welches office-programm

  1. leo j.

    leo j. Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    2
    hallo allemiteinander,

    kann jemand mal allgemein die vor und nachteile der verschiedenen officeprogramme (MS Office, OpenOffice, appleworks, iwork) aufzählen? Ich hab da nciht so ganz den überblick und finde nicht wirklich informationen zu appleworks. ist das programm so schlecht oder warum wird darüber nie geredet? es wird doch bei jedem apple mitgeliefert, oder?

    danke

    leo j.
     
    leo j., 18.06.2005
  2. admartinator

    admartinatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    AppleWorks ist nicht mehr so ganz Stand der Technik und wird auch nicht mehr weiterentwickelt. Für den privaten Gebrauch reicht es allemal. Was stellst du für Ansprüche?
    Klick mal unten auf den Switched-Button, da findest du auch noch andere Alternativen.

    ad
     
    admartinator, 18.06.2005
  3. SirSalomon

    SirSalomonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    116
    Wie kommst Du darauf, dass iWork mit jedem Rechner geliefert wird? Nur als Demo-Version, ja, aber mehr auch nicht. Apple möchte dafür schon Geld haben.

    Zudem ist iWork kein wirkliches Office-Paket, dafür fehlt noch einiges...
     
    SirSalomon, 18.06.2005
  4. admartinator

    admartinatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    Steht doch gar nicht in seinem Posting.
     
    admartinator, 18.06.2005
  5. Das Nichts

    Das NichtsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2005
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Er redet doch von Works... . (Wird das wirklich mit jedem Mac mitgeliefert? o_O. Woraus besteht das Paket denn - mir ist das noch garnicht aufgefallen...)
     
    Das Nichts, 18.06.2005
  6. Mystras

    MystrasMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.05.2004
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    6
    Es hängt davon ab, was Du machen willst. Wenn Du fussnoten hast, ist weder Word noch appleworks geignet. Wenn Du Briefe schreiben willst, das können alle gut.
     
    Mystras, 18.06.2005
  7. admartinator

    admartinatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    AppleWorks ist nicht iWorks!

    AppleWorks war bzw. ist bei den iRechnern dabei. Also iMac und iBook. Beim PowerBook bzw. PowerMac geht Apple wohl davon aus, dass sich der Käufer ein professionelles OfficePaket leisten kann. ;)
     
    admartinator, 18.06.2005
  8. Das Nichts

    Das NichtsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2005
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ja, mir ist klar, dass AppleWorks nicht iWork(ohne s) ist. ^^

    Ich (Powerbookbesitzer) bin mir auch noch nicht ganz im Klaren, welches Textverarbeitungsprogramm ich letztendlich nutzen werden. Ich habe mit NeoOffice, iWork, Word:mac und LaTex herumprobiert, voll und ganz überzeugen konnte mich jedoch noch keines :).

    Tex bzw. LaTex liefert sicherlich die ansehnlichsten Resultate, doch die Konfiguration nimmt, selbst mit den entsprechenden Anleitungen und FAQs, für einen noch ungeübten Schreiber sehr viel Zeit in Anspruch. Als Schüler muss ich zudem nicht sonderlich oft größere Arbeiten verfassen, (meine Facharbeit habe ich leider schon mit Word geschrieben - eine Qual :D) wodurch sich der Zeit/Nutzen-Faktor (vorerst) gegen LaTex ausspricht.

    Office und daher auch Word:mac will bei mir nicht ohne Administratorrechte arbeiten, was es im Grunde disqualifiziert.

    OpenOffice habe ich noch nicht ausprobiert, da ich nicht unter der X11-Umgebung arbeiten möchte. NeoOffice hat sich doch als durchaus brauchbar erwiesen und ist meiner Meinung nach wirklich empfehlenswert, wenn man mal von der hässlichen Oberfläche absieht.

    iWork weist für meinen Geschmack eindeutig zuwenig Funktionen auf, was den Preis für mich nicht rechtfertigt. Dazu muss ich aber sagen, dass ich das Programmpaket nicht intensiv ausprobiert habe.

    @admarnitator: Ich liebe deine Seite. Als Mac-Neuling waren deine Programmtipps äußerst hilfreich :).
     
    Das Nichts, 18.06.2005
  9. joachim14

    joachim14MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Und auch hier wieder der Tipp: RagTime privat (www.ragtime.de) kostenlos für nicht-kommerzielle Nutzung.
     
    joachim14, 18.06.2005
  10. Willeswind

    WilleswindMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    4.480
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    172
    Habe jahrelang (vor dem switch von Linux zu Mac) mit Open Office gearbeitet, seit Mac benutze ich MS Office (erst x, jezt 2004).
    Bin doch sehr Aqua-verwöhnt, da macht OO unter X11 kaum noch Laune...
     
    Willeswind, 18.06.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - welches office programm
  1. nickname1
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    756
    charlotte
    12.01.2015
  2. Somian
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.235
    Lor-Olli
    02.02.2012
  3. Nooby8018
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    1.565
    caramanza
    21.11.2011
  4. Pooley
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    460
    Altivec
    04.07.2009
  5. JomiHH
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.000
    el-miba
    09.06.2009