Welchen 24" Empfehlt Ihr Mir....

DELTA EVO

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2008
Beiträge
60
Hallo zusammen

Ich hab einen Fehlkauf gemacht und werde meinen Samsung 2693HM Morgen im Laden zurück bringen.

Ich möchte gerne ein 24" Monitor, folgende stelle ich mir vor:


Eizo S2401W, 24" TFT, Schwarz für CHF 819.-


eschreibung: Perfekt fürs Büro, aber auch Games, Movies und Internet.
Displaygrösse: 24", 16:10
Panel-Technologie: TN
Auflösung: WUXGA (1920 x 1200)
Kontrast: 1000:1
Helligkeit: 360cd/m2
Reaktionszeit: 5ms
Farbdarstellung: 16.7Mio Farben
Blickwinkel H/V: 178°/178° bei 5:1
Anschlüsse: D-Sub, DVI-I mit HDCP, 2 x USB Ports
Lautsprecher: ja
Features: neigbar, drehbar, höhenverstellbar 82mm, PIVOT 90°, Netzteil intern
Normen: TCO03, ISO 13406 Fehlerklasse II
Farbe: Schwarz
Masse: 56.6 x 45.6-53.8 x 20.8cm
Gewicht: 10.6kg
Lieferumfang: Netzkabel, D-Sub Kabel, DVI-D Kabel, Handbuch in GE/FR/EN, Screenmanager Utility Disk, USB Kabel


BenQ FP241WZ, 24" Wide TFT, D-Sub/DVI/HDMI, 1080p für CHF 799.-


Produkte-Nr: 9J.L2R72.ZSE
Beschreibung: 16:10 Widescreen Monitor mit allen ergonomischen Features inklusive Rotationsmöglichkeit, AMA Z Technology Full HD Format Support.
Displaygrösse: 24"
Panel-Technologie: S-PVA, AMA Z Technologie, Full HD
Auflösung: WUXGA (1920x1200), mit Pixelmapping 1:1
Kontrast: 1000:1
Helligkeit: 500cd/m2
Reaktionszeit: 16ms, 6ms (grey to grey)
Farbdarstellung: 16.7Mio Farben
Blickwinkel H/V: 178°/178°
Anschlüsse: analoger D-Sub und digitaler DVI-D Eingang, HDMI-Anschluss, Composite und Component Eingänge
Features: drehbar, höhenverstellbar, neigbar, Pivot, Swivel, Vesa-Mount, Bild in Bild Funktion, USB Anschlüsse
Normen: TCO03, ISO 13406 Fehlerklasse II
Farbe: silber/schwarz
Masse: 56.7 x 47.4 x 24.8cm
Gewicht: 10.6kg
Auszeichnungen: TrustedReviews.com awards Editors Choice status to the FP241W. 10/10 Overall Punkte


HP LP2475w, 24" TFT Wide, DVI-D + HDMI für CHF 779.-


Produkte-Nr: KD911AT#ABQ
Beschreibung: Der HP LP2475w 24 Zoll Widescreen LCD-Monitor bietet die umfangreichste Auswahl an Eingangsanschlüssen aller HP Monitore.
Displaygrösse: 24", 16:10, Anti Glare
Panel-Technologie: S-IPS
Auflösung: WUXGA (1920 x 1200)
Kontrast: 1000:1
Helligkeit: 400cd/m2
Reaktionszeit: 6ms (grey-to-grey), 12ms (ein/aus)
Farbdarstellung: 16.7 Mio Farben
Blickwinkel H/V: 178°/178°
Anschlüsse: 2x DVI-I (analog und digital), HDMI, DisplayPort, Component Video, S-Video, Composite, USB 2.0 Hub, (1x up, 6x down)
Lautsprecher: nicht integriert
Features: Höhenverstellbar 10cm, Pivot-Funktion, drehbar, neigbar, USB-Hub, VESA Mount (100 x 100)
Normen: TCO 03, ISO 13406 Fehlerklasse II
Farbe: Schwarz
Masse: 55.6 x 42.1 - 52.1 x 25.3cm
Gewicht: 9.1kg
Lieferumfang: DVI-I to VGA cable, DVI-D, HDMI, DisplayPort; USB cable, power cable


