Wie Filme beschneiden?

pumadog

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
213
Hallo, wie kann ich einen Film (mpg, m2v, mp4) im Format beschneiden?
Konkret geht's darum, die schwarzen Balken oben und unten zu beseitigen, quasi einen 4:3 in einen 16:9 Film zu verwandeln.

Ich würd beim Film gucken einfach gern mal die volle Breite vom Powerbook-Display ausnutzen! Geht das ohne aufwendiges umformatieren?
 

martyx

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
2.792
Original geschrieben von Sascha77
Konkret geht's darum, die schwarzen Balken oben und unten zu beseitigen...
 

möchtest du die schauspieler schlanker machen als sie in wirklichkeit sind? ;-)
 

pumadog

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
213
Re: Re: Wie Filme beschneiden?

Original geschrieben von martyx
 

möchtest du die schauspieler schlanker machen als sie in wirklichkeit sind? ;-)
 

Nee, verzerren will ich eben nicht! Dafür könnte ich ja das Seitenverhältnis einfach in VLC auf 16:9 stellen.
 

pumadog

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
213
Original geschrieben von Macs Pain
Müßte meine ich mit Quicktime pro gehn.
 

Ja, Quicktime Pro hab ich da. Ich finde aber einfach keine passende Funktion zum beschnippeln. :(
 

rupa108

Mitglied
Mitglied seit
03.02.2003
Beiträge
392
Hallo,

das geht mit ffmegX. Im Reiter "Tools" glaube ich gits die Funktion "Crop". Da kann man Einstellen wieviel abgeschnitten werden soll. Mußt eine bischen rumprobieren bis es das gewüschschte Ergebnis birngt.
Ich hab erfogreich bei einem mpeg Stream, den ich von einer SVCD geript habe die Balken unten und oben beschnitten, so dass es auf meinem 16:9 Monitor jetzt ohne Balken rechts und links darstellt.

Gruß Rupa
 

Grady

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
2.345
Stichwort ffmpegX

Bei MacEinsteiger gibt es eine Anleitung für DVDs: http://www.maceinsteiger.de/html/anleitung/dvd_ffmpegx.html

Einfach die Ränder abschneiden und exportieren. Allerdings müssen dazu natürlich auch der linke und rechte Rand etwas leiden. Sonst wäre das ja eine Verzerrung und kein Cropping. ;)

Bei DVD-Playern (Hard-und Software) ist das Feature meist eingebaut: Pan&Scan, im Verhältnis 1,8:1 oder 2,3:1.
 

minus

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2002
Beiträge
439
Hi Sascha77 ...

... wenn ich nur meinen QT-Pro-Key finden würde ... dann könnte ich Dir genauer Auskunft geben ... Also: Film öffnen ... Apfel-J (für Filminformationen) ... in dem ersten Reiter Filmeigenschaften (oder so) wählen ... im zweiten Reiter mal durchblättern ... da isses dann irgendwo ...

Hoffe Dir geholfen zu haben (wenn auch ein wenig konfus) :rolleyes:

Gruß: minusman
 

minus

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2002
Beiträge
439
Hallo Sascha77 ...

... QuickTime-Pro-Key gefunden ...

... es ist ein Schritt mehr nötig:

- Du mußt vorher in einem beliebigen Bildbearbeitungsprogramm (z.B. GraphicConverter) einen Maske anlegen ...

-- Bsp.: Dein Film ist 320*240 Pixel groß, Du möchtest ihn aber ändern ...
-- Du erstellst ein weißes Bild (die Maske) (320*240 Pixel) schwärzt davon den Ausschnitt, den Du später sehen willst und speicherst es z.B. als .pict oder .tif

- QT-Film öffnen
- Apfel-J (Filmeigenschaften einblenden)
- "Video-Spur" anwählen (linker Reiter)
- "Maske anwählen" (rechter Reiter)
- "Setzen" klicken
- erstellte Maske auswählen und öffnen
- eventuell invertieren
- Film sichern

... und fertig!

Gruß: minusman

P.S.: @ norbi: :p
 
Zuletzt bearbeitet:

norbi

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
3.516
@minusman:
Da hast Du den PLAYER schön beschnibbelt, der Film ist immer noch der gleiche. Aber du hast recht, so geht's auf elegante Art, was Sascha77 sich wohl vorstellt.
Für den Rest Deines Postings habe ich Verständnis...

@sascha77:
Hier steht's in einer Form, in der man's auch versteht:
http://www.apple.com/quicktime/tools_tips/tutorials/mediaskins/

No.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

minus

Mitglied
Mitglied seit
24.11.2002
Beiträge
439
Hey norbi ...

... den link habe ich eben bei den macguardians gefunden und mußte ihn einfach einbauen ... danke für Dein Verständnis ...

Gruß: minusman

P.S.: Ja, der Film ist immer noch der gleiche - und die Maske kann man jederzeit wieder entfernen - nur kann man jetzt auch Vollbild schauen, wenn man es richtig zugeschnitten hat ...
 

pumadog

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
213
Besten Dank an alle! Das nenn ich mal kompetenten Support! :D Ich hab leider erst heut Abend die Möglichkeit zum ausprobieren, aber es hört sich schonmal gut an. Funktioniert die Beschneidungsmaske eigentlich auch beim abspielen mit anderen Playern?

:) Sascha
 

olbea

Mitglied
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
915
minus schrieb:
- Du mußt vorher in einem beliebigen Bildbearbeitungsprogramm (z.B. GraphicConverter) einen Maske anlegen ...

-- Bsp.: Dein Film ist 320*240 Pixel groß, Du möchtest ihn aber ändern ...
-- Du erstellst ein weißes Bild (die Maske) (320*240 Pixel) schwärzt davon den Ausschnitt, den Du später sehen willst und speicherst es z.B. als .pict oder .tif

- QT-Film öffnen
- Apfel-J (Filmeigenschaften einblenden)
- "Video-Spur" anwählen (linker Reiter)
- "Maske anwählen" (rechter Reiter)
- "Setzen" klicken
- erstellte Maske auswählen und öffnen
- eventuell invertieren
- Film sichern

... und fertig!
Echt Genial! So konnte ich die DVs von meinem Onkel (4:3 mit Balken) in 16:9 konvertieren und dann auch in iMovie DV 16:9 wunderbar benutzen.
VIELEN DANK. So brauche ich nicht noch eine Software installieren.
CU