Wie installiere ich F-Spot auf dem Mac?

Diskutiere das Thema Wie installiere ich F-Spot auf dem Mac? im Forum Mac OS - Unix & Terminal

  1. JoUng

    JoUng Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.05.2006
    Hallo,

    Ich habe gelesen, dass das Bildverwaltungsprogramm F-Spot auch auf dem Mac laufen soll (stimmt das auch wirklich?). Da ich leider noch wenig Erfahrung mit Installationen von UNIX-Programmen auf dem Mac habe, brauche ich dringend Hilfe:

    Jetzt habe ich die gepackte Datei heruntergeladen, entpackt und im Terminal
    Code:
    cd [I]<F-Spot Ordner auf der Festplatte>[/I]
    ./configure
    nacheinander eingegeben. Ich erhalte dann allerdings folgende Fehlermeldung:
    Code:
    configure: error: gnome-doc-utils >= 0.3.2 not found
    (Auch vorher traten schon Probleme auf, diese konnte ich aber selbst mithilfe schlaue Tipps aus dem Internet beheben.)

    Aber was heißt diese Fehlermeldung nun bzw. woran liegt's? Und was kann man da machen?

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.742
    Zustimmungen:
    604
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Das heißt wohl, dass die gnome-doc-utils in der Version 0.3.2 oder höher erwartet, aber nicht gefunden werden.
     
  3. JoUng

    JoUng Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.05.2006
    Natürlich erstmal Danke für die Antwort!, aber dies habe ich ungefähr schon vermutet gehabt. Nur was heißt das jetzt, außer das sie nicht vorhanden sind?

    Bzw. anders gefragt: Woher/wie bekomme ich die gnome-doc-utils in Version 0.3.2 oder höher?

    (Gibt's die überhaupt für Mac OS X / X11, oder kann man F-Spot doch nur unter Linux mit GNOME installieren, weil die gnome-doc-utils benötigt werden?)
     
  4. theonehorst

    theonehorst unregistriert

    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    12.01.2005
    Für f-spot brauchst du ne menge kram. x11 gibs für mac. aber du brauchst noch jede menge gtk, gnome und mono kram.

    am besten schaust du dir mal macports.org an. damit kannste das kompilieren und installieren.

    fspot kann allerdings auch nicht mehr als iphoto und es wird nie so schön integriert sein.
     
  5. JoUng

    JoUng Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.05.2006
    Also "ne menge kram" habe ich bereits installiert, nämlich u. a. X11, gtk und Mono.

    Bei macports.org finde ich F-Spot leider nicht (siehe diese Suche): Es sieht also so aus, als könnte ich es auch damit nicht installieren (oder hab ich es bloß übersehen bzw. es heißt dort anders?)

    Auf die Integration kommt es mir nicht so an, aber ich such eine gute Bildverwaltung die erstens mit einer "normalen" Ordnerstruktur zurechtkommt und zweitens kostenlos ist :)
     
  6. theonehorst

    theonehorst unregistriert

    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    12.01.2005
    Hat F-Spot nicht auch ne Datenbank?

     
  7. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.742
    Zustimmungen:
    604
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    sqlite3 ist aber bei Mac OS X schon an Bord.
     
  8. theonehorst

    theonehorst unregistriert

    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    12.01.2005
    Es ging mir eher darum, dass f-spot glaub ich auch nicht ordner strukturiert arbeitet, sondern eher auch nach dem iphoto prinzip. kann mich aber auch irren, ist schon lange her, dass ich es mir mal angeschaut hatte.
     
  9. JoUng

    JoUng Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.05.2006
    (Also für alle Anderen: der von theonehorst zitierte Expert Tip stammt aus dem F-Spot User Guide.)

    So wie ich die Beschreibung verstehe, handelt es sich bei der Datenbank nur um eine Verwaltung von vergebenen Tags und ähnlichem. Die eigentlichen Photos werden — so wie es auch dort steht — im Ordner ~/Photos (als Standardeinstellung) gespeichert.

    Außerdem hatte ich bisher immer den Eindruck, dass iPhoto eigentlich zum Speichern der Fotos keine Datenbank, sondern nur diese (meiner Meinung nach) "ungünstige" Ordnerarchivstruktur verwendet. Deshalb bin ich ja überhaupt auf der Suche nach einer Alternative und stieß dabei erst auf F-Spot, das ich nun ausprobieren will und wozu ich diesen Thread gestartet habe.

    Nur bei der Installation von F-Spot bin ich immer noch nicht weitergekommen, vielleicht hat jemand noch nützliche Tipps oder Erfahrung damit?
    (Oder kennt ihr noch eine andere gute kostenlose Fotoverwaltung für Mac?)
     
  10. buridans_esel

    buridans_esel Mitglied

    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    26.10.2005
    Google Picasa Mac-Version kann so ziemlich alles, was iPhoto '09 auch kann und ist inzwischen ausgereift. Überlässt im Gegensatz zu iPhoto die tatsächliche Ordnerstruktur der Bildspeicherung dem Benutzer. Verwaltet lediglich die Metadaten in der Datenbank.

    Hast Du inzwischen F-Spot zum Laufen bekommen?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...