Wie kommt man günstig an ein iBook/MacBook ran?

alexstrong

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2006
Beiträge
314
Hallo,

ich hätte gerne ein MacBook aber leider fehlt mir das nötige Geld! (Schüler)
Ich bräuchte so ein Book für den Schulbetrieb.(Präsentationen etc.)
Muss auch nicht viel Leistung haben.
Die Dinger auf der Apple Seite haben mir fast zu viel Leistung und kosten sehr viel!
Bei eBay wird auch sehr viel "Schrott" für viel Geld verkauft!

Also, Frage an euch MacProfis, wie komme ich Preiswert an so ein MacBook ran?
Vielleicht hat ja auch Jemand von euch noch ein "altes" Gerät bei sich liegen und hat keine Verwendung mehr dafür.

Danke im Vorraus und für eurer Verständniss/Hilfe!

P.S: Ich habe im Moment ein Win98 Rechner mit 333Mhz und 32MBRAM und 4GB Festplatte, und ich kann auf der Krücke keine Präsentation erstellen!:heul:

Gruß
@lex
 

mpinky

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
5.043
Sparen, mehr (legales) fällt mir leider nicht ein, wenn Du alle Vergünstigungsangebote abgeklappert hast.
 

Alster

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
636
Schau doch mal in die Anzeigen hier im Forum.
Ansonsten gibt es für Schüler die verschiedensten Rabattaktionen, einfach mal im Forum suchen. Rattenzahlungen sind auch noch ne Alternative.
Es gibt dies Frage fast täglich, also wundere dich bitte nicht, wenn du auf die Suchfunktion verwiesen wirst. Du wirst aber bestimmt alle nötigen Infos finden und dabei noch ne Menge anderer Sachen erfahren, die du gebrauchen kannst. Go for it ; )
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
alexstrong schrieb:
Also, Frage an euch MacProfis, wie komme ich Preiswert an so ein MacBook ran?
Vielleicht hat ja auch Jemand von euch noch ein "altes" Gerät bei sich liegen und hat keine Verwendung mehr dafür.
ein altes MacBook?? :eek:
sowas wirst du wohl nicht finden, auch die gebrauchten iBooks und PBs werden sicher teuerer sein als vergleichbare PCs (Apples sind halt einfach wertbeständiger).
Also gibt es drei Alternativen:
- gebrauchten Win-Rechner
- arbeiten und sparen
- verzichten
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
Alster schrieb:
...Rattenzahlungen sind auch noch ne Alternative.
ist bei diesem Thema für einen Schüler genau das richtige Wort :D
 

alexstrong

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2006
Beiträge
314
Hm, bis ich 1000Euro zusammenhabe bin ich aus der Schule raus!
Naja, konnte ich mir ja eigendlich schon vorher denken!:kopfkratz:
 

Alster

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
636
@minilux: Ups. Ja, tolles Wort eigentlich...
 

alexstrong

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2006
Beiträge
314
Danke,

das mit dem mac@school habe ich nicht richtig verstanden, ich muss mir da ein Log-In besorgen!? Und dann habe ich Zugriff auf einen speziellen Bereich? Wie groß sind die Vergünstigungen?
 

dehose

unregistriert
Mitglied seit
05.03.2004
Beiträge
5.309
Schreib denen von macatschool einfach eine email und du bekommst das Passwort. Die Preise sind ähnlich dem Edu Store von Apple.
 

below

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13.564
Selbst wenn man es so macht wie meine Familie (die bekommen immer die alten Geräte) dann bekämst Du noch kein MacBook, da die noch lange nicht abgeschrieben sind.

Also: Sparen, arbeiten, schenken lassen. Oder verzichten.

Alex
 

Apfelregierung

Mitglied
Mitglied seit
09.08.2005
Beiträge
209
Für Präsentationen reicht doch ein kleines iBook.. Ich meine sowas kann man für 350 Euro irgendwo finden.. (also hier in den Anzeigen, Ebay etc.) Dann ist aber iaR der Akku am Ende. Ferienjob, Playstation und Co verticken und schon wird das.
Viel Erfolg dabei!

