Westerngitarre am G5 anschließen

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Vorzeiger, 24.12.2006.

  1. Vorzeiger

    Vorzeiger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.11.2003
    Hi und frohe Weihnachten vorweg...
    Ich habe eine Gitarre ohne Tonabnehmer und frage mich ob es nicht ein Mikro gibt welches ich irgendwie am/im Hohlkörper der Gitarre befestigen und dieses am Line-In oder per USB am G5 anschließen kann... Das alles muss gar nicht so professionell sein aber zu schlecht sollte es auch nicht klingen. Hat da jemand von euch eine Idee?
     
  2. jamezH2020

    jamezH2020 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    96
    Mitglied seit:
    22.11.2006
    Du könntest einen Piezzo (schreibt man das so?) Abnehmer in deine Westerngitarre einbauen. Dann hättest du auch einen Ausgang an der Gitarre.

    Die Dinger sind gar nicht mal soo teuer. Nur der Einbau ist nicht immer leicht.
     
  3. HannesMac

    HannesMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Du kannst auch ein normales, dynamisches Mikrofon nehmen und es mit einem Mikrofonständer an deine Guitar richten.
    Dieses Mikro kannst du dann auch für andere Aufnahmen (Gesang) verwenden. Gutes Allroundmikro: Shure SM 57/ 58
    Hannes
     
  4. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Es gab mal (gibt bestimmt noch) diese kleinen Mikros, die man in das Schalloch der Gitarre einhängt. Die hatten immer einen normalen Klinkenstecker, mit dem man dann in ein Mischpult etc. reingehen konnte.

    Gab es in unterschiedlichen Preisklassen ...


    schau mal hier: http://www.thomann.de/de/mikrofone_fuer_akustikgitarren.html
     
  5. Vorzeiger

    Vorzeiger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.11.2003
    da gibt es ja so viel... also ein Mikrofon was ich auf die Gitarre richte möchte ich nicht; da kann ich mich ja nicht hin und her drehen auf meinem Stuhl. So ein Piezo-Ding scheint wirklich sehr günstig zu sein. Da gibt es auch haufenweise bei dem thomann.de
    Da werde ich wohl noch etwas schlau machen müssen vielen Dank aber für die Antworten...
     
  6. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Ich würde mich an deiner Stelle vielleicht eher an ein Gitarren-Forum wenden, was die für Mikrofone empfehlen :)
     
  7. Vorzeiger

    Vorzeiger Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.11.2003
    ich werde nächste Woche einfach ins Gitarren-Geschäft meines Vertrauens gehen und mich beraten lassen. So habe ich aber schon ein paar Infos bekommen...
     
  8. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.510
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    21.10.2003
    Vieleicht noch ein brauchbarer Hinweis:
    Als Alternative zum Mikrofon-Stativ, das man vor sich stellt gibt es auch Halterungen, die ins Schalloch der Gitarre geklinkt werden und die ein Kondensatormikro tragen können. Mit so etwas hättest du das Problem mit dem hin und her drehen überwunden ;)

    Habe aber leider auf die Schnelle kein Beispiel gefunden :)
     
  9. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.484
    Zustimmungen:
    196
    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Es gibt für elektronische Stimmgeräte (z.B. Korg) kleine Mikros, die mann zwecks Stimmen an die Gitarre klemmt. Möglicherweise funktionieren die auch als Mikrofon. Hab so ein Ding mal spaßeshalber an meine Querflöte geklemmt - da ging es.
    Nachteil dabei ist aber zum einen das kurze Kabel, zum anderen die Tatsache, daß auch Nebengeräusche, wie heftige Berührungen des Gitarrenkörpers, mit abgenommen werden.
     
  10. Piezo-Pickups haben grundsätzlich den Vorteil, dass sie kaum Feedback erzeugen. Allerdings klingen sie auch nicht allzu natürlich und die Dynamik ist auch nicht gerade der Hit.

    Professionelle Pickup Systeme arbeiten oft mit einer Kopplung aus Piezo und eingebautem Condenser-Mic. Der Sound lässt sich dann aus den beiden Quellen mischen.

    Für eine reine Aufnahmesituation würde ich (wie Zoop… ähh Mahatma) ein Condenser-Mic empfehlen.

    Gibt es einen besonderen Grund, warum du dich beim Einspielen hin und her bewegen musst?

    btw: für den line-in am G5 brauchst du ein Interface oder einen Mic-Preamp. Einfach Micro einstöpseln geht nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen