Wer nutzt einen älteren Mac in Verbindung mit Patched Sur? Habe eine Frage bezüglich Update.

Der Reisende

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.432
Punkte Reaktionen
2.079
Hallo und schönes Wochenende,

iMac 2012 mit Patched Sur auf macOS Big Sur gebracht. Aktuell 11.1

Patched Sur unterstützt ja momentan keine Updates des OS. Muss ich nun jedes Update seitens Apple durch neuen Download des aktuellen Installers
aus dem App Store und erstellen eines USB Stick realisieren?

Bin da beim Entwickler nicht wirklich fündig geworden.

Danke für hilfreiche Antworten.
 

DL8LAQ

Mitglied
Dabei seit
09.10.2004
Beiträge
179
Punkte Reaktionen
31
Hallo und schönes Wochenende,

iMac 2012 mit Patched Sur auf macOS Big Sur gebracht. Aktuell 11.1

Patched Sur unterstützt ja momentan keine Updates des OS. Muss ich nun jedes Update seitens Apple durch neuen Download des aktuellen Installers
aus dem App Store und erstellen eines USB Stick realisieren?

Bin da beim Entwickler nicht wirklich fündig geworden.

Danke für hilfreiche Antworten.
Nimm Open Core! Dann läuft es auch mit den updates.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.432
Punkte Reaktionen
2.079
Ok, mache mich schlau. Nutzte Patched Sur weil es wirklich kinderleicht ist.
Wie ist das bei Open Core? Gibt es etwas besonderes zu beachten?
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.06.2003
Beiträge
7.073
Punkte Reaktionen
1.405
Hallo und schönes Wochenende,

iMac 2012 mit Patched Sur auf macOS Big Sur gebracht. Aktuell 11.1

Patched Sur unterstützt ja momentan keine Updates des OS. Muss ich nun jedes Update seitens Apple durch neuen Download des aktuellen Installers
aus dem App Store und erstellen eines USB Stick realisieren?

Bin da beim Entwickler nicht wirklich fündig geworden.

Danke für hilfreiche Antworten.
Ja.
Es gibt aber auch Patcher die alles einschliesslich download für dich erledigen. Im vorhandenen Thread hab ich ein Video gepostet.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.049
Punkte Reaktionen
9.685
sagt mal - ich würde opencore und Big Sur auf meinem Macbook Pro mid 2012 non retina auch ausprobieren wollen.

allerdings habe ich damals Monate gebraucht WIndows 10 in Bootcamp zu installieren, weil immer irgendwas nicht funktioniert hat.
Gibt es eine Möglichkeit die interne 2TB SSD 1:1 zu klonen, das beim zurückspielen Mojave (APFS) und Windows (NTFS) wieder drauf sind.
(Die Systeme von extern Starten muss nicht sein)

Ich könnte in den Target Disk mode booten und hätte einen anderen Mac mit Firewire zur verfügung.

Gibt es irgendwelche BootCDs die mit diesen Voraussetzungen einen 1:1 Klon der kompletten SSD erlauben?
Meine letzten versuche in der Richtung waren vor mehr als 15 jahren mit Norton Ghost und Windows Only.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.432
Punkte Reaktionen
2.079
Danke schon einmal für die Antworten. werde mich da mal einlesen bzw. schauen.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.432
Punkte Reaktionen
2.079
Siehe meine Signatur. Ich kann mich natürlich nur darauf beziehen. Jedoch wird auf der Entwickler Seite von Patched Sur gut beschrieben was geht und was nicht. Alles auf englisch.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.890
Siehe meine Signatur. Ich kann mich natürlich nur darauf beziehen. Jedoch wird auf der Entwickler Seite von Patched Sur gut beschrieben was geht und was nicht. Alles auf englisch.
Ja, und genau da werden erhebliche Probleme bei den 2011ern beschrieben. Da du so etwas ja anscheinend nicht hast, machst du hier meines Erachtens unnötig Hoffnung.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.432
Punkte Reaktionen
2.079
Er fragt wie es bei meinem Mac läuft. Ich antwortete wahrheitsgemäß. Was seinen betrifft, muss er die Entwickler Seite konsultieren und sich informieren.

Auch darauf habe ich hingewiesen.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.432
Punkte Reaktionen
2.079
Na das war ja einfach. Aktuelle Version von Patched Sur heruntergeladen und damit einen Stick mit dem aktuellen Release von macOS erstellt. Alles durch die Software erledigt. Nach dem Neustart Patched Sur im Programme-Ordner gestartet und die Kexts gepatched. Nach dem notwendigen Neustart alles tiptop.

Diese Version von Patched Sur unterstützt nun auch Updates von macOS. Zwar nicht über die Systemeinstellungen aber in der Software selbst kann man auf macOS Updates prüfen und diese ggf. installieren.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.432
Punkte Reaktionen
2.079
Soweit ich weiß, macht der Entwickler eine Auszeit. Wie es da aber nun genau weitergeht, weiß ich nicht.
 

AppleLiebhaber

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.05.2008
Beiträge
2.556
Punkte Reaktionen
191
schade. hätte meinen imac gerne noch auf 11.6 geschickt
 
Oben