1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Version Mac OS maximal auf altem iMac?

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von Nici75, 20.09.2003.

  1. Nici75

    Nici75 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe den iMac der allerersten Generation.

    Würde jetzt gerne meinen Rechner ein wenig aktualisieren (ist seit 4 Jahren unverändert). Welches Betriebssystem kann man auf diesem Mac maximal installieren? Momentan ist es bei mir noch 8.5.

    Rechnerdaten:
    original 32 MB RAM, erweitert auf 64 MB RAM
    233 MHz PowerPC G3
    4 GB Festplatte
     
  2. Du kannst Classic OS bis 9.22 installieren,

    X geht auch (10.2.x), ist aber je nach RAM-Ausbau nicht sehr flüssig, meines Wissens sind 128MB eh Minimum bei OSX.

    Ein Update auf 9.2 (oder gleich 9.22) ist aber zu empfehlen, läuft sehr schnell und mit weniger Systemfehlern als unter 8.5x.
    Ein RAM-Ausbau ist unter dem Classic-OS aber auch zu empfehlen, 64MB sind nicht wirklich viel, wenn Du mal mehr als ein Programm offen haben willst.

    Grüsse, Hondo
     
  3. porzellan

    porzellan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2003
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst dein System auch auf 8.6 aktualisieren, das läuft ordentlich und braucht nicht so viele Resourcen.

    Porzellan
     
  4. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    8
    ... und RAM für den iMac ist nicht teuer. Probier erst mal das und schau mal was passiert...
    Zusatzfrage an die Community:
    Gibt es eigentlich Tuningsätze für die iMac auf schnellere G3 oder gar G4?
     
  5. Alita

    Alita MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.12.2001
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    2
    Firmware

    Bevor du versuchst auf Deinen iMac OS X aufzuspielen musst Du unbedingt die Firmware updaten. Ich habe mit so einer Aktion den alten iMac meiner kleinen Schwester zerschossen. Die Reparatur ist für Laien recht aufwendig. Also erst Firmware, dann OS X.

    Lerne aus meinen Fehlern ...

    [​IMG]
     
  6. Nici75

    Nici75 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Re: Firmware

     


    Hrrrrääähm *räusper*, was ist denn nochmal die Firmware? Habe nicht vor, auf MacOS X upzudaten, bin aber neugierig ...
     
  7. Alita

    Alita MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.12.2001
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    2
    Tja also, wenn Du es genau wissen willst, solltest Du die Fachleute fragen. Soviel ich verstanden habe, ist das sowas wie das Grundgedächnis des Computers. Da sind wohl nicht soooooo häufig Änderungen vonnöten, man braucht nur alle Jubeljahre ein Update vorzunehmen und so ist das Wissen um die Existenz von sowas wie "Firmware" nicht weit verbreitet.
     
  8. RDausO

    RDausO MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    28
    Hi,
    wähle einfach unter dem Kontrollfeld das Software aktualisieren, wenn ein Firmware-Update existiert für Deinen Rechner, wird Dir dies dort gesagt, im Download ist auch die Gebrauchanweiung, es reicht als Hilfsmitte die Spitze eines Schlüssels.

    Mein Rat: Rüste mal den Speicher auf, Adressen findest Du hier in den Foren massenhaft, und dann schau doch mal, ob Du ein OSX 2. billig bekommst, einfach um den Appetit anzuheizen.
    Je nach Haushaltslage wirst Du dann aufrüsten, vielleicht eine größere Festplatte bei ebay. die alte verscheppern, vielleicht braucht ein Dosenmensch noch so ein Teil.
    Vielleicht besorgst Du Dir dann auch auf dem Gebrauchtmarkt einen mindestens 400MHz- Rechner und verschepperst dann den IMac, einfach weil die OSX-Programme schön sind.

    Gruß rD
     
  9. Hallo Nici 75,

    wenn du mit deinem IMac so wie er ist an und für sich zufrieden bist, dann geh' nur bis auf OS 9.1 (oder 8.6, ich bin jahrelang damit sehr gut gefahren).
    9.2.2 ist ja (so habe ich es bei meinen Rechnern erlebt) mehr die Vorstufe für OSX, 9.1 läuft runder (war und ist mein Eindruck auf meinem iBook). Ohne 128 oder 192 MB (mein iMac) hat OSX überhaupt keinen Sinn. Wenn du nur surfen und mailen willst ist OSX ja nett (sehr nett sogar), wenn du aber Classic-Programme verwendest (z.B. Quark 3/4 oder Photoshop) und kein Geld für neue Lizenzen ausgeben willst und kannst, dann bleib bei einem OS9, zudem die Classic-Umgebung für OSX eine Hilfskrücke ist (für ab und zu okay, auf Dauer ist es nix).
    Auf OS9 würde ich schon gehen, allein iTunes wegen.
     
  10. Ahrsib

    Ahrsib MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    979
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    693
    8.5 hört sich nach lange nicht benutzt an. Update auf 9.2.2 sehr empfohlen und RAM-Ausbau, ist ja minimalistisch angelegt!
    Aber: Nicht zuviel investieren, BondiBlue's versterben einfach so, gehen nicht mehr aus (was nicht schlimm ist) oder nicht mehr an (ist schlimmer!-)

    Have Fun!
    Ahrsib
    ... sehr glücklich mit s.u..
     
Die Seite wird geladen...