Welche Unix Programme mit X11?

  1. Mirakleb

    Mirakleb Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.12.2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi Community

    Also:
    Zum X-ten mal eine (oder mehr) Frage(n) zu Unix unter Mac OsX..

    Ich habe nun den hochgelobten Xserver von der 3. Panther CD installiert, Fink + Commander draufgehauen und gut is.

    So.

    Wie kann ich nun Unix Software installieren - vor allem welche?

    Welche Kriterien muss eine Software dafür erfüllen?
    Oder verändert Fink die so, dass ich jede beliebige nehmen kann?

    Ist die Prozessor Architektur dafür ausschlaggebend?

    Kann ich jedes Prog nehmen, dass ich auch unter Linux installieren kann?

    Wenn ja - wie? Würden auch die .RPM Dateien gehen?

    Wie kann ich KDE zusätzlich zur Dock zum laufen bringen?

    Kann ich Progs wie "Wine" usw benutzen um Windowsspiele zu portieren? (Endlich Counterstrike auf dem Mac) :)

    Wo bekomme ich Software,die die obrige Kriterien erfüllt her??

    Danke für die Antworten...
    :)
     
    Mirakleb, 04.01.2004
  2. lengsel

    lengselMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    53
    Starte mal den Finkcommander. Der ist quasi Dein Tor zur X-Welt und die Kommandozentrale.
    Im FC solltest Du eine Riesenauswahl an Software finden die Du an einfach per Auswahl, und evtl. durch Beantworten von ein paar Fragen (default passt eh meistens) ganz einfach installiert bekommst.

    Sie muss bereits vom Finkproject für OS X respektive Darwin portiert sein.
    Portierte Software ist dann (Internetverbidnung vorausgesetzt, für X11 empfiehlt sich prinzipiell ne dicke Leitung, am besten Flatrate) automatisch per Finkcommander verfügbar.

    Für Binärpakete ja, für Sourcen, nein. Aber damit kommst Du wenn Du das nicht möchtest gar nicht in Berührung, die Frage stellt sich dadurch gar nicht.

    Nein, siehe oben.

    Nein, weil das ja quasi nur die "Verpackung" ist, der Inhalt aber nicht "gefinkt"
    Es gibt Bestrebungen rpm als Distributionsformat für OS X zu etablieren, google mal RPMinator

    Ganz einfach via Fink installieren, dann hast Du gleichzeitig KDE und den OS X Desktop auf einem Bildschirm...sehr nett. ;)

    Nein.

    Mit dem FC.

    Grüße,
    Flo
     
    lengsel, 04.01.2004
  3. Wuddel

    WuddelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    Anzumerken ist: Fink portiert nicht alles. Manche Programme werden einfach nur verpackt. Und zwar ins dpgk/deb-Format. Das ist der Paketmanager für die Linux-Distribution Debian. Die Tools die Debian dafür entwickelt hat (z.B. apt.get, dselect, dpkg), wurden von Fink auf OSX portiert.
    RPM ist das verbreitetere Format, vom Linux-Distributor RedHat entwickelt. Früher war es mal nicht ganz so gut wie deb (deb ist schon recht alt und sehr ausgereift). kA wie es jetzt aussieht.
     
    Wuddel, 04.01.2004
  4. Mirakleb

    Mirakleb Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.12.2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    JUHUUUU

    Danke für die ausführliche Antwort ...

    endlich habe ich es nach einem Post (fast) komplett verstanden...

    ich habe es noch nicht ausprobieren können, da ich noch nicht zu Hause war (irgendwann muss man ja arbeiten ;) )

    Soweit ich mich erinnere gab es als ich mal nach KDE gesucht habe nicht nur ein Programmpaket zur Auswahl..

    Wie schaffe ich es dann das ganze Per Icon auf dem Desktop zu starten ? (ich meine KDE) - ich will ja nicht immer das Terminal
    öffenen und Befehle eintippen müssen...

    P.S.: Ich werde es nachher noch testen und Dir bescheid sagen wenn`s klappt :)
     
    Mirakleb, 04.01.2004
  5. lengsel

    lengselMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    53
     

    Sieht immer noch nicht besser aus... :(

    Grüße,
    Flo
     
    lengsel, 04.01.2004
  6. phive

    phiveMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.09.2003
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    braucht man dieses XFREE86 eigentlich auch, oder reicht es wenn man nur x11 hat?
     
    phive, 04.01.2004
  7. lengsel

    lengselMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    53
    Fällt mir spontan nicht ein wie das klappen sollte, möglicherweise kann man sich da was zusammenscripten.

    Mein Tipp:

    X11 in die Startobjekte. Alle im Applicationsmenü von X eingetragenen Anwendungen sind dann nur noch einen Menüklick (im Dock "rechte Maustaste") entfernt. Auch nicht schlechter als ein Desktopicon.

     

    Bin gespannt.
     
    lengsel, 04.01.2004
  8. Wuddel

    WuddelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    X11 verhält sich zu XFree86 so wie Auto zu Volkswagen.

    Das X11-Programm von Apple ist halt eine X11-Implementation, die aber von XFree86 ausgeht (getunter VW ;) ). Ursprünglich war XFree86 mal eine kostenlose Alternative für x86-Rechner zu teuren kommerziellen X11-Implementationen. Mittlerweile gibt es XFree86 aber für viele Architekturen und UNIX-Betriebsysteme und dominiert den "low-end-Markt" recht stark.

    Normalerweise möchte man einfach das X11-Paket von Apple installieren und das system-xfree (oder so) von fink installieren. Das sagt der Fink-Paketverwaltung das man schon ein X11-Paket hat und es kein neues installieren soll).

    @lengsel
    Naja, aber es ist schon ok. Ich kann mich noch erinnern als RPM rausgekommen ist. Das war vielleicht eine Sauerei ;)
     
    Wuddel, 04.01.2004
  9. lengsel

    lengselMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    53
     

    Was ich am meisten bei rpm vermisse ist -selfupdate.

    Grüße,
    Flo
     
    lengsel, 04.01.2004
  10. Mirakleb

    Mirakleb Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.12.2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hmmm...
    nicht wirklich geglückt..
    habe einfach mal im Finkcommander das MC Paket ausgesucht... (wollte mal den Midnight Commander haben)

    da hat der runtergeladen wie sonst was - dann angefangen zu kompilieren (hat echt lange gedauert das Ganze...
    Mit demm folgenden Ergebnis (mal die letzten Zeilen unter dem Finnkcommander einfügge..

    <schnipp>
    100 45.1M 100 45.1M 0 0 25716 0 0:30:38 0:30:38 0:00:00 29130
    mkdir -p /sw/src/audiofile-0.2.3-4
    gzip -dc /sw/src/audiofile-0.2.3.tar.gz | /sw/bin/tar -xf -
    patch -p1 </sw/fink/dists/stable/main/finkinfo/sound/audiofile-0.2.3-4.patch
    patching file ltmain.sh
    ./configure --prefix=/sw --mandir=/sw/src/root-audiofile-0.2.3-4/sw/share/man --infodir=/sw/share/info --libexecdir=/sw/lib
    checking for a BSD compatible install... /usr/bin/install -c
    checking whether build environment is sane... yes
    checking for mawk... no
    checking for gawk... no
    checking for nawk... no
    checking for awk... awk
    checking whether make sets ${MAKE}... no
    checking build system type... powerpc-apple-darwin7.2.0
    checking host system type... powerpc-apple-darwin7.2.0
    checking for style of include used by make... none
    checking for gcc... no
    checking for cc... no
    checking for cc... no
    checking for cl... no
    configure: error: no acceptable cc found in $PATH
    ### execution of ./configure failed, exit code 1
    Failed: compiling audiofile-0.2.3-4 failed

    <schnapp>

    hmm... was bedeutet das nun?

    Ausserdem werden bei der Installation CCTOOLS nicht gefunden..
    ..
    wie bekomme ich die?

    oder wo sollten die sein?
    :confused:
     
    Mirakleb, 04.01.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unix Programme X11
  1. Jakko1004
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    911
    Olivetti
    02.02.2017
  2. lazybaer
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    527
    trixi1979
    26.12.2015
  3. bruderlos
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    453
    bruderlos
    10.12.2015
  4. Deever
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    989
  5. IllmatiC
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    725