GrußRegierung
 
M

MAR-MAC

hmmm... vom "Laster gefallen" gibts das sicher auch... (aber darüber wollen wir hier ja nicht reden) :D . Spaß beiseite: VIelleicht reicht dir auch ein Powerbook (700€)?
 

Ceekay

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2004
Beiträge
865
@Apfelregierung

Für 350 kriegt man höchstens ein Clamshell iBook mit ca. 300 mhz, ob da Powerpoint / Keynote drauf laufen?
 

MMeyer

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2004
Beiträge
257
Moin moin,

ich gebe demnächst ein iBook SE ab.
192MB-Ram, 466MHz, DVD-Rom, USB 1x, FireWire 1x, Modem int., Netzwerk int., OS 9.2.2
(siehe Signatur)
Schreib mir per PN was Du anlegen willst/kannst, dann sage ich Dir offen ob das für mich o.k. ist oder nicht.
Wenn nicht, kommts in die e-Bucht, sonst kannst Du es haben.
Habe auch noch einen FireWire DVD-MultiBrenner (außer Double-Layer)
In einer Gebrauchtpreisliste steht das Book mit 225 € in Grundausstattung.
Schreib einfach.


markus
 

Killabee24

Mitglied
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
927
Also mein Rat ist, dass Du einfach mal am Laufenden bleibst! Man findet immer wieder bei Ebay gute Angebote! Auch hier wirst Du viel Gutes finden bzw. im Apple refurbish Shop!
Nachdem es wahrscheinlich eher weniger "billige" Macbooks geben wird, würde ich sparen anfangen, es Dir kaufen und Du hast für eine Zeit lang eine Ruhe und eine gute INvestition getätigt!
 

Konrad Zuse

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.627
Ich hätte gerne einen Ferrari, aber leider fehlt mir das nötige Kleingeld (Angestellter).
Ich bräuchte so ein Auto zum Fahren (Cruisen usw.).
Muß auch viel Leistung haben.
Die Dinger auf der Ferrari-Seite kosten mir zu viel.
Bei ebay wird auch kein Vernünftiger angeboten (nur Schrott!).

Also liebe Community, wie komme ich preiswert an einen Ferrari Dino?
Vielleicht hat ja jemand von euch noch 'nen Alten, den er verscheuern will?

Danke für eure Hilfe!
;)
 

Killabee24

Mitglied
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
927
Ich hätte da einen in meiner Garage.... Baujahr 1967! Schick mir einfach eine PM und erzähl mir Deine Vorstellungen ;)
 

MMeyer

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2004
Beiträge
257
Hey Leute, hier versucht ein junger Mensch sich vom Leid der Kleinstweich-Produkte zu lösen. Dies sollten wir unterstützen.
Klar kann man nicht für 100€ einen iMac 2,33MHz etc. erwarten, dass ist überall so. Für den Preis eines Rollers kriege ich auch keinen Benz.

Jedoch sollte man sich überlegen wofür brauche ich das Gerät, und kann ich das mit der Geräteklasse, OS und Software erreichen. Und dann fragt man sich was kostet so etwas und kann ich das bezahlen.

Habe vor vier Jahren meinen 1200er Athlon abgegeben und wollte nur noch ein Notebook. Kumpel hat gefragt ob ich auch sein altes iBook nehmen würde. Ich habe es probiert, und es war in den mir wichtigen Anwendungen gleichwertig (!!!!) und da habe ich zugegriffen.
Und wenn man heute noch aktuellere Software kriegen würde gäbe ich es nicht ab. Aber MP3s kaufen geht nicht, Maps.Google geht nicht und so weiter.

Also sollte man junge Leute dahin fachlich beraten und unterstützen.


Sollte übrigens keine Standpauke werden!!!;) ;)



markus