Welches gebrauchtes MacBook (Pro) für 500 Euro würdet Ihr kaufen?

Diskutiere das Thema Welches gebrauchtes MacBook (Pro) für 500 Euro würdet Ihr kaufen?. Also ich hab bislang noch nie ein MacBook (Pro) besessen, hatte immer nur iMacs bzw. Minis...

lefpik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2011
Beiträge
1.862
Also ich hab bislang noch nie ein MacBook (Pro) besessen, hatte immer nur iMacs bzw. Minis.
Trotzdem würde ich mir aus Spass und Neugier gerne mal ein gebrauchtes zulegen.
Meine Ansprüche an die Leistung sind nicht sehr groß und ich möchte maximal 500 Euro aufwenden.
Neugeräte sind mir, bei meinen Anforderungen ohnehin viel zu teuer.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir anhand der Rahmenbedingungen ganz konkret eine
Empfehlung aussprechen könntet.
Welches Baujahr, welche soll man meiden, welche sind solide und zuverlässig und halten noch ein paar Jahre?

Was ist mir wichtig:
-Catalina-Unterstützung (ich hoffe das klappt?)
-Retina Display
-SSD, von mir aus auch als Nachrüstoption
-am liebsten 15" (13" nur wenn es da viel bessere Angebote fürs Geld gibt)
-im o.g. Preisrahmen top gepflegt, ohne Mängel, Kratzer o.ä.

Was mache ich damit:
-Internet
-Office
-bischen Bildbearbietung

Ist da was machbar? Was meint Ihr?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fritzfoto

tomric

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
2.816
Ich hab die aktuellen Preise nicht im Kopf, gepflegt usw. und im Budget sind die 2011er 15" zu bekommen, da ist aber leider mit High Sierra Schluss und die GPUs sind da recht anfällig. Evtl. mal nach einem 2012er 13" oder 15" Non-Retina gucken, da kann man auch alles ganz einfach selbst aufrüsten, ohne irgendwelchen proprietären Kram. Für Deine Anforderungen reicht sowas auf jeden Fall...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

lefpik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2011
Beiträge
1.862
Also ein Retina gibts nicht für 500!?
 

tomric

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2003
Beiträge
2.816
Wenn Du Glück hast, könnte es für 500 oder etwas drüber klappen, hat aber auch nicht mehr Leistung, als die Non-Retina und bei Letzteren kannst Du einfach den Deckel abnehmen, Akku tauschen, irgendeine Sata-SSD und Ram reinkloppen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lefpik und dg2rbf

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.210
naja, du hast da viele anforderungen die sich wohl nicht alle vereinbaren lassen ;)
aus retina folgt blade SSD, der tausch ist allerdings auch machbar ohne teuer apple SSD zu kaufen.
wegen catalina geht ja nur ab 2012.
die 2011er sollte wegen der GPU problematik nur in der version mit chipsatz grafik nehmen, aber die haben ja kein retina und kein catalina.
2013-2017 modelle haben teilweise das staingate problem.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lefpik

Froyo1952

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
927
Lass die Finger von einem älteren 500 Euro-Teil.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lefpik

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.257
-Catalina-Unterstützung (ich hoffe das klappt?)
-Retina Display
-SSD, von mir aus auch als Nachrüstoption
-am liebsten 15" (13" nur wenn es da viel bessere Angebote fürs Geld gibt)
-im o.g. Preisrahmen top gepflegt, ohne Mängel, Kratzer o.ä.

Ist da was machbar? Was meint Ihr?
Retina sind ab Mitte 2012, verlötete SSD und unterstützen Catalina
Für 500? - Nein!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bugs und lefpik

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.629
... 500 Euro aufwenden.
Neugeräte sind mir, bei meinen Anforderungen ohnehin viel zu teuer.

Was ist mir wichtig:
-Catalina-Unterstützung (ich hoffe das klappt?)
-Retina Display
-SSD, von mir aus auch als Nachrüstoption
-am liebsten 15" (13" nur wenn es da viel bessere Angebote fürs Geld gibt)
-im o.g. Preisrahmen top gepflegt, ohne Mängel, Kratzer o.ä.

