Wenn ich mit Aperture arbeite, dann "frisst" ein Prozess "Foto-Agent" 25% CPU

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
491
und zwar ziemlich genau 100% eines von 4 Kernels. Unter Mojave. Dabei mache ich nur simple Arbeiten, konkret heute die Zuordnung von Namen zu unbekannten Gesichtern. Es ist auch nicht so, dass dieser Prozess immer da ist aber ich schätze mal Dreiviertel der Zeit.

Woher kann das kommen?
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.388
Genau das was du machst. Aperture sucht im Hintergrund weiter nach passenden Gesichtern und analysiert die Fotos in der Datenbank.
 

Kuddl

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2018
Beiträge
196
So isses!

Die Gesichtersuche ist ein Fluch - im täuschenden Gewande eines Segens.
 

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
491
Mittlerweile glaube ich, aus welcher Richtung der Effekt kommt:

Irgendwann habe ich mal meine Aperture-Library mit Fotos importiert. Soweit ich mich erinnere (ich benutze Aperture selten und Fotos nie), bekam ich von Fotos eine Meldung, dass ich die Aperture Library weiter mit Aperture benutzen könne, dass solche Änderungen dann in Fotos aber nicht sichtbar seien. Was mir logisch schien, denn Fotos hatte sich aus der Aperture-Library ja eine eigene importiert, so dass nach meinem Laienverständnis jetzt beide völlig unabhängig voneinander jeweils auf ihren eigenen Datenbeständen arbeiten können sollten.

Aber aus irgendwelchen Gründen scheint doch eine andauernde Verbindung etabliert worden zu sein, so dass irgendein Fotos-Agent-Prozess aktiviert wird, wenn ich mit Aperture arbeite. Interessanterweise tritt dieser Effekt nicht mehr auf, seitdem ich jetzt gerade die Fotos-Library gelöscht habe. Wodurch ich zu meiner Vermutung kam, dass die beiden Libraries insgeheim korreliert geblieben sind.
 

MacNormalo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.02.2020
Beiträge
491
Genau das was du machst. Aperture sucht im Hintergrund weiter nach passenden Gesichtern und analysiert die Fotos in der Datenbank.
Sorry, ich muss ja einen ziemlich doofen Eindruck machen... :cake:

Wieso soll das zu dem Fotos-Agent-Prozess führen? Und zwar zu einem, der mir in iStat mit dem Avatar der Fotos-App angezeigt wurde.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.388
Sorry, ich muss ja einen ziemlich doofen Eindruck machen... :cake:

Wieso soll das zu dem Fotos-Agent-Prozess führen? Und zwar zu einem, der mir in iStat mit dem Avatar der Fotos-App angezeigt wurde.
Jedes mal wenn du ein Gesicht zuweist, wird die KI in Fotos schlauer. Da sie nun gelernt hat, schaut sie sich alle Bilder wieder an ob sie nun eventuell vorher noch unbekannte Personen zuordnen kann. Das kostet nun mal CPU Zeit.