Welches Linux auf dem Macbook zum ausprobieren ?

Diskutiere das Thema Welches Linux auf dem Macbook zum ausprobieren ? im Forum Linux auf dem Mac.

  1. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    Hallo,
    meine Tochter bekommt demnächst für die Schule einen EEE PC mit Linux Xandros. Da es noch ein wenig dauert bis der neue 900er nach Europa kommt soll sie die Zeit nutzen um sich an Linux Xandors zu gewöhnen.

    Nun wollte ich Xandros auf dem MB via Parallels laufen lassen, als ich jedoch nach der Distribution suchte sah ich das diese Distr. ca. 39 € kostet.
    Fand ich ein bisschen teuer nur um mal 2-3 Monate damit zu trainieren.

    Was kann ich meiner Tochter nun für ein Linux installieren ? und ganz wichtig, welches kommt Xandos am nächsten ???

    Der umstieg vom MB wird ihr auch so schon schwer genug fallen :D

    Gruß seven....
     
  2. Google mal nach der "Xandros Open Circulation Edition" ;)

    Und nimm ruhig Parallels oder Fusion dafür.
    Die Paketverwaltung basiert auf Debian, daher kannst du bei der Frage deiner VM nach dem zu installierendem System ruhig Debian eingeben, oder einfach sagen "Others" :)
     
  3. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.868
    Zustimmungen:
    4.865
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    du kannst auch jede andere distro nehmen, dieses xandros wird ja entweder kde oder gnome als gui haben...
     
  4. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    @blueman-benny
    hab ich schon nach gegooglet aber die Links zu "Xandros Open Circulation Edition" welche eigentlich zu einem Torrent führen sollten, führen mich zur offiziellen Xandos Seite wo ich das ganze dann kaufen soll.
     
  5. ZombieHero

    ZombieHero Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.04.2008
    Hallo sevenofnine,

    für den eee wurde ein speziell aufgebautes Linux "entwickelt", basiert zwar auf Debian und KDE ist aber vom Handling ein wenig anders.
    Was ich dir empfehlen würde. Lad dir Xubuntu runter, installier es unter VMWare Fusion und probiere (und auch deine Tochter) damit rum. Wenn dann der eee da ist, Xandros runter und Xubuntu drauf.
    So würde ich es machen ...

    Xubuntu ist, eine schöne, kleine schnelle Distro (auf ubuntu basierend) mit Gnome Oberfläche. Dateimanager ist Thunar (ähnlich aufgebaut wie der alte Finder). Und läuft 1a auf dem eee.

    By the way,du kannst sämtliches "eyecandy" von gnome-look.org benutzen.
     
  6. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    kleines Update:

    Xandros bisher noch keine freie .iso gefunden.

    Xubuntu konnte via Parallels nicht instaliert werden weil er irgendwas mit der Display Darstellung zu meckern hatte.

    nun standen Ubuntu und Kubuntu zur Auswahl wobei ich mich einfachmal für Kubuntu entschieden habe. Die .iso läd grade noch.

    Melde mich wieder wenn s läuft !

    Gruß sevenofnine
     
  7. ZombieHero

    ZombieHero Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.04.2008
    mmm komisch ... beim mir läuft's ... Versuch doch mal unter Fusion.

    Naja, Ubunt und Xubuntu geben sich jetzt nich so viel. Und Kubuntu sollte ebenfalls auf dem eee laufen.
     
  8. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    Hallo nochmal,
    so Ubuntu läuft, macht aber via Parallels mächtig Probleme und ich weis leider nicht woran es liegt.
    1.) Ich habe kein Wlan, muss also immer nach dem Start oben rechts wlan aktivieren.
    2.) aus irgend einem Grund kann nicht auf Deutsch umstellen.
    3.) wohl momentan das Hauptproblem ... wird mir bei den Updates folgendes angezeigt (ich probier mal einen Screenshot dran zu hängen)
    nach der Warnung gehts natürlich gar nicht weiter.
     

    Anhänge:

  9. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.868
    Zustimmungen:
    4.865
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    zu 1. installier einfach einen aktuellen 2.6.25 kernel, da sind eigentlich fast alle wlan treiber mit drin...

    zu 3. steht doch da, wie du es behebst. mach ein root terminal auf und tipp das ein was da steht...
     
  10. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    @ oneOeight

    ich hab soeben die VM gelöscht und nochmal neu angelegt, jetzt macht er schonmal die Updates. Mal sehen ob es danach läuft.

    PS. Du bist witzig "steht doch da, wie du es behebst... root terminal" ich arbeite fast nur mit Mac und weis noch nicht einmal was ein Root Terminal ist :)
     
  11. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.868
    Zustimmungen:
    4.865
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    root terminal ist einfach ein terminal direkt mit root rechten...
    das kriegst du bei kde und gnome angeboten in deren app menüs...
     
