Welches Mailprogramm für AOL???

  1. leselicht

    leselicht Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    8
    Hi Kollegen,
    nach der Pleite, daß das Apple Mail kein AOL unterstützt, möchte ich gerne mal wissen, was man sonst so Aple-Mail-ähnliches verwenden kann. Kann auch etwas kosten.
    Vielleicht ohne Microsoft und mit späterer Übername der Daten in Mail, wenn es durch Updates auch AOL-fähig ist...
    Danke vorab!
     
    leselicht, 26.02.2004
  2. Turbobratsche

    TurbobratscheMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Leselicht,
    benutze Mail.app seit längerer Zeit mit meinen AOL-Accounts und es funzt!
    Als Server einfach imap.de.aol.com angeben (Port 143).
     
    Turbobratsche, 19.04.2004
  3. leselicht

    leselicht Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    8
    ... also genau das habe ich auch eingestellt und es funktioniert eben nicht! So ein Ärger...
    Er funktioniert nur, wenn ich als Absendeserver t-online angebe. Nur dann haben die Mails auch t-online als Absender. Wie klappt das nur...
    :confused: :confused: :confused:
     
    leselicht, 19.04.2004
  4. Turbobratsche

    TurbobratscheMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ich hatt's vergessen: als Ausgangsserver benutze ich meinen (Dienst-)1&1-SMTP-Server. Aus genau demselben Grund: damit ich meine Dienstadresse in den ausgehenden Mails stehen habe...
    Aber vielleicht weiß ja noch jemand anders Bescheid, da die gesamte Mailprozedur meines Wissens bei AOL selber nicht dokumentiert ist.
     
    Turbobratsche, 19.04.2004
  5. leselicht

    leselicht Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    8
    ... aber was mich wirklich wundert ist, daß es wohl niemanden interessiert, daß einer der größten Onlinedienste über mail nur abrufbar aber nicht versendbar ist.
    Warum kriegt Apple das nicht in den Griff? Die kooperieren doch auch mit iChat mit AOL. Für einen Programmierer ist das doch kein Problem, den fehlenden Code in das Programm einzubauen. Diese Interessenlosigkeit ist sehr sonderbar...
     
    leselicht, 19.04.2004
  6. Rothlicht

    RothlichtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    5.482
    Zustimmungen:
    411
    Warum sollte es auch interessieren?
    Warum sollte ich einen Internetzugang wollen, der nur mit
    Zusatzsoftware funktioniert?? --> Sorry. Aber AOL ist in meinen Augen nur was für Mausschubser.

    Aber mal eine Gegenfrage. lt. Pressemitteilung von AOL sollte doch jetzt Pop3-Unterstützung funktionieren?? --> Von daher würde ich mal bei deinem Provider nachfragen/mailen.
    Mit Pop u. smtp kannst du nämlich auch die Standard-Mailer verwenden, so wie sich`s gehört.

    So long...
     
    Rothlicht, 19.04.2004
  7. leselicht

    leselicht Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    8
    ... na ja, ich dachte mir schon, daß es wieder Flaming gibt wegen AOL. Das scheint normal zu sein hier.
    Natürlich funktioniert die AOL-Versendung mit anderen Mailprogrammen, die aber wieder andere Probleme haben.
    Die haben eben genau diesen kleinen Schlenker programmiert, damit es klappt. Ich kann doch eigentlich vom Apple erwarten, daß ein, nochmal gesagt, großer Provider mit dessen Hauptprogramm unterstützt wird. Ich habe einfach nur keinen Bock mit Netscape zu arbeiten oder mit irgendwelchen Microsoft-Programmen. Wozu auch? Aber mit Apple klappt es einfach nicht. Ich hoffe ja schon seit zwei oder drei Updates doch nix tut sich. Sch... oder? :mad: :mad: :mad:
     
    leselicht, 19.04.2004
  8. cdecker

    cdeckerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo leselicht,
    ich benutze den aol communicator. damit klappt es auch mit der absendeadresse. das programm ist zwar etwas langsam, aber das dazugehörige adressbuch synchronisiert sich mit dem aol adressbuch, was ich sehr praktisch finde. ausserdem hat es einen spam filter, mit dem man spam mails direkt an aol melden kann. es ist halt irgendwie auf aol zugeschnitten. es könnte noch verbessert werden, aber das nächste update kommt bestimmt.
    gruß
    Christian
     
    cdecker, 19.04.2004
  9. Rothlicht

    RothlichtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    5.482
    Zustimmungen:
    411
    sorry, war nicht so gemeint.
    Wollte hier nicht mit dem Flamenwerfer auftreten.

    Aber es gibt doch AOL-Software für Mac OSX

    http://www.apple.com/macosx/applications/aol/

    Und das funktioniert nicht??

    Gruß
    Alex
     
    Rothlicht, 19.04.2004
  10. Turbobratsche

    TurbobratscheMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
     

    Ja, wenn's nur für zu Hause wär... Aber Turbobratsche düst nun mal mit seiner Bratsche um die Welt und ist heilfroh, wenn er sich in Osaka oder San Salvador zum Ortstarif in Netz klinken kann...
     
    Turbobratsche, 19.04.2004
Die Seite wird geladen...