Welche SSD 256 GB für MacBook Pro von 2008?

Örs

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2005
Beiträge
591
Liebe Mac User.
Ich habe ein MacBook Pro von 2008, wo eine 2,5 HDD Festplatte eingebaut ist.
Ich möchte diese ausbauen und eine SSD Karte mit 256 GB einbauen, um dort den El Capitan zu installieren.
Ich weis lediglich, das es eine SATA SSD sein muss.
Kann mir jemand eine Firma empfehlen, die gute SSD herstellt? Ich gebe gerne etwas mehr Euro aus, wenn es dann auch eine gute Qualität ist.
Vielen Dank in Voraus für Informationen.
 

orcymmot

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2013
Beiträge
5.315
Suche dir eine beliebige, verfügbare SATA SSD aus, welche in dein Budget passt.

Die allermeisten SSDs haben vermutlich mehr Potential als dein altes Schätzchen verarbeiten kann, was die Lese-/Schreiberaten angeht.

Darüber hinaus ist es nicht unwahrscheinlich, dass die SSD das Gerät überlebt, wenn es dann doch irgendwann mal die Hufe hoch reißt.

Mach es dir also nicht zu schwer und keine Wissenschaft daraus.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.270
Die MX500 mit 500gb kostet etwa 15 Euro mehr als die 250er. Das würde sich schon lohnen.
 

Örs

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2005
Beiträge
591
Herzlichen Dank für die Informationen.
Am besten nur eine 256 GB SSD. Weil die anderen Daten, Bilder usw, habe ich auf Firewire Festplatten. Der MacBook Pro von 2008 soll für den El Capitan hergerichtet werden und erst mal alles an Programme drauf geben, was ich hier am 2009er MacBook Pro auch habe. Dann suche ich ein Programm, um die Sicherheitskopie machen zu können, wo diese Recovery Festplatte erhalten bleibt. Dann kann ich dort diese SIP ausschalten und zwei Programme drauf, wo ich schon vieles gehört habe. Erst wenn das funktioniert, kommt das auf meinen 2009er MacBook Pro. Das soll also ein Sicherheitssystem werden, damit ich mir meinen MacBook Pro von 2009 nicht durch den Wolf drehe. Für den 2008er reicht eine 256 SSD.

Bei dem Link gibt es keine 256er Version. Wenn das mehr oder weniger Bytes sind, kann ich den El Capitan nicht clonen. Der soll ja später von den 2008er auf dem 2009er drauf.
 

akumetsu

Aktives Mitglied
Registriert
19.08.2011
Beiträge
2.337
Völlig egal ob 250 oder 256GB...

Wenn die 256er so voll ist, dass man sie nicht mehr auf eine 250er klonen kann dann läuft das Ding eh schon nimmer...
 

Örs

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2005
Beiträge
591
Darum geht es doch gar nicht.
Benutzt: 34.375.319.666 Byte (34,38 GB auf dem Volume)
Frei: 221,34 GB

Es geht darum, das ich den El Capitan nur auf einem MacBok Pro von 2009 habe. Den hatte ich mal mit erste Hilfe auf eine HDD als Sicherheit gespeichert und irgendwann wieder zurück. Seitdem fehlt die Recovery-Partition. Da ich die unmöglich wieder bekomme und fals der MacBook Pro von 2009 mal ausfällt, möchte ich meinen älteren MacBook Pro auf SSD und El Capitan umrüsten. Dort kann ich dann Schritt für Schritt alles aufbauen. Mit weiteren Programmen, wo man das SIP ausschalten muss, usw. Ich habe immer mehrere Mac Computer gehabt, und das hat mir oft das Computerleben gerettet. 7300 Powermac, drei G5, zwei Mac Pro von 2008. Und die beiden MacBook Pro.
 

Örs

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2005
Beiträge
591
Keine Ahnung, wie ich auf 2008 kam. Das ist ein MacBook Pro Mid/Late 2007.
Gefunden habe ich so etwas hier.
https://store.ifixit.de/products/macbook-and-macbook-pro-non-retina-ssd-upgrade-bundle?variant=40296497217729&gclid=CjwKCAjwmK6IBhBqEiwAocMc8p8Sgsl5Ou0mzi-KwN1WF9W_TC8B8ACa4mes11eS1VjW4NSma9okLhoC9JsQAvD_BwE

Was ich nicht verstehe.
Eigentlich dachte ich, das ich die SSD einbaue und von einer externen Firewire Festplatte den Snow Leo boote. Dann müsste die SSD doch anzgezeigt werden? Mit dem Snow Leo kann ich die SSD doch formatieren? Anscheinend nicht, weil das Angebot von USB usw ausgeht.
 
Oben Unten