Wie in 2020 Fotos verwalten?

Diskutiere das Thema Wie in 2020 Fotos verwalten? im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

  1. 4um

    4um Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    10.01.2007
    Moin! Da man seit Catalina Fotos nicht mehr ordentlich Fotos synchronisieren kann und Apple aus Gründen kein Interesse hat das zu fixen, suche ich seit Wochen vergeblich nach einer Lösung.
    https://discussions.apple.com/thread/250716707?page=58

    Voraussetzungen:
    - Verwaltung wie in der Photos App über Datenbank ok, aber nur mit darunterlegender Ordnerstruktur.
    Ich will nicht das meine Fotos in einer speziellen System festhängen. Umzüge bzw Exporte sollen mit geringem Aufwand möglich sein.
    - HEVC einschließlich HEIF Support
    - Webinterface wäre schön, ist aber kein muss



    Synology kann zwar HEVC und HEIF, aber leider nur über eine zentrale Datenbank.
    Was im Interface in Ordner verschoben wird, hat keinen Einfluss auf die tatsächliche Ordnerstruktur.

    QNAP macht vieles Richtig bei der Dateiverwaltung, kann aber kein HEIF und hat HEVC per Update gestrichen.
    Ein totaler Fail! Denen würde ich kein Geld geben.

    Plex zu langsam und eben wieder verkehrte Verwaltung.

    Ich habe mir noch diverse Projekte angeschaut, die man auf einem Linux Server lassen kann. Leider alles für die Katz.

    Wie macht ihr das? Ist die Zukunft wirklich ohne kleinste Fernsicht alles in die Cloud und auf irgendwelche NAS System speichern?

    Gruß
     
  2. maccoX

    maccoX Mitglied

    Beiträge:
    11.659
    Zustimmungen:
    2.590
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Also ich hab bei meinen Eltern alle Bilder von Fotos.app raus exportiert in eine saubere Ordnerstuktur und lass auf dem Mac den Plex Server laufen. Am TV kann dann über die Plex App schön alles angeschaut werden. Am Mac auch per irgendwelcher Bildbetrachter.

    Sollte dann eigentlich auch mit einer Plex App am Smartphone und einem VPN laufen. Allgemein ist man mit einer sauberen, selbst verwalteten Ordnerstuktur halt frei von einem bestimmten Programm.

    Bin allerdings nicht sicher ob Plex HEVC/HEIF kann, müsste man prüfen.
     
  3. lisanet

    lisanet Mitglied

    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    1.011
    Mitglied seit:
    05.12.2006
    Als reine Verwaltung: Adobe Bridge. Ist auch kostenlos.
     
  4. steve it

    steve it Mitglied

    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    158
    Mitglied seit:
    26.05.2009
    Mylio (freie Variante, sofern die passt)?
    https://mylio.com/

    Evtl. auch digiKam (habe ich selber allerdings nur flüchtig verwendet). ACDsee mac vielleicht auch mal anschauen (habe ich selber noch gar nicht verwendet).

    Emby schon probiert?
    https://emby.media/

    So etwas könnte für Mylio noch kommen (laut deren Forum).

    Nutze Mylio schon länger in der kostenlosen Variante.
    Cloud ist für mich nicht OK (zumindest so, wie es die Masse macht)
    NAS/Server habe ich aktuell nicht, ist aber geplant. Hier hoffe ich, dass sich für Präsentation am AppleTV & Co Emby weiterentwickelt, sofern sich keine anderen Alternativen auftun.
     
  5. 4um

    4um Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    10.01.2007
    Plex kann kein HEVC/HEIF und die Verwaltung ist sehr rudimentär
     
  6. steve it

    steve it Mitglied

    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    158
    Mitglied seit:
    26.05.2009
    Hatte auch mal einen Plex-Versuch vor längerer Zeit gestartet. Vielleicht ist das mittlerweile anders. Damals lief es aus meiner Sicht nicht rund und schlechter als unter Emby (aus Datenschutzsicht scheint mir Emby auch die bessere Wahl).

    Für die eigentliche Verwaltung braucht man immer noch ein DAM, sofern man ein paar Ansprüche hat. Für Präsentation wäre schön, wenn Plex, Emby etc. vernünftig für Fotos zu gebrauchen wäre...
     
  7. 4um

    4um Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    10.01.2007
    Wie ist eure Einschätzung bezüglich HEIC? HEVC in Videos schein ja eine gute Akzeptanz zu genießen. Bei HEIC habe ich mittlerweile so das Gefühl, dass sich das lange nicht durchsetzten wird.
    Mich würde es nicht wunder, wenn es ein Archiv Format wie RAW bleiben wird. Naja ihr wisst was ich meine..
     
  8. icritter

    icritter Mitglied

    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    47
    Mitglied seit:
    29.11.2019
    Warum kann man in Catalina keine Fotos mehr synchronisieren???????
     
  9. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    16.601
    Zustimmungen:
    6.707
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Der TE will scheinbar KEINE iCloud verwenden, sondern per Finder (früher per iTunes) synchronisieren.

    Gute Alternative hierfür ist immer noch PhotoSync.
     
  10. lisanet

    lisanet Mitglied

    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    1.011
    Mitglied seit:
    05.12.2006
    Ich persönlich vermute, dass es zwar noch dauern kann, aber dass es ein neuer Standard wird. Die Vorteile sind einfach zu gut.

    Die Unterstützung in allen möglichen Programmen nimmt auch ständig zu. Klar ist mir aber auch, dass JPEG weiter existent bleibt. Alleine wegen der sehr lange Zeit in der es existiert und der Unzahl an Geräten und Software die JPEG unterstützten. IMO wird es so wie mp3 und aac. aac setzte sich letztendlich durch, mp3 ist aber weiterhin vorhanden.
     
  11. lisanet

    lisanet Mitglied

    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    1.011
    Mitglied seit:
    05.12.2006
  12. 4um

    4um Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    10.01.2007
    Steht im verlinkten 58 seitigen Thread.
    Man kann nur noch Ereignisse auf oberster Ebene synchronisieren. Nur haben die Leute Tausende Fotos in Unterordnern um hunderte Ereignisse zu organisieren.
    Nun müsste man mühsam alle Ereignisse aus den Ordner herausbewegen und hätte keine Übersicht mehr.
    Deswegen auch nie wieder so eine Datenbank für den Fall, dass die Folgelösung auch eines Tages Umkippt. Einigen mag es Spaß bereiten immer alles neu einzurichten, mir nicht.
    Ich habe noch einige Jahre vor mir und möchte nicht alle 5 Jahre meine Fotos neu organisieren. Ein Datenbank (=Ordnerstruktur) vom Benutzer und die Software soll gefälligst drumherum gebaut werden. Wie oben erwähnt hat QNAP es erkannt und macht es richtig, scheidet aber aus, weil sie HEVC Support per update abgeschaltet haben.
     
  13. 4um

    4um Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    10.01.2007
    Ich meinte viel mehr die Akzeptanz auf Endgeräten und Browsern. Die Prozessoren können seit schätzungsweise 2-3 Jahren HEVC in Hardware encodieren.
    Gibts ein Androiden der HEIC aufnimmt? Das wäre zumindest ein Schritt in die richtige Richtung. Vermutlich scheitert es an dem Punkt, weil die meistverkauften Androiden auf günstiger Hardware aufbauen und den falschen Chip haben. Ich glaube mir die Frage selber beantwortet zu haben :)
     
  14. lisanet

    lisanet Mitglied

    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    1.011
    Mitglied seit:
    05.12.2006
    Laut diesem Artikel hier, unterstützt Android HEIC.

    https://source.android.com/devices/camera/heif
     
  15. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    19.039
    Zustimmungen:
    4.734
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Cooler Tipp, teste ich gerade mal. Fotos sagt mir aufgrund der Sortierung auch nicht zu. Ich muss ohnehin zwei Mediatheken aufbauen, RAW/PSD und JPEG getrennt.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...