenes Verzeichnis ziehen.

    Jetzt kannst Du auch MPEG Streamclip benutzen.
     
  8. bellhardtson

    bellhardtson Mitglied

    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    20.11.2007
    Genau. Warum auch immer apple den Installer für Lion/ML nicht mehr zertifiziert, so sollte es gehen.

    Gerade ausprobiert: Ich kann auch unter Mountain Lion MPEG2s im MPEG Streamclip öffnen und in ProRes 422 umwandeln, allerdings hat mein Final Cut Pro Studio 3 die MPEG2-Komponente eh an Bord. Das gib's wohl bei FCPX nicht mehr.
     
  9. Gonzolo

    Gonzolo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.09.2009
    Hallo... Ihr seid der Hammer!! Eine Nacht schlafen und schon 1000 antworten!!!

    Vielen Dank! Ich werde es geich heute Abend versuchen und das Ergebnis mitteilen!!

    VIELEN DANK!!

    @Joachim: Doch! Ich habe mit Elgato das TOD umkonvertiert und dann gign es! Aber ich habe jetzt gelernt, dass FCPX das ProRes 442 sehr gut schmeckt. Habe mal einen ganzen Film mit mp4 daten geschnitten und dann hatte ich überall Grüne Flashs! :-(

    @Hotze: Hör mir auf mit JVC Seite oder Hotline! Auf der Seite gibt es tatsächlich PlugIns. ABER der Link ist verweist. Auch die CD frisst ML nicht mehr! :-(

    @Feudalus & bellhardtson: Werde ich wie gesagt heute Abend versuchen. Wäre top!
     
  10. Gonzolo

    Gonzolo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.09.2009
    TOP!!!! ES GEHT!!! Kann nun mit MPEG Streamclip Konvertieren in ProRes 442 und das schmeckt dem Final Cut Pro X echt gut!!!! DANKE!!!

    Ihr müsst Götter sein!! :)

    Gruß

    Gonzolo
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...