Samsung SyncMaster 2493HM, 24" Wide, schwarz für CHF 582.-


Produkte-Nr: LS24KIERBQ/EDC
Displaygrösse: 24", 16:10
Panel-Technologie: TN
Auflösung: WUXGA (1920 x 1200)
Kontrast: 10'000:1 dynamisch
Helligkeit: 400cd/m2
Reaktionszeit: 5ms
Farbdarstellung: 16.7Mio Farben
Blickwinkel H/V: 160°/160°
Anschlüsse: RGB D-sub (analog), DVI-D mit HDCP, HDMI mit HDCP
Lautsprecher: 2 x 2Watt
Features: neigbar, drehbar, höhenverstellbar 100mm, PIVOT, Netzteil integriert, VESA-Mount 200 x 100mm
Normen: TCO03, ISO 13406 Fehlerklasse II
Farbe: Schwarz
Masse: 56.5 x 44.7 x 25cm
Gewicht: 8.5kg


Was die Panels angeht, würde ich folgende nehmen:

1. HP S-IPS
2. BenQ S-PVA
3. Eizo TN
4. Samsung TN

Würde es dem Hersteller nach gehen, würde ich folgendes nehmen:

1. Eizo
2. Samsung
3. HP
4. BenQ

So neben bei das Design:

1. EIZO
2. Samsung
3. BenQ
4. HP


Zur Info, ich werde hauptsächlich (hobbymässig) im FinalCut Videos schneiden. 3-4h pro Tag, daher muss es nicht ein 1000Euro EIZO sein!

Alle Infos wurden vom Online-Shop digitec.ch genommen.

Bin gespannt zu lesen was eure Meinungen sind.

Danke.

Gruss
Roberto
 

lelei

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.08.2004
Beiträge
1.961
Weswegen war der Samsung 2693HM ein Fehlkauf? Vielleicht hilft das ja zur Bewertung deiner Vorschläge ...
 

DELTA EVO

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2008
Beiträge
60
Hmm... eigentlich würde er mir gefallen, aber einige jungs vom MacUser-Forum haben mich überzeugt das dies ein Fehlkauf war.

Grund: die schärfe, die lässt bei so Dimensionen extrem nach. Wenn man bedenkt das der MacBookPro mit 17" die gleiche Auflösung von 1900x1200 hat da muss man nicht viel dazu sagen um sich vorzustellen wie die selbe Auflösung auf einem 26" rüber kommt. Daher würde ich auf 24" runter gehen.

Glück im Unglück ist das der Samsung in der Produktion einen Fehler mit auf den Weg bekommen hat. In der oberen Hälfte hat es einen 3-4mm langen Strich. Am Anfang dachte ich es währe ein Pixelfehler, aber es hat sich herausgestellt das die Pixel "hinter" dem Strich angesteuert werden, daher könnte es Materialrückstand sein von der Produktion... oder ein Haar von einem Depp am Laufband (-;

Gruss
Roberto
 

lelei

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.08.2004
Beiträge
1.961
Okay, dachte es lag am TN Display, weil dann wären ja die TNs jetzt wieder direkt ausgeschieden.
 

DELTA EVO

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2008
Beiträge
60
Ich hab mir jetzt die 4Stk. ausgesucht die in Frage kommen könnten, bin mir jedoch noch nicht sicher welchen ich nehmen soll.

Eure Meinung ist gefragt.

Gruss
Roberto
 

RCO

Neues Mitglied
Mitglied seit
07.11.2008
Beiträge
15
Hallo...

Bloss nicht den HP LP2475w...
Hatte zwei stück bei mir stehen und beide gingen zurück.
Ansonsten mal im Forum von Prad über den HP nachlesen :eek:

Hab nun den LaCie 324 und die Suche ist beendet.

Gruss
 

DELTA EVO

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2008
Beiträge
60
Vielen Dank, in dem Fall bleiben mir noch 3Stk. zur Auswahl.

1. EIZO
2. Samsung
3. BenQ



Der LaCie ist Hammer, hab Ihn für EURO 750 gefunden, jedoch kann ich mir einen solchen nicht leisten. Zu teuer für meine paar Stunden die ich Hobbymässig im FinalCut täglich einsetze.

Ps: Wo liegt den eigentlich der Unterschied zwischen einem EIZO mit TN und einem Samsung mit TN Panel? Helligkeit, Kontrast sind beim Samsung sogar etwas höher.
Produziert EIZO eigene Panels?

Gruss
Roberto
 

Pagefault

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.10.2008
Beiträge
14
@RCA

Hallo, ich wollte mir evtl. auch diesen HP kaufen. Was ist an dem denn so schlecht? Im Prad Forum kann ich leider auch nichts über die Natur der Probleme finden. Das es bessere Monitore gibt, ist klar.

