Welche Software für Buchhaltung/Rechnungswesen könnt ihr empfehlen?

Diskutiere das Thema Welche Software für Buchhaltung/Rechnungswesen könnt ihr empfehlen? im Forum Freelancer Forum.

  1. Loop26

    Loop26 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.11.2004
    Welche Software für Buchhaltung/Rechnungswesen könnt ihr empfehlen?
    Bedarf Selbstständiger Grafiker /Freelancer
    Hab hier DV office (filemaker-basierend) aber bin keineswegs mit dem Menu zufrieden


    ah ja...und es muss auf dem MBP laufen nehme mal an es gibt noch keine UB Lösungen dafür



    Grüße aus Heidelberg
    Loop
     
  2. Zeitlos Medien

    Zeitlos Medien Mitglied

    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2004
    Hi,

    also ich persönlich habe für den Mac an sich keine für mich ansprechende Lösung bisher gefunden.

    Nach Absprache mit meinem Steuerberater verwende ich Lexware Buchhalter für Windows auf einer Dose. Aber ist ja jetzt mit Bootcamp auch kein Problem mehr.

    Lexware Buchhalter ist, wie es der Name schon sagt, ein reines Buchhaltungsprogramm. Zum Fakturieren musst Du dir entweder ein anderes Programm z. B. von Lexware holen oder Du erstellst Deine Rechnungen mit Pages, Word oder Excel...

    Du hast halt den Vorteil, dass jeder Steuerberater mit den Daten von Lexware etwas anfangen kann. Allerdings solltest Du dich mit Buchhaltung schon ein wenig auskennen.

    Ist auf jeden Fall eine kostengünstige und erlernbare Lösung.

    Ich persönlich wäre ein glücklicher Mensch, wenn Lexware endlich Software für den Mac machen würde ;-)

    Gruß
    Flo
     
  3. Kermet

    Kermet Mitglied

    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    24.02.2005
    Da gibts leider nichts wirklich vernünftiges für den Mac, leider.

    Wie schon gesagt: Lexware oder vielleicht auch Voks (aber eher aufwendig)
     
  4. Loop26

    Loop26 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.11.2004
    Ja, DV Shop war damals Testsieger und ich kann nicht glauben wie man mit einem solchen Programm das werden kann...da werd ich wohl doch mir Bootcamp draufklatschen müssen :(
     
  5. pjanz

    pjanz Mitglied

    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.11.2005
    hi
    auch wenn ihr mich jetzt steinigt
    ich hatte gleiches problem auf anraten meines steuerberaters folgende lösung:
    windows for mac +
    windows xp +
    datev-rechnungswesen compact

    ist zwar nicht ganz konsequent, aber andere funktionierende lösung war nicht in sicht

    gruß

    peter
     
  6. harlekin33

    harlekin33 Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    09.07.2005
    Hallo Loop

    Kommt halt schon drauf an, wieviel du von der Buchhaltung selber machen willst und wie intelligent es sein soll. Entgegen den vorigen Beiträge gibt es sehr wohl eine gute Buchhaltungssoftware für den Mac, allerdings ist diese auch entsprechend professionell und kostet...

    LoopsFinanz
    www.loops.ch


    Programme die ebenfalls eingesetzt werden können (kenne allerdings lediglich die Demoversion):

    iFinance
    www.ifinance.de


    iCash

    Grüsse
     
  7. grummlich

    grummlich Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    21.05.2003
  8. Loop26

    Loop26 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.11.2004
    das wichtigste ist das ich ordentlich Rechnungen schreiben und verwalten kann
     
  9. Hunda1b2c3

    Hunda1b2c3 Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    05.03.2004
    Hallo
    Dafür reicht doch Exel oder eben DW-Shop 6.x
     
  10. pipe

    pipe Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    27.12.2005
    Am Besten gefällt mir miniBüro aus der Schweiz. Leider führt es keinen Lagerbestand. (Ausser in der teuersten Version)
    http://www.minibuero.ch/
     
  11. grummlich

    grummlich Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    21.05.2003
    Guten Tag.

    Was vielleicht auch noch geht, ist Revolver (ehem. Mono) in der Office Pro Version. Zu finden unter http://www.revolversoft.com


    Beste Grüße . . . Karsten
     
  12. flosse

    flosse unregistriert

    Beiträge:
    4.079
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    ich verwende seit 2 jahren minifaktura und finde das programm super! frei editierbare dokumentvorlagen, lagerverwaltung, aut. mahnwesen usw... testversion probiert und sofort gekauft :)

    allerdings nur für die dose..

    flosse :cool:
     
  13. Girgl42

    Girgl42 Mitglied

    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    31.01.2004

    benutze ich seit ein paar monaten, ich bin mehr als zufrieden, wobei ich sagen muss das ich ne one-man-show bin und nicht wirklich viele rechnungen zu schreiben hab im monat. allerdings gehts schon besser von der hand wie z. b. mit freehand oder quark, haha! und ne nette verwaltung mit adressen etc hat man auch.. wat will der kleinunternehmer mehr?
     
  14. Xisco

    Xisco Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    14.03.2006
    Ich verwende DerDienstleister von msuBerlin. (www.msu.de)

    Man hat die Möglichkeit dort entweder eine Finanzbuchführung (Doppelte-Buchführung) oder eine einfache Einnahmen-Überschussrechnung einzustellen.

    Das Erzeugen von Rechnungen, Angeboten und Lieferscheinen geht damit sehr schnell. Eine Verknüpfung zur Buchhaltung ist ebenfalls gegeben, da beim "Stellen" einer Rechnung automatisch ein Offener Posten angelegt wird. Bezahlt dann der Kunde, klickt man nur auf Rechnung bezahlen und teilt dem Programm mit, ob denn in die Kasse oder Bank bezahlt wurde. So kann ich meine Einnahmen ohne Probleme und umfassendes Wissen über Buchhaltung selbst buchen. Für kompliziertere Fälle, lass ich ab und an einen Buchhalter kommen, der mir dann die Buchungen vornimmt. Mietzahlungen und Versicherungsbeiträge habe ich über wiederholende Offene Posten ein Mal von meinem Buchhalter erfassen lassen und nun bucht das Programm mit Rückfrage jeden Monat automatisch die entsprechenden Beträge.

    Steuerberaterexport funktioniert auch, war jedoch mit etwas Arbeit verbunden. Man exportiert über eine Tab-formatierte Text Datei und muss die einzelnen Felder der Datenbank selbst auswählen, so wie deren Reihenfolge. Hier erfolgte eine Absprache mit dem Steuerberater, der mir die Reihenfolge für sein DATEV mitteilte. Allerdings soll laut Aussage von MSU bis Ende des Jahres ein DATEV Export per Knopfdruck eingearbeitet werden. Ich bin gespannt, auch wenns mir im Prinzip inzwischen egal ist, da ich meine Exportvorlagen bereits erstellt habe.
     
  15. Meeresgrund

    Meeresgrund Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Hi Xisco,

    Das mit dem DATEV-Export klingt ja gut. Kannst Du mir mal Deine Textdatei zumailen ?

    Merci
    MG
     
  16. mario.dingethal

    mario.dingethal unregistriert

    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    21.11.2003
  17. beffmeff

    beffmeff Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    15.06.2005
  18. mackata

    mackata Mitglied

    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    47
    Mitglied seit:
    31.01.2004
    Buchhaltung

    arbeite seit Jahren mit DW-Shop von Deltaworx, bin ganz zufrieden
     
  19. Meeresgrund

    Meeresgrund Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Ich habe mir gerade einen neuen Mac gekauft und bei Gravis gibt es msuAgent z. Zt. im MacPack mit 50 Euro Rabatt für 99 Euro.
     
  20. boern13

    boern13 Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.08.2003
    Gibt gerade einen Test in der MacLife: mon(k)ey Bilanz express http://www.monkey-office.deund macsencials money basichttp://www.macsencials.de. Was mir dort fehlt ist ein Fahrtenbuch...

    Ansonsten wären da noch MSU Finanz X als reine Buchhaltung, wer's etwas umfangreicher will (Buchhaltung und Officeverwaltung): MSU Agent.
    Kann aber nix zum Kosten/Nutzen-faktor sagen, bin selbst gerade auf der Suche nach der Eierlegendenwollmilchsau! (weitere Tips gerne posten)
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...