Welche USB-C-zu-DisplayPort- oder HDMI-Kabel?

P

polybius

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
28.04.2022
Beiträge
61
Reaktionspunkte
9
Ich möchte an einen Mac mini 2020 einen NEC EA274WMi Bildschirm anschließen. Auflösung nativ ist 2560 x 1440 bei 60 Hz. Eine Wiederholrate unter 60 Hz möchte ich nicht.

Bisher habe ich ein HDMI-Kabel bestellt von DeLOCK 85726 Ultra High-Speed HDMI Kabel 0.50 m schwarz, HDMI 2.1 (Typ A) Stecker auf HDMI 2.1 (Typ A) Stecker.
"Durch die Unterstützung einer maximalen Bandbreite von 48 Gbps können Inhalte mit einer Auflösung bis zu 8K Ultra HD (7680 x 4320 @ 60 Hz) wiedergegeben werden."
Kabelanschluss A: HDMI 2.1 (Typ A) Stecker
Kabelanschluss B: HDMI 2.1 (Typ A) Stecker
Ob ich das Kabel bekomme, weiß ich noch nicht, weil der Händler offenbar ein Problem hat, ein Paket abzuschicken. ;) Evtl. storniere ich das heute und kaufe bei einem anderen Händler.

Das könnte dann evtl. dieses Kabel sein: DELOCK Ultra High Speed HDMI Kabel 48 Gbps 8K 60Hz blau 0,5m zertifiziert, DeLOCK 85445. Kabellänge: 0,5 m, Anschluss 1: HDMI Typ A (Standard), Steckverbinder 1 Geschlecht: Männlich, Anschluss 2: HDMI Typ A (Standard), Steckverbinder 2 Geschlecht: Männlich, Beschichtung Steckerkontakte: Gold, 3D, Datenübertragungsrate: 48 Gbit/s, Audio Return Channel (ARC).
Das soll 8k bei 60 Hz schaffen.


Um einem Problem mit Verbindung per HDMI zuvor zu kommen (zB. rosa Pixel, Ausfall, wenn aktive Komponenten der Kabel überhitzen...), möchte ich mir die Möglichkeit einer Verbindung per DisplayPort vorbehalten.

Da habe ich bei amazon in den Kundenkommentaren ein paar unschöne Sachen gelesen.
So soll es potentiell dazu kommen, daß ein DP-Kabel den Bildschirm beschädigt.
Der entsprechende Kommentar:

Vorsicht
Kann das Kabel USB c auf Display Port nicht empfehlen. Nachdem mein Iyama welcher nur über Display Port die Auflösung von 3440 x1440 bringt ca 3 Wochen normal lief, war urplötzlich die Bildqualität schlecht und keine Verstellung mehr im Monitor Menü der Helligkeit möglich.
Bin dann auf die Pin 20 Problematik der Kabelverschaltung gestoßen. Habe dann den Pin 20 durchgemessen und 3.3 Volt gemessen, ein nachträglich gekauftes Vesa konformes Kabel liefert hier keine Spannung. Bei Direktanschluss ohne Hub besteht somit meiner Meinung nach beidseitig Beschädigungsgefahr, Monitor oder evtl auch Notebook.
Ich dachte zunächst die Gefahr bestünde nur bei reinen Display Port Kabeln aber offenbar besteht diese auch bei usbc auf Display Port. Also Vorsicht, erkundigt euch vorher.
Der Hersteller des Kabels sollte darauf hinweisen.


Quelle: https://www.amazon.de/product-revie...r&reviewerType=all_reviews#reviews-filter-bar

Auch immer wieder zu lesen ist, daß manche DP-Kabel lose sitzen und leicht den Kontakt verlieren.

Gibt es empfehlenswerte Kabel?

Ich habe zudem eine Docking Station von Anker gesehen mit DisplayPort. Die ist aktuell 50% reduziert für 100 statt 200€.
Wenn es gar keine empfehlenswerte USB-C zu DisplayPort-Kabel gäbe, würde ich das Gerät in Erwägung ziehen.
https://www.amazon.de/Anker-PowerEx...ords=usb+c+displayport&qid=1670941569&sr=8-53


Ich bin offen für alle Hinweise und Produkt-Alternativen.
 
Goldkontakte bringen nur was, wenn auch die Gegenstelle Goldkontakte hat.
Und eigentlich sollte ein normales HDMI für die Auflösung/hz reichen.
Dein Mini kann eh nur 2.0.
 
Die Gold-farbenen Kontakte (ob es echtes Gold ist, sei dahingestellt) interessieren mich nicht. Bei den HDMI-Kabeln kann man nicht viel sparen, wenn man älteren Standard kauft.
 