Gruß
Ingo
 

RCO

Neues Mitglied
Mitglied seit
07.11.2008
Beiträge
15
@Pagefault: Wo soll ich anfangen?
Beim ersten Monitor hatte ich das Problem mit Pixelfehler, Homogenität im Weissbereich (rechts Blautönung links Rottönung), der Monitor hatte wohl Mühe mit meinem MacPro (ATI 2600er karte) welches sich in nicht erkennen des Eingangssignals und Verzerrter Darstellung äusserte.

Beim zweiten wiederholten sich die oben genannten Fehler und dazu kam noch Pixelgewitter in schwarzen Bereichen. Ein weiteres Manko ist die Eingangssignal Steuerung, diese Scannt die verschiedenen Eingänge nach einem Signal ab. Nur wurde selten auf anhieb eines Gefunden und man musste auf den Zufall hoffen. Zwar kann man einen Eingang priorisieren, war aber auch Lotto.
Vielleicht ist der Monitor halt wirklich "...personal again" und funzt nur unter Windows richtig?

Alles in allem ist ein solches Produkt einfach nicht zu akzeptieren, auch nicht zu diesem Preis. Eigentlich schade, denn der Monitor wäre ansonsten wirklich ein komplettes Packet.

Der Kundendienst bei HP (den zweiten hab ich direkt bei HP reklamiert) war zumindest bei mir absolut vorbildlich und habe eine halbe Stunde nach dem Telefonat ein DOA per Mail erhalten.

hier noch der eine oder andere Link aus dem Prad Forum.
Link 1
Link 2
Link 3
Link 4
Link 5

Viel Spass beim nachlesen..

Gruss Mischa

//edit: Ja es gibt bessere Monitore, aber sicherlich auch schlechtere.
In diesem Preissegment muss man jedoch mit dem einen oder anderen Kompromiss leben. Wie heikel der jeweilige User ist zeigt sich dann im Bertrieb. Ich kann nur sagen wenn man einen Fehler erst einmal gesehen hat, ist es schwierig sich diesem zu entziehen. Und... man glaubt kaum wie anspruchsvoll man eigentlich ist! (Stichwort neue MB`s & MBP`s :D )
 
Zuletzt bearbeitet:

DELTA EVO

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2008
Beiträge
60
UPDATE!

Welchen soll ich jetzt nehmen!

Mir bleiben noch 3Stk. zur Auswahl.... und in 1h werde ich mich entscheiden müssen

1. EIZO
2. Samsung
3. BenQ


Gruss
Roberto
 

RCO

Neues Mitglied
Mitglied seit
07.11.2008
Beiträge
15
Ist dein Geld... wenns meines wäre > Eizo
 

Pagefault

Neues Mitglied
Mitglied seit
30.10.2008
Beiträge
14
@RCO
Danke für die ausführliche Info... Das war ja Lesestoff für mehrere Stunden. ;-)

Zu dem Eizo kann ich leider nicht sonderlich viel Info finden. Er scheint ja vom Preis her ein "günstiges" Einsteigermodell zu sein (ca. 500 Euro). Der Eizo und der Samsung haben beide einen TN-Display. Der Samsung kostet dagegen nur um die 300 Euro. Laut diverser Testberichte und Kundenstimmen soll der Samsung nicht schlecht sein (abgesehen auf Prad), wenn man mit TN-Displays leben kann.

Ich habe auch mal nach dem BenQ geschaut. Zu dem BenQ FP241W gibt es viele Tests. (Wo ist der Unteschied zum WZ? Die Farbe???) Das Display hat einen MVA-Panel zu einem recht günstigen Preis von um die 400 Euro.

Hmm... ist echt schwer... Ich würde es vom Geldbeutel abhängig machen. Für gelegentliche Videobearbeitung reicht bestimmt auch der Samsung aus.
 

zengi0811

Mitglied
Mitglied seit
14.07.2007
Beiträge
86
Bring mal eine Alternative ins Spiel (für Videoschnitt neben einem 17er Macbook Pro):

Lenovo L22x
Ein 22er mit 24er Auflösung, dafür S-PVA Panel und CHF 581,00 bei digitec.ch!

Schneidet gut ab (siehe auch prad.de) und für den, der mit der hohen Dichte klar kommt, nicht uninteresant.
 
Oben