Welchen Broadcast Kontrollmonitor???

Schlumpi

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.05.2005
Beiträge
30
Hallo,

ich habe mal eine Frage an die Final Cut Profis.
Ich bin gerade dabei mir einen professionellen Schnittplatz einzurichten. Nun bin ich noch verzweifelt auf der Suche nach dem passenden Kontrollmonitor.
Es sollte ein HD fähiger LCD Moitor sein. Mein Preislimit ist bei ca. 3000 Euro.
Kann mir jemand weiterhelfen?

Viele Grüße Schlumpi
 

Margh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.03.2004
Beiträge
2.238
Da du keine weitere Anforderungen an den Monitor stellst bzw. preis gibst, schau doch erst mal selber bei Händlern, z.B.

http://shop.bpm-media.de/

Haben Sony LMDs im Angebot glaube ich. Fachsimpeln kann ich hier nicht, da hab ich zu wenig Erfahrung mit - ob nun Sony, Quato, Panasonic oder sonst was die besseren sind. Irgendwie findet man bei jedem Hersteller Nutzer die pro oder contra sind. Wenn du da wirklich fachliche Meinungen haben willst, schau mal bei www.finalcutpro.de, denn dort tummeln sich mehr Pro Anwender als hier - und damit steigt die Chance auf eine kompetente Antwort (NEIN damit sage ich nicht, dass hier nur Unwissende sind - bevor sich wieder jemand angegriffen fühlt ;) )

Margh
 

Guru74

Mitglied
Mitglied seit
18.04.2006
Beiträge
696
- Die Panasonic Flatscreens sind nicht brauchbar als Kontrollmonitore, da sie 1. nicht native 1080 darstellen und 2. der Schwarzwert weit von Schwarz entfernt ist.

- Der JVC DT-V24L1DU ist schon mal sehr gut und sehr Schwarz. Wir haben einen von denen in der Bude, doch zur Kalibrierung benötigt man teure Zusatzhardware von Fremdherstellern (z.B. Konica Minolta), was sich für einen Monitor nicht lohnt. Der Bildschirm allein ist aber bereits über Deinem Limit.

- Quato ist anscheinen sehr gut, wird mit Kalibrierungssonde geliefert. Habe allerdings noch nie einen Screen von denen gesehen, an der IBC habe ich keinen gefunden.

- Die Sonys schauen auch sehr gut aus, habe allerdings nur eine kurze Demo gesehen.

3000€ ist ein sehr tiefes Limit, nebenbei bemerkt, vor allem wenn Du eine Referenz für z.B. Color haben willst. Der Quato Intelli Proof 240 motion wird wohl die beste Wahl sein, der kostet etwa um den Betrag herum und ist wie gesagt von Haus aus hardwarekalibrierbar. Nach diversen Foren und sonstigen Websites ist der anscheinend sehr geeignet für Color.

Sollte Dein Budget plötzlich in die Höhe schiessen, ziehst Du Dir am besten den Cinemage von Cine-tal rein ;) Ist bis jetzt der beste HD-LCD, den ich gesehen habe. Mit eingebautem Framestore, USB Port (für Bilder ab Stick), je nach Konfiguration mit HD Waveform und Vectorscope usw. Muss noch Chef überzeugen, so einen zu kaufen :hehehe:
 

Margh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.03.2004
Beiträge
2.238
Ich habe eine Quato bei den Hands on HD in Hannover am System gehabt. Wie gesagt, mir fehlt da die Kenntnis um sagen zu können der ist besser oder schlechter weil xyz. "Kenner" fanden ihn aber sehr gut und die im Monitor gespeicherte Kalibrierung wurde immer wieder gelobt.
 

Schlumpi

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
07.05.2005
Beiträge
30
Was soll denn der Cinemage kosten? Habe im Internet keinen Preis gefunden....
 

wintertraum

Neues Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
12
Hi, gute Displays bauen auch Penta und Focus, kann preislich aber nix dazu sagen. Broadcast ist leider immer teuer, und wenn es um die Bewertung von Bildern geht, wird es mit LCD's nicht gerade einfach...:kopfkratz:
 
Oben