Welche Steckdosenleiste gegen Kabelchaos?

Knusperchen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2008
Beiträge
498
Hallo,
hatte bisher 2 bllige ineinander und nun ist eine defekt.
Ich möchte mir eine gute und sichere Steckdosenleiste holen für meine iMac und die Peripheriegeräte. Bisher waren in einer Leiste 7 Steckdosen und in der 2. drei. Damit komme ich nicht zurecht, wenn ich sporadisch noch andere Geräte anschließe und weil die Netzstecker unterschiedliche Formen haben.:confused: Es gibt auch Power Türme, habe ich im Internet gesehen.

Es muß folgendes rein:
regelmäßig mit Ausschaltung: iMac, USB-Hub, 1 ext. Festplatte, Drucker, Router,
regelmäßig ohne Ausschaltung: : schnurl. Telefon
sporadisch: Camcorder, 2. ext. Festplatte, Staubsauger

Bezüglich der ganzen An- und Ausschalterei blicke ich auch noch nicht durch. Ich möchte jedoch auch Strom sparen und nicht wie Bekannte, viele Geräte immer an lassen.

Würde mich über Eure Tipps freuen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.566
mit einer master/slave steckdose könntest du den computer kram automatisch unter strom setzen, wenn der imac an ist...

bei schalterbaren steckdosen mit glühbirne frag ich mich immer, ob die nicht mehr strom verbraucht wie die ganzen sachen im standby...
 

Knusperchen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2008
Beiträge
498
bei schalterbaren steckdosen mit glühbirne frag ich mich immer, ob die nicht mehr strom verbraucht wie die ganzen sachen im standby...[/QUOTE]

ich mich auch und ob das Birnchen mal vor sich hin schmoren kann.:rolleyes:
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.769
Also ich habe den Powermanager von Conrad (oder aber bei Ebay direkt vom Hersteller) und der ist absolut Top ... Bei mir brennt immer nur eine Lampe und dass ist mein Mac Pro der immer nur zum Schlafen gelegt wird. Alles andere (Ext. HDD, Drucker, Monitor, Lautsprecher) kann ich bei Bedarf zu- bzw abschalten ...

Echt genial und sieht auch noch gut aus.
 

Cousin Dupree

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.07.2007
Beiträge
7.613
@ oneOeight
@ Knusperchen

In den schaltbaren Steckdosen (-leisten) mit Glühbirne (und ähnlichen Anwendungen) befindet sich mitnichten eine solche, sondern eine sog. Glimmlampe.

http://de.wikipedia.org/wiki/Glimmlampe#Glimmlampen

Deren Energieverbrauch ist im Vergleich zu dem von Geräten im Stand-By als Witz zu bezeichnen und schmoren tun sie auch nicht – höchstens irgendwann leise sterben.


MfG, Peter
 

Wile E.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
1.905
Brennenstuhl baut eine recht grosse Auswahl an Steckdosenleisten, sogar Modularsysteme, die kosten dann allerdings auch etwas. Evtl. ist ein Ueberspannungsschutz nicht schlecht; schuetzt zwar auch nur bedingt, ist aber besser als gar keiner.
Wile
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.982
Was mich bei knusperchen zu Sorgenfalten treibt, ist das Anschließen des Staubsaugers. 1000 Watt, ein Motor mit Anlaufspitze und extremen Störfrequenzen.
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Meiner Meinung nach wird ein wenig viel Trara um die Steckdosenleisten gemacht........ Dass Exemplare der 3-Euro-Klasse nicht viel taugen, sollte klar sein, aber viele Hersteller bieten ab bummelig 10 Euro ganz gute und auch sauber verarbeitete Teile ab etwa 10 Euro an, teilweise sogar mit Überspannungsschutz.
Obwohl es immer wieder entsprechende Horrormeldungen gibt, ist mir in fast 20 Jahren nicht eine Leiste abgefackelt. Lediglich die Lämpchen, die den Überspannungsschutz signalisieren, waren irgendwann tot, und die Leiste wurde dann sofort gewechselt. Mittlerweile hole ich mir auch die ALDI-Teile oder günstigere Exemplare aus dem Kaufhaus / Baumarkt, schalte aber einen zusätzlichen Überspannungsschutz vor - so ein Ding, das direkt in die Steckdose geht.

Exakt die vom TE beschriebenen Teile (Mac, USB-Hub, 1 ext. Festplatte, Drucker, Router, schnurl. Telefon) hab ich auch gleichzeitig am Start, zudem einen ext. Monitor und die Schreibtischlampe - alles aus einer Steckdose über Verteiler. Damit können die preiswerten (nicht billigen) Leisten problemlos umgehen. Den Staubsauger würd ich allerdings an einer weit entfernten eigenen Dose betreiben - der haut an der Leiste im Ernstfall die Sicherung raus.
 

Knusperchen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2008
Beiträge
498
Was mich bei knusperchen zu Sorgenfalten treibt, ist das Anschließen des Staubsaugers. 1000 Watt, ein Motor mit Anlaufspitze und extremen Störfrequenzen.
Danke, werde darauf achten, den Staubsauger woanders anzuschließen.
 

Knusperchen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2008
Beiträge
498
Zusätzlich lässt sich Telefon, Netzwerk und Kabelanschluß auch noch gegen Überspannung absichern.
Was ist das denn für ein Teil, dieser separate Überspannungsschutz?
 

Knusperchen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2008
Beiträge
498
Habe gelesen, dass es "Ausgangsstecker" und "Schutzkontaktstecker gibt". Wofür braucht man welche?
 

Pedalschinder

Mitglied
Mitglied seit
12.04.2004
Beiträge
480
Es gibt ja auch für Leut, die wirklich wirklich wichtige Daten auf ihrer Kiste bearbeiten, (oder oft auch im Serverbereich) USV´s .
Also Unterbrechungsfreie Stromversorgungen...
Die überbrücken mit Akkus, die sich ständig nachladen, dann schon mal ein paar Minuten bis einer halben Stunde Stromausfall oder noch länger, und innerhalb der Zeit kann man dann manuell oder bei den besseren Geräten auch automatisch sichen und den Rechner herunterfahren (lassen), sodass nichts passiert.

Auch bei Stromschwankungen oder sonstigen Peaks vom Netz haben die Dinger den Vorteil, das sie meist so konzipiert sind, das die angeschlossenen Geräte immer ihren Saft von den USV-Akkus direkt beziehen - sozusagen immer deren perfekt geglätteten, "sauberen" Strom bekommen und gar nicht mehr direkt am eigentlichen Stromnetz hängen.
Alles, was an Ungereimtheiten noch aus der Steckdose kommen kann, schluckt in dem Fall die USV und gibt sie nicht an den Verbraucher weiter.

Aber gehen glaub ich erst bei ein paar hundert Euro los... daher für die meisten eher nur so informationshalber...
 

Knusperchen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2008
Beiträge
498
Hurra, habe eine gute Steckdosenleiste

Hallo,
habe heute einen von Brennenst. gekauft mit 2 Schaltern und 10 Steckdosen. Da diese nicht gegen Überspannung geschützt ist, kaufte ich noch einen extra Überspannungsschutz dazu. Bin sehr zufrieden.
 
Oben