Welchen Suffix haben Aliase?

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.07.2005
Beiträge
1.834
Hallo Leute,

ich habe Nextcloud als Sync-Software zw. verschiedenen Rechnern laufen. U.a. wird auch mein Desktop gesynct, auf dem ein paar Aliase vom Drucker und vom NAS zwecks schnellem Zugriff liegen. Da ich diese aber nicht syncen möchte (weil es pro Rechner andere sind) muss ich diese in der Ignore-Liste definieren. Nun finde ich aber keine Info, wie ich Aliase definieren kann bzw. deren Suffix finde ich nirgends angegeben.
Kann mir bitte wer helfen?!
Danke
lg
Sandro
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.200
Alias ist so gesehen ein "hard link" und ein "symbolic link". Der Name des Alias ist imo auch sogleich der Suffix.
Wenn du manuell ein Alias anlegst, dann wird im Dateinamen ja hintendran "alias" gesetzt – danach solltest du filtern können.

2 Beispiele, wie "alias" unter apfs angesprochen werden können – ob dir das weiterhilft, musst du selbst schauen:
https://eclecticlight.co/2019/01/05/aliases-hard-links-symlinks-and-copies-in-mojaves-apfs/
https://eclecticlight.co/2018/03/16/accessing-finder-aliases-in-your-own-code-a-walk-through-alismas-source/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: msg

agrajag

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2004
Beiträge
4.266
Der Untersched zwischen Alias und SymLink ist im Wesentlichen:
  • Ein SymLink enthält den Pfad zu einer Datei. Wenn die Datei verschoben oder umbenannt wird (was im Grunde das Gleiche ist), findet der SymLink sein Ziel nicht mehr. Shell-Tools (und die Shells selbst) können SymLinks verfolgen.
  • Ein Alias enthält den Inode einer Datei. Der Vorteil hier ist, daß die Ziel beliebig umbenannt und verschoben werden kann, da hierbei der Inode nicht verändert wird. Allerdings sind die Aliasse macOS-spezifisch, so daß klassische Shell-Tools damit nichts anfangen können. Und als klassische macOS-Datei-Objekte haben sie keine Extension, sondern führen ihren Typ als Attribut mit sich. Ich hab vergessen, wie die heißen. Das angehängte "alias" im Dateinamen ist nur Teil des Dateinamens und kann auch wieder entfernt werden.
Viele GUI-Tools, insbes. solche, die nicht exklusiv für macOS entwickelt wurden, können nur mit SymLinks umgehen. Ich bin schon nach kurzer Zeit dazu übergegangen nur noch SymLinks zu verwenden, da sie deutlich weniger Probleme machen. Die Aliasse sind zwar eleganter, aber was nützt es, wenn die allermeisten (Shell-)Tools nicht damit umgehen können.
 
Oben Unten