Welche Maus zum iBook?

  1. Micha1108

    Micha1108 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Habe gerade das Forum nach Maus-Beiträgen durchstöbert, ohne eine umfassende Antwort zu finden:

    1. Warum gibt's für iBooks keine Maus standardmäßig dazu? Brauch man keine, um vernünftig damit arbeiten zu können? Im Store findet man die Apple Maus erst kurz vor'm Abschicken der Bestellung, weit hinter irgendwelchen Dingen, die ich für wesentlich unwichtiger ansehe...

    2. Warum hat die Apple Maus nur eine Taste? Und wenn man für OS X nur eine braucht, warum gibt es dann eine MacMice mit 2 Tasten und Rädchen (die hier im Forum durchgängig schlechte Kritiken hat!)?

    Bitte um Hilfe, da meine Bestellung naht :p , jetzt wo's die neuen Konfigurationen gibt (scharfer Fred, der sich da während der Offlinezeit des Apple Stores zugetragen hat... :D ) Hey, oder waren das gar nicht die erhofften neuen Revisionen und es kommt noch was vor Weihnachten?
     
    Micha1108, 20.10.2004
    #1
  2. MacDaniels

    MacDaniels MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2004
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    meine empfehlung, wie immer die kensington "pocket mouse pro". ist ne optische kabelmaus. das kabel kann allerdings samt usb-adapter in der mouse verstaut werden. die vorteile: keine batteriewechsel, sehr klein, 2tasten + rad, optisch, kabel kann verstaut werden, recht günstig.

    greetz md


    edit: die maus
    [​IMG]

    zur produktbeschreibung
     
    MacDaniels, 20.10.2004
    #2
  3. Kryptaesthesie

    Kryptaesthesie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    6
    Dazu kann ich zum Einen sagen, dass man mit einer Taste hinkommt, zwei aber schöner sind.
    Ich nutze zwei Mäuse, je nach dem, wie ich lustig bin. Die BT-Maus von Apple direkt und eine etwas ältere Logitech, die ich aber per USB anschließe.
    Und zum Zweiten:

    Darum gibt es die von Drittanbietern...!


    MfG Kryp
     
    Kryptaesthesie, 20.10.2004
    #3
  4. fischlunge

    fischlunge MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Ich benutze im Moment die ProMouse (in weiß) für mein iBook. Allerdings ist das Kabel manchmal etwas zu kurz. Vielleicht wären die USB-Ports an der rechten Seite besser aufgehoben gewesen …
     
    fischlunge, 20.10.2004
    #4
  5. octavian

    octavian MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2004
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Bislang habe ich einige portable Computer gekauft (früher, ich geb's zu, auch WinDosen), und Mäuse waren da nie dabei. Weil es sie ja nicht unbedingt braucht - touchpad). Niemand wird aber wohl bestreiten, dass eine Maus für die Arbeit an einem Schreibtisch die bessere Wahl ist.

    Wenn du noch wenig Erfahrung mit Mac-Programmen hast: Es sind - vor allem natürlich bei Microsofts Office-Programmen - die Kontextmenüs weitgehend identisch mit den Windows-Versionen. Um darauf zuzugreifen, muss man mit Apples Eintasten-Mäusen jeweils noch die "Apfel"-Taste auf der Tastatur drücken. Das ist u.U. ganz schön nervig. Ich habe schon lange eine 2-Tasten-Maus mit Scrollrad (Surfen ohne kann ich mir nicht mehr vorstellen).

    Siehe dazu die Meldung heute auf http://www.macnews.de:
    "Neue PowerBooks frühestens nach Weihnachten
    David Moody, Vice President of Worldwide Mac Product Marketing, hat im Gespräch mit MacCentral betont, Apple plane vor Weihnachten nun keine neuen tragbaren Rechner mehr. "Das neue iBook-Lineup zusammen mit den aktuellen PowerBooks ist das, was Apple zu Weihnachten anbietet", sagte er. Kunden, die sich dieser Tage ein neues Apple-Notebook kaufen wollen, müssen laut MacCentral daher nicht fürchten, dass vor Weihnachten noch weitere neue Geräte erscheinen. Was Apple allerdings im Januar 2005 plant, ist völlig unklar - Anfang diesen Monats beginnt in San Francisco die wichtige Westküsten-Macworld."

    Grüsse
    Nik
     
    octavian, 20.10.2004
    #5
  6. Romeo159

    Romeo159 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mir auch die Apple Mouse geholt, die ist wirklich sehr gut. Liegt unglaublich gut in der Hand (ein wahrer "Handschmeichler"), ist präziese zu führen und passt optisch einfach hervorragend zum iBook. Wenn man auf eine 2.te Maustaste und ein Scrollrad verzichten kann dann auf jedenfall eine Apple Mouse. Das Scrollrad kann man übrigens auch mit der Freeware "SideTrack" auf dem Trackpad emulieren.
     
    Romeo159, 20.10.2004
    #6
  7. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    14.047
    Zustimmungen:
    832
    ich habe an meinem iBook eine IntelliMouse Optical von Microsoft. passende treiber sind dafür zu haben, sie ist billig, hat eine gute qualität, man kann tasten nach belieben belegen...
     
    Maulwurfn, 20.10.2004
    #7
  8. SaC

    SaC MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der einen Taste und dem Trackpad ist reine Gewohnheitssache. Ich habe mir etwa einen Monat nach meinem PowerBook eine kleine USB-Maus von Creative gekauft (2 Tasten + Scrollrad), bis dahin aber immer mit dem Trackpad gearbeitet.
    Und obwohl diese Maus momentan angeschlossen ist arbeite ich mit dem Trackpad weil's eben zur Gewohnheit geworden ist. Ich erwische mich auch immer wieder dabei wie ich statt einem Rechtsklick ctrl+Linksklick ausführe - Ebenfalls Gewohnheit.
    Eigentlich kommt die Maus nur zum Einsatz wenn ich gerade in Freehand was zeichne.

    Spiele inzwischen aber mit dem Gedanken mir zwecks Ästhetik eine Bluetooth Maus von Apple zuzulegen. Die sehen ja sooooo genial aus :rolleyes:
     
    SaC, 20.10.2004
    #8
  9. Thomax

    Thomax

    Also ich verwende zum Arbeiten nur mein iBook und sonst nix. Bis vor etwa einer Woche hatte ich auch nix anderes als die eigene iBook Tastatur nebst dem eingebauten Touchpad. Das war auch gut 1 1/2 Jahre ok. Jetzt hat mir ein Freund eine Apple Pro Tastatur und Apple Pro Mouse geschenkt. Die hängen an meinem iBook und es fühlt sich gut an. Also ich kann das empfehlen.
     
    Thomax, 20.10.2004
    #9
  10. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    7
    Nein, nein, nein.
    Das Kontextmenü erscheint durch ctrl+klick!
    Mit Apfel+klick kann man Fenster im Hintergrund verschieben oder die GRöße verändern, sowie Symbole aus der Menüleiste ziehen.
     
    jokkel, 20.10.2004
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Maus zum iBook
  1. schmudd
    Antworten:
    50
    Aufrufe:
    2.039
    Impcaligula
    05.05.2017
  2. Martinwalkt
    Antworten:
    50
    Aufrufe:
    1.560
    SwissBigTwin
    12.11.2016
  3. snicker
    Antworten:
    38
    Aufrufe:
    2.890
    mamei
    17.05.2016
  4. 1963uo
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    257
    KOJOTE
    26.12.2014
  5. dergeneral
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    911
    LosDosos
    28.04.2013