Ist da was machbar? Was meint Ihr?
Hi.

Das ist leider nicht machbar wenn man alle deine Anforderungen betrachtet. 15 Zoll Retina gibt es ab Mitte 2012 und 13 Zoll Retina ab Ende 2012. Diese unterstützen alle Catalina. SSD kann man nachrüsten. Zu Beginn waren es Apple Blade SATA (klein) SSDs die man durch mSATA-Adapter mit einer mSATA ausrüsten kann. Später sind Apple Blade PCIe (ähnlich M.2 Format) und noch später (2016) sind sie verlötet.

Ein 13 Zoll Retina aus 2012/13 sollte man mit Glück für 500-600 Euro bekommen. Für etwas mehr gibt es 2015er. Diese MBPs sind immer noch klasse und gut nutzbar. Aber der Akku kann ein Problem sein. Ein Tausch bei Apple kostet ab 139 Euro je nach Modell. Also sollte das Augenmerk auf dem Akku liegen.

Nimmt man ein 2012er non Retina geht der Preis für 13 Zoll bei 350 Euro los, meist mit 4GB RAM und HDD. Beides leicht aufrüstbar. Ich persönlich würde nur noch Retina nehmen. Aber die anderen gehen natürlich auch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lefpik, masta k und dg2rbf

lefpik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2011
Beiträge
1.862
Okay, ich danke Euch schon einmal.

Ich werde dann auf jeden Fall mal doch nach einem 13"er mit Retina ab Ende 2012/2013 Ausschau halten.
Von mir aus soll er auch 600 kosten.
Muss ich bei denen sonst noch auf etwas achten, abgesehen vom Akku?
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.257
Okay, ich danke Euch schon einmal.

Ich werde dann auf jeden Fall mal doch nach einem 13"er mit Retina ab Ende 2012/2013 Ausschau halten.
Von mir aus soll er auch 600 kosten.
Muss ich bei denen sonst noch auf etwas achten, abgesehen vom Akku?
Das kein FW-Password vom Vorbesitzer gesetzt ist
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn und lefpik

Stolem

Mitglied
Mitglied seit
05.09.2006
Beiträge
771
Moin,

ich habe mich mit den Preisen beschäftigt, da ich ein 13" Retina Early 2015 mit der 2.9er CPU, 8GB und 256GB gerade verkaufe.
Die Geräte bekommst du mit Glück und der ein oder anderen Macke für 500+€ (Bspw. Staingate/Schramme oder Delle)
Der Akku ist bei mir noch bei 95% laut Coconut. Darauf solltest du achten.
Ansonsten sind das Top Geräte die auch noch einige Jahre halten werden.
Ich verkaufe meines im Freundeskreis für 400€..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lefpik und dg2rbf

lefpik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.11.2011
Beiträge
1.862
Ach ja, da war ja noch Staingate.
Kann man davon ausgehen, dass ein Staingate-freies Exemplar von 2013 diese Problematik auch nicht
mehr bekommt, oder kann das immer noch auftreten?
 
Zuletzt bearbeitet:

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.629
Schau mal hier in den Flohmarkt. Da ist was du suchst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lefpik

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.571
Ich habe ein Mattes 2012er...

Matte Geräte kennen kein Staingate...
(aber eben auch kein Retina)
 

Leslie

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2006
Beiträge
1.696
Lass es besser. 500 Euro für ein sechs Jahre altes Teil ... das ist zuviel und darunter bekommt man auch nichts Vernünftiges.
Meine Empfehlung: Wenn das Budget bei 500 Euro liegt, nimm ein gebrauchtes ThinkPad.
Wenn es ein Mac sein muss, leg nochmal 500 drauf und kaufe ein aktuelles MacBook Air im Refurbished Store (Tastatur hin oder her; das ist im Vergleich zu den hier teilweise aufgeführten Optionen das geringere Übel mit vier Jahren Austauschprogramm).
Ich weiß, das ist keine Antwort auf die Frage, aber ich würde die Rahmenbedingungen ändern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: motto, bugs, dg2rbf und eine weitere Person
Oben