Welche Lösung für W auf Mac

PDM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2010
Beiträge
265
Hallo,
ja ich habe bereits gelesen, trotzdem frage ich:

Mac Os 10.8.4 , Imac 2012.

Seit ca. 20 Jahren bin ich ohne Windows ausgekommen, für alles gab es Lösungen per Mac. JETZT bin ich leider gezwungen
auf irgendeinem Weg regelmäßig Updates auf versch. Hardware zu spielen die nur mit Windows funktionieren.
Nichts grosses, nur ein paar kleine Programme und die Updates dazu.

Ich will eigentlich KEIN Windows auf meinen Mac. Hat jemand eine kleine, kostengünstige Lösung dafür ?. Empfehlungen ?.

Danke
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.251
Was meinst du mit Updates auf Hardware zu Spielen?

Wenn du aber sehr hardwarenah arbeitest ist eine native installation vermutlich die beste lösung.

Eventuell mit Virtualbox. Da musst du den rechner auch nicht neustarten.
Vmware oder parallels sind besser, kosten aber extra.

Wie dem auch sei, um die windows-lizenz kommst du wohl nicht herum. Die Systembuilder-lizenzen sind mit am günstigsten.


Es gibt auch eine möglichkeit ohne lizenz - mit www.winehq.org zu arbeiten. Das geht aber nur wenn du einfache programme ausführst - Direkte USB Unterstützung gibt es dort nicht.
 

PDM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2010
Beiträge
265
danke, ich überlege gerade Parallels zu nutzen damit ich auch per IE meine selbstgebauten Homepages kontrollieren kann.

Jetzt noch dumme Fragen:
1. Falls ich mir Virtual Box oder Parallels besorge, brauche ich dann auch noch Windows ?. Habe mich echt noch nie mit dem Thema beschäftigt ...

2. Ist mein Mac dann durch Windows Viren in Gefahr ?.

Was meinst du mit Updates auf Hardware zu Spielen?
Firmware Updates auf Modellflieger
 

Thunderbirds

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2011
Beiträge
3.407
danke, ich überlege gerade Parallels zu nutzen damit ich auch per IE meine selbstgebauten Homepages kontrollieren kann.

Jetzt noch dumme Fragen:
1. Falls ich mir Virtual Box oder Parallels besorge, brauche ich dann auch noch Windows ?. Habe mich echt noch nie mit dem Thema beschäftigt ...

2. Ist mein Mac dann durch Windows Viren in Gefahr ?.


Firmware Updates auf Modellflieger
1. Ja

2. Nur was windows betrifft
 

PDM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2010
Beiträge
265
Ich habe noch niieeee Windows gekauft ... ich will das nicht :hamma