Welches Navigations-System?

NetNic

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.12.2004
Beiträge
1.986
Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach einem Navigations-System.
In die engere Auswahl sind folgende beiden Geräte gekommen:

- Tom Tom One (*Link*)
- Garmin StreetPilot i3 (*klick*)

TomTom ist natürlich sehr bekannt.
Garmin kenne ich eigentlich nur vom Fliegen her. :D

Das TomTom würde 399,- Euro kosten, das Garmin-Gerät würde für 50,- Euro weniger, also 349,- Tacken über die Ladentheke wandern.

Kennt jemand von euch eines dieser Geräte?
Oder sogar beide und kann sagen, welches besser ist?

400 Euro ist übrigends meine persönliche Schmerzgrenze.
 

Morlock

Mitglied
Registriert
19.08.2005
Beiträge
89
Ich würde dir auf jeden Fall das Aldi-Navigationssystem empfehlen. Das kostet ein paar Euro weniger und hat zwei große Vorteile:

- Es ist ein vollwertiger PDA mit Windows Mobille 2003.
- Es bietet TMC. So wirst du um Staus geleitet.

Die Software ist von NAVIGON, qualitativ mindestens gleichauf mit TomTom.

Morlock
 

Der_Jan

Mitglied
Registriert
06.01.2004
Beiträge
679
Morlock schrieb:
Ich würde dir auf jeden Fall das Aldi-Navigationssystem empfehlen. Das kostet ein paar Euro weniger und hat zwei große Vorteile:

- Es ist ein vollwertiger PDA mit Windows Mobille 2003.
- Es bietet TMC. So wirst du um Staus geleitet.

Die Software ist von NAVIGON, qualitativ mindestens gleichauf mit TomTom.
Bei TMC stimme ich dir voll zu, dadurch steht ein mobiler Navigator einem fest eingebautem Gerät funktionstechnisch in nichts mehr nach.

Einziger Nachteil: Du kannst es nicht ordentlich mit deinem Mac bearbeiten, sondern muß irgendwo einen Windows-Rechner in der Hinterhand haben. Das hat mich vom Kauf dieses Systems abgehalten.
 

pancho0815

Mitglied
Registriert
24.09.2004
Beiträge
631
Morlock schrieb:
Ich würde dir auf jeden Fall das Aldi-Navigationssystem empfehlen. Das kostet ein paar Euro weniger und hat zwei große Vorteile:

- Es ist ein vollwertiger PDA mit Windows Mobille 2003.
- Es bietet TMC. So wirst du um Staus geleitet.

Die Software ist von NAVIGON, qualitativ mindestens gleichauf mit TomTom.

Morlock

Seh' ich anders: Diese PDA-Navis sind weder Fleisch noch Fisch, die funktionieren zwar durchaus schon brauchbar, wenn es aber richtig gut sein soll führt nicht an einem "richtigen" Navi vorbei. Ich kenn' einen Haufen Leute, die schwören auf Garmin am Motorrad... :cool:
 

Morlock

Mitglied
Registriert
19.08.2005
Beiträge
89
pancho0815 schrieb:
Seh' ich anders: Diese PDA-Navis sind weder Fleisch noch Fisch, die funktionieren zwar durchaus schon brauchbar, wenn es aber richtig gut sein soll führt nicht an einem "richtigen" Navi vorbei. Ich kenn' einen Haufen Leute, die schwören auf Garmin am Motorrad... :cool:
Wenn es richtig gut sein soll, muss man 2500€ für ein Navi ab Werk ausgeben. Ich persönlich würde mir kein Navi ohne TMC kaufen. Und die Software von Aldi ist gut, hab sie selbst schon bei nem Kumpel gesehen.
 

GeistXY

Aktives Mitglied
Registriert
27.03.2003
Beiträge
1.088
Hallo,

ich benutze den Wayfinder, und als einfache Navigationshilfe ist der durch aus brauchbar, geraden wenn man wie ich immer auf wechselden Fahrzeugen sitzt.
Der Wayfinder läuft übers Handy, bei mir ein Nokia 6260.
Wayfinder Software Kostenlos
GPS Empfänger Nokia ca 100 €
ersten 3 Monate Kostenlos
Danach gibt es sogenannte Preispakete
1 Monat 9,99 €
1 Jahr 99 €
Lebenslang 199 € (dann ist aber ein Handy wechsle schwierig)
Nachteil, es besteht eine permanente GRPS Verbindung, die zusätzliche Kosten versuchen kann. Ich habe eine 30 MB Flat von der Vodafone für 5 € im Monat, und bin immer gut klar gekommen.
Vorteil, keine CD Updates sonder immer aktuelle Daten, da die Karten immer aktuell an das Handy übertragen werden.
Von den Einstellungen steht der Wayfinden solchen Geschichten wie TomTom oder ähn lich um nichts nach.
Nachteil, eine Navigation in Tunneln ist nicht möglich. Da der Wayfinder ein permanentes Signal vom Satelliten braucht.
Der Wayfinder ist zu dem übers Internet programierbar.

Fazit für Leute die nicht für alles ein extra Gerät haben wollen, ist der Wayfinder durchaus brauchbar.

Gruß

XY
 

sebi4

Mitglied
Registriert
22.04.2005
Beiträge
436
TomTom ist die erste Wahl bei Navigationsgeräten für mich. Die Vorteile liegen darin, dass:

+ TomTom eine große Tastatur bietet, sodass man während der Fahrt auch schnell mit den Fingern eintippen kann

+ Tomtom einfache Menüs hat die auch Anfänger verstehen

+ TomTom einfach "frischer" mit vielen Farben arbeitet


und. und. und...


TomTom ist einfach das beste auf dem Markt, außer dass die Leute aus Holland Geld für ihren TMC-Service haen wollen...


mfg sebi4
 

eXiNFeRiS

Aktives Mitglied
Registriert
21.03.2005
Beiträge
1.707
Morlock schrieb:
Ich würde dir auf jeden Fall das Aldi-Navigationssystem empfehlen. Das kostet ein paar Euro weniger und hat zwei große Vorteile:

- Es ist ein vollwertiger PDA mit Windows Mobille 2003.
- Es bietet TMC. So wirst du um Staus geleitet.

Die Software ist von NAVIGON, qualitativ mindestens gleichauf mit TomTom.

Morlock

Auf dem Gerät ist Windows Mobile 2005, also die neuste Version. Desweiteren hat es kein BT und kein IR. Dürfte also ziemlich schwierig sein...wenn nicht gar unmöglich es über einen Mac zu syncen.
 
G

Ganymed01

Ich habe mir letzen Montag diesen Aldi PDA gekauft und bin vollends zufrieden.
Display klasse, Navigator sowieso und nen Windowsrechner hab ich auch in peto.
Wenn einen der Windowskram nicht abschreckt ists ein Super-.Gerät mit klasse Akkulaufzeit und viel Zubehör, was ich auch noch als Terminplaner "missbrauchen" kann :)

Synchronisiert wird über USB :)
 

eXiNFeRiS

Aktives Mitglied
Registriert
21.03.2005
Beiträge
1.707
ich navigiere seit neuestem mit meinem SX1 in Verbindung mit Route66 Mobile und einem BT-GPS-Empfänger von Leadtek. Absolut problemlos. In Ermangelung eines guten Navi-Programmes für den Mac (mit Sprachsuagabe und BT-Unterstützung) mußte ich mich halt nach alternativen umsehen :D
 
Oben