Es ist eh besser auf DP zu gehen bei Monitoren.
Warum nimmst da nicht das Amazon Basic?
 
Wenn Amazon Basic gut funktioniert, wäre das eine Option.
HDMI will ich zumindest ausprobieren, weil der Mac mini so wenige Anschlüsse hat. Brauche ich ein Dock oder Hub, kostet das eben gleich wieder Geld. Soweit ich gesehen habe, geht da unter 100€ nichts. Das würde ich aktuell lieber vermeiden, wenn nicht unumgänglich.

Ich hätte auch einen MacStudio kaufen können und einen neuen Eizo Bildschirm. Aber dann sind andere Anschaffungen nicht mehr drin.
 
Das habe ich mich schon öfter gefragt, ob es da einen Unterschied gibt, kannst du das evtl. auch begründen?
Also die hier listen ein paar technische Unterschiede:
https://www.heise.de/tipps-tricks/DisplayPort-vs-HDMI-das-sind-die-Unterschiede-5994731.html

Macs haben bislang maximal HDMI 2.0 verbaut, wenn da halt hohe Auflösung und hz haben willst (4k/120hz und höher), klappt das nicht.
Auch limitiert Apple bei manchen Geräten die maximale Auflösung am HDMI Port.
Hauptsächlich ist aber der Handling der Monitore mit dem HDMI Anschluss manchmal ein Problem, die erkennen zum Teil nicht automatisch, dass ein Computer dran hängt, um dann das Bild richtig einzustellen.
Manche haben aber ein Menü zum Einstellen.
Kann also ein Problem sein, muss nicht.

Allgemein gesprochen ist da Displayport was Monitore angeht pflegeleichter.
 
Mir ist die Bezeichnung des Anschluss bei Kabeln HDMI Typ A aufgefallen.
2 Fragen dazu:
Der Mac mini 2020 hat einen Anschluss vom Typ A?

Andere Typen als Typ A sehe ich nirgendwo. Werden andere Typen überhaupt in aktuellen Produkten verwendet?
 
Der Mac mini 2020 hat einen Anschluss vom Typ A?
Ja

Andere Typen als Typ A sehe ich nirgendwo. Werden andere Typen überhaupt in aktuellen Produkten verwendet?
Ich wüsste adhoc keines, aber die anderen Stecker waren/sind m.W. eher für Geräte wie Kameras gedacht und vermutlich hat es weniger mit „aktuell“ als mit der Gerätegattung zu tun.
Ist aber spekuliert ;)
 
Ja


Ich wüsste adhoc keines, aber die anderen Stecker waren/sind m.W. eher für Geräte wie Kameras gedacht und vermutlich hat es weniger mit „aktuell“ als mit der Gerätegattung zu tun.
Ist aber spekuliert ;)
Bei jacob.de steht bei den HDMI-Kabeln oft bzw. meist Typ M (EDIT: Das M steht wohl für "männlich", also Stecker, im Gegensatz zu Buchse).

Bei diesen 2 steht jeweils in der Artikelbezeichnung Typ M und bei den technischen Daten Typ A.
https://direkt.jacob.de/produkte/StarTech.com-High-Speed-HDMI-Kabel-HDMM150CM-artnr-1945759.html
https://direkt.jacob.de/produkte/1m-high-speed-hdmi-kabel-black-line-36471-artnr-4283570.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi,
Die Pin 20 Problematik, ist schon Uralt, das gabs schon im Paralell Buss.
LG Franz
 
Die Pin 20 Problematik, ist schon Uralt
Ich kenne diese Sache auch von früher - dass sie aber auch beim Displayport vorkommt, war mir neu. Ich muss auch zugeben, ich verstehe gar nicht, wofür die doppelte Spannungsversorgung gut sein soll. Einen Adapter kann man computerseitig mit Strom versorgen, dazu bedarf es keiner Energie vom Monitor. Die Monitorerkennung per DDC und dessen Nachfolger funktioniert sehr zuverlässig auf diese Weise. Einzig ein HDMI-auf-Displayport-Adapter würde eine Stromversorgung vom Monitor benötigen, weil HDMI keine ausreichende Energie bereitstellt - aber diese (seltenen) Adapter werden allesamt mit einem zusätzlichen USB-Stecker ausgeliefert, der die Energie wieder vom Computer holt.
 
Hi,
Tja, man lernt nie aus, mir war das auch Neu.
LG Franz
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
4
Aufrufe
146
lulesi
lulesi
J
Antworten
19
Aufrufe
449
yew
Barry83
Antworten
0
Aufrufe
158
Barry83
Barry83
S
Antworten
16
Aufrufe
537
dg2rbf
D
Zurück
Oben Unten