Wer kennt ein gutes und umsonstenes Line-In-Audio-Grabbing-Programm

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von henk_honk, 08.12.2006.

  1. henk_honk

    henk_honk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    22.05.2006
    Ich frage mich, wie Line-in-Audiosound in meine Apple-Kiste kommt.
    Deswegen bin ich über gute Ratschläge und Verweise auf Grabbing-Progs sehr erfreut.
     
  2. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.798
    Zustimmungen:
    1.939
    MacUser seit:
    14.01.2006
    audacity zum bleistift

    ...oder garageband...

    und bei toast 7 ist soweit ich weiss ein aufnahme-widget mit dabei..
     
  3. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    257
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Hake mich mal mit ein: würde gerne Töne von meinem Diktiergerät per line-in (da kein USB) auf den Rechner bekommen. Aber wie?

    Thx und sorry für OT - aber dafür nen neuen Thread starten :hum:


    edit:audacity funktioniert. Aber Quali ist grottenschlecht. Da kommt das aus dem Diktiergerät noch verständlicher raus. Was mache ich falsch?
     
  4. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Das geht wie oben schon geschrieben mit Garageband. In den Einstellungen den Audioeingang auswählen, eine Neue einfache Spur erstellen und aufnehmen.
     
  5. basabadee

    basabadee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Geht es euch darum, ein gutes signal in den rechner zu bekommen oder um die aufnahme?
     
  6. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    257
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Ahaa! Danke :)
    Find ich doch immer besser, mit Boardmitteln arbeiten zu können. Und die Quali ist auch besser. Prima.


    edit: ein gutes Signal vom Diktiergerät in den Rechner, bitte :)
     
  7. Hi, Melanie

    was ist denn schlecht am Signal? Zu laut, zu leise - rauscht es, ist es verzerrt.

    Evtl. hilft es, mal mit der Ausgangslautstärke des Diktiergerätes zu spielen oder den Eingang des Macs entsprechend anders zu auszupegeln.
     
  8. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    257
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Hi Leachim :)
    es hört sich "wattig" an, wie bei Aufnahmen von alten Kassettenrecordern.
    Aber für akut hab ich die Tonquali als Stilmittel deklariert ;)
    Aber fürs nächste Mal probier ich Deine Tips aus. :jaja:

    Grüße – Melanie
     
  9. everyOSsuX

    everyOSsuX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.12.2006
    Mein Tip: Audacity
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen