Welche Software als Wavelab-Ersatz?

  1. Stefan

    Stefan Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    3
    Hi Leute,

    ich hab folgendes Anliegen: Wir haben an der Uni Vorlesungen mitgeschnitten, die bearbeitet, dann durch den RealProducer gejagt und anschließend online gestellt werden sollen. Die PC-User machen das Bearbeiten (In erster Linie fade-in, fade-out, Denoiser, Normalisieren...) mit Wavelab in der Uni-eigenen Multimediawerkstatt (und keine Macs da drinnen... eine Schande). Da ich aber a) meins mitm Mac machen will ;) und b) ich keinen Bock darauf habe, mich stundenlang in dieser Multimediawerkstatt mit Windows abzuplagen, wollt ich Euch Cracks mal fragen, mit welchen (möglichst Freeware- oder funktionsfähige Demos/Trials, weil ich nach dieser Arbeit nicht das Bedürfnis habe, mich groß länger in diesem Bereich zu beschäftigen) Programmen ich das schön daheim am Mac machen könnte. Wie gesagt, es muss nichts großes sein, nur dass ich am Schluss normalisierte und geschnittene WAVs vorliegen habe. Ich kenn mich da ja bis jetzt null aus.

    Ciao,
    Stefan
     
  2. HAL

    HAL

    Wenn es nix grosses und bestimmt auch gratis sein soll: Audacity

    Aus der Packungsbeilage:

    ....snip....

    Audacity ist ein freier Audio - Editor. Du kannst mit ihm Musik aufnehmen, abspielen,
    Audiodaten wie WAV, AIFF, MP3 im- und exportieren und vieles mehr. Gängige
    Operationen wie Ausschneiden, Kopieren und Einfügen (unbegrenztes
    Rückgängigmachen) sind gleichermaßen möglich, wie das Mixen und Hinzufügen von
    speziellen Klangeffekten, wie Echo, oder Geschwindigkeitsveränderungen. Das Programm
    besitzt unter anderem ein Werkzeug um die Amplituden einfach zu verändern (fade-in
    und -out) und ein einstellbares Frequenzanalysetool. Die eingebauten Effekte sind zur
    Zeit "Bass Boost", "Wahwah" und ein Lärm- bzw. Rauschfilter; es können aber auch
    beliebige VST-Plugins gechrieben und verwendet werden.

    ...snip...

    Reicht das ?!

    ;)
     
  3. HAL

    HAL

    Und so sieht das Tool aus:

    [​IMG]
     
  4. Stefan

    Stefan Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    3
    Cool. Gleich mal anguggn. Danke schonmal!

    Ciao,
    Stefan
     
  5. diarrhoe

    diarrhoe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Als Wavelab-Ersatz kann ich nur Spark XL empfehlen! Spark LE gab es neulich für lau in ner MacUp.
     
  6. ?=?

    ?=? MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    14
    Hi Stefan,

    wenn's auch ein bisschen was kosten darf solltest du dir auch mal Amadeus II anschauen.

    Ich persönlich bin (für meine speziellen Zwecke) bisher noch mit keiner Mac Audio-SW so richtig warm geworden.
    Bei der SparkLE Version aus der MacUp scheinen keinerlei Hilfetexte dabei zu sein, oder ich war zu dumm sie zu finden :(
    Wie dem auch sei: Ich bin mit der Oberfläche nicht so recht klar gekommen und hatte irgendwann keine Lust mehr, weiter rumzustochern.
    Und die "full featured" Profi Versionen sind mir für mein bisschen LP Aufnehmen zu teuer.

    Auf meiner DOSe benutze ich Wavelab LE zum Aufnehmen von Schallplatten, Magix Cleaning Lab um Knistern und Rauschen zu entfernen, anschließend wieder Wavelab zum Schneiden und zu guter letzt Feurio! zum Brennen der Audio-CDs.
    Abgesehen von der Rausch-Entfernung könnte ich alles auf meinem PB machen. Aber der DeNoiser in der SparkXL Demo hat mich (ebenso ebenso wie der von Steinberg Clean!) nicht überzeugt und mit der Erfahrung habe ich keine Lust mehr 99€ oder mehr für die Katze im Sack zu investieren.

    Liebend gern würde ich mich davon verabschieden, und alles in einem Rutsch auf dem PB erledigen ;)

    Kennt jemand preislich günstige Mac Audio-SW zum Entrauschen, bei der man das Ergebnis vorhören kann? Eventuell als VST-Plugin?
    Die fehlende Vorhör-Möglichkeit ist für mich das K.O.-Kriterium für Audacity.
     
Die Seite wird geladen...