  12. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    so ubuntu läuft gut !!!

    sind noch einige Probleme zu bewältigen:

    1) ich kann kein @ Zeichen schreiben !? alt+L nimmt Ubuntu nicht. Die Tastatur habe ich auf deutsch und auf Apple Laptop eingestellt. Wie macht Ihr das ?

    2) Wlan ist nicht automatisch an. Ich muss nach jedem Start oben recht Kabelverbindung wählen dann nimmt er das Wlan. Komisch .. Kabelverbindung ???

    3) Firefox spinnt ! sagt mir beim Start das Sicherheitskomponenten nicht initialisiert werden können. D.h. kann ich auch nicht auf Seiten wie z.B. "mein Ebay" weil SSL nicht möglich ???

    4) die Auflösung ist bescheiden. Einstellung ist auf 1024x 786 daher habe ich ringsherum viel Ränder. Ich brauche 1200 x irgendwas bekomme das aber nicht eingestellt.

    Kann mir jemand da weiter helfen ?

    Gruß Marco
     
  13. ZombieHero

    ZombieHero Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.04.2008
    mmm .... also ich würde Tastatur Layout mal auf Apple Mac und eleminate Dead Keys machen. Zur not @ über alt und Q.

    Bei mir selbst läuft ubuntu unter Fusion. Vielleicht solltest du es wirklich mal damit ausprobieren, habe keiner deiner genannten Probleme ... :confused:
     
  14. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    Hallo,
    ich habe jetzt die Nase voll. Habe Parallels 3 Build 5584 drauf und bekomme keine Linux Version ordentlich zum laufen.
    Habe nun Ubuntu, Kubuntu und Xubuntu ausprobiert wobei er die letzten beiden überhaupt nicht bootet weil er mir sagt das der Displaytreiber sich 6 mal in den letzten 90 sec. zerschossen hat.

    Ubuntu lief gestern mal ein paar Stunden gut aber dort gab es Probleme mit Wlan und Firefox.

    Ich werde mich mal nach Fusion umschauen. Oder die Xubuntu iso brennen und als Live CD probieren.

    Gruß Marco
     
  15. talamaur

    talamaur Mitglied

    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    30.03.2008
    Hey, musst du vielleicht diese Parallels Tools in der VM noch installieren? Ich musste das nämlich mit WinXP auch noch machen. Vorher ging das Wlan zum Beispiel auch nicht.
     
  16. eumel59

    eumel59 Mitglied

    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    19.08.2005
    Also ich will jetzt keine Software schlecht machen, aber meine Paralles-CD hab ich neulich mit meinem Mini mitverkauft. Paralells mag zwar gut für Windows sein, aber egal ob Suse oder irgendeine Ubuntu-Ditribution, ich hatte nur Probleme damit.
    Setze jetzt schon seit geraumer Zeit VMware-Fusion ein und habe keinerlei Probleme, völlig egal, welche Distiribution ich auch verwende.
    BTW: Bin jetzt @ work und kann nicht nachschauen, aber bzgl WLAN sind soviel ich weiß bei VMware meine Einstellungen auf "bridget" gestellt und da übernimmt VMWare automatisch die Macbook-Einstellungen. Zumindest bei mir klappt das problemlos. Ich starte mein Linux und bin Online ohne noch irgendwas machen zu müssen.
     
  17. ZombieHero

    ZombieHero Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.04.2008
    Geht bei mir genauso. Beim erstellen der virtuellel Maschiene fragt er ob er die Wlan Einstellungen übernehmen soll und danach läuft auch alles.
     
  18. sevenofnine

    sevenofnine Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    hab einen neuen Thread zum Kauf einer Downloadversion eröffnet, schaut doch bitte mal nach !

    Gruß Marco
     
  19. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    @sevenofnine

    @oneOeight

    Virtuelle Maschinen emulieren kein WLAN, deshalb macht es auch gar keinen Sinn da irgendwas konfigurieren zu wollen, weil es nichts zu konfigurieren gibt. Eine VM arbeitet nur mit den virtuellen Treibern, die durch den Virtualisierer für die VM eingerichtet werden; und da geht es ausschließlich um virtuelle Ethernet-NICs. Damit tunnelt dann der Virtualisierer die Verbindung zur physischen NIC (in der Bridged-Variante); auch dann, wenn das dann eine WLAN ist.
     
  20. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.868
    Zustimmungen:
    4.865
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    manche VM reichen aber auch teile der hardware durch ;)

    aber mir war schon wieder entfallen, dass er das in einer VM laufen lies und ich hatte nur den thread titel im kopf...
    abgesehen davon ist es immer ein krampf die VM tools auf neuere kernels zu bringen...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...