Welcher Ram und HD für G4 400Mhz?

  1. Querulant

    Querulant Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich werde evt meinen MAc aufrüsten und frage mich nun welche Marke ich von Ram und Festplatte nehmen soll? Im Mac ist die Serienmässige IBM 20 Gig 7200 upm Platte drin. Sollte ich wieder eine IBM nehmen? Dachte an 80 gig.

    Welche Marke der Ram ist weiß ich nicht, werde aber demnächst nachschauen, ich glaube aber das ist auch IBM Ram. Zumindest PC100 und ich glaube CL2.
    Welche Marke an Ram könnt ihr empfehlen und welche HD?



    Mein Sys:
    G4 400 Mhz
    20 gig HD IBM 7200 upm
    128 MB Ram PC 100
     
    Querulant, 06.11.2003
    #1
  2. Appelmus

    Appelmus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.05.2003
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    hallo! speicher hat´s bei www.dsp-memory.de für den G4 516mb ca 90 euronen!
    ich grüße dich!
     
    Appelmus, 07.11.2003
    #2
  3. Querulant

    Querulant Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort. ich werde mir demnächst Panther holen und hab momentan noch 128 MB. Sollte ich mir jetzt noch zusätzlich einen 512 MB Ram Riegel holen oder reicht ein zusätzlicher 256 Ram Riegel? Ich mache Viedeobearbeitung mit Premiere.
     
    Querulant, 08.11.2003
    #3
  4. flubusu

    flubusu

    Hi,

    also Apple setzt für Panther mindestens 128 MB RAM voraus, um einigermassen flüssig arbeiten zu können. In meinen Augen wäre ein zusätzlicher 512MB-Riegel für Deine Einsatzzwecke absolut notwendig. Damit dürftest Du dann erstmal für die nächste Zeit gerüstet sein! :)

    Greetz
    data ;)
     
    flubusu, 08.11.2003
    #4
  5. Arnie

    Arnie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.03.2002
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Tach,

    festplattenmäßig kann ich IBM/Hitachi empfehlen. Ich hatte fast immer solche Platten laufen. Schnell und leise. Ich hatte einmal den Vergleich mit einer Western Digital, die war relativ laut dagegen.
    Ich habe mir gerade eine IBM/Hitachi 180GXP - 80GB 7200rpm 2MB bestellt, um sie extern an mein iBook zu hängen.
    Für 69,- kannst Du sie bei Cyberport bekommen.

    Gruß, Arnie
     
    Arnie, 08.11.2003
    #5
  6. Querulant

    Querulant Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Könnte ich theoretisch jede MArke an Ram und jede Marke an Festplatte benutzen oder muß es (wie z.B. im Shop) die HD oder Ram mit Apple Kennzeichen sein?
     
    Querulant, 08.11.2003
    #6
  7. Arnie

    Arnie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.03.2002
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beim RAM wird meistens dazu geraten, Apple-zertifizierte Bausteine zu benutzen. Sehr günstig findest Du sie bei DSP:
    http://www.dsp-info.com
    Ich habe alle meine RAM-Bausteine dort gekauft.

    Bei den Festplatten ist es gleich, welche Du einsetzt. Die Marke bleibt Dir überlassen. Ob IBM/Hitachi, Maxtor, Samsung... viele Computerzeitschriften führen regelmäßig Tests durch. Mir persönlich gefallen die IBM/Hitachi-Platten am besten, gefolgt von Maxtor.


    Grüße, Arnie
     
    Arnie, 08.11.2003
    #7
  8. Konrad

    Konrad MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Ich habe auch ein G4/400. Inzwischen ist da nicht nur ein original-Riegel drin, sondern noch ein paar Reste aus PC-Zeiten(Kleinvieh macht auch Mist). Man sollte aber schon auf die Zugriffszeit achten.
    Dazu noch vier Platten verschieder Hersteller und Größen, die letzte habe ich im MediaMarkt gekauft, also Standard-Ware. Sollte ich mir noch mal Platten für mein PowerMac kaufen, würde ich gleich ein Software-Raid bauen, die Raid-Funktion unter Jaguar hat mich, gerade was Geschwindigkeit betrifft, umgehauen. Leider kann man im Book keine 2 internen Platten betreiben.

    Grüße,
    Konrad
     
    Konrad, 09.11.2003
    #8
  9. 20000st

    20000st MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Um mal einen neuen Anreiz zu liefern:

    mehr RAM ist absoult notwendig (mindestens 512MB, das sollte dir der RAM-hungige Panther wert sein)
    auch eine neue HD klingt ganz gut

    AAAABER

    mit 400 MHz wird Premiere/Final Cut ziemlich ins Stöhnen kommen (ich hab mal auf nem 466er G4 iMovie benutzt....:rolleyes: )

    da empfehle ich dringend ein Prozessor Upgrade!

    Das ist nicht sehr teuer, und v.a. der Benefit ist schon enorm!

    z.B. Sonnet Encore/ST Upgrade auf

    800 MHz : 259 €

    1 GHz : 335 €

    1,4 GHz : 519 € (muss ja nicht sein, aber ich komme mit diesem Prozessor dem G5 1,6 GHz im Xbench ganz ganz nah... :cool: )

    Für Video muss schon ein schnellerer Prozessor her!

    Gruß

    20000st
     
    20000st, 09.11.2003
    #9
  10. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    38
    Hi,

    zur Festplatte: Ich habe mir in meinen Sawtooth eine 120 GB-Platte von Samsung gepackt, im Gegensatz zur original Western Digital, die sich beim Anfahren anhört wie ein abhebendes Flugzeug, ist sie fast nicht zu hören.

    Zum RAM:
    Bau dir ein GB rein, nicht kleckern, klotzen wenn es um RAM geht.

    Grüße,

    tasha
     
    tasha, 09.11.2003
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Welcher Ram 400Mhz
  1. Levor
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    756
    LosDosos
    01.05.2011
  2. bahnsen
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.921
    Cousin Dupree
    17.11.2010
  3. Snoozey
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    441
    Snoozey
    29.04.2008
  4. maceroni
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    634
    maceroni
    06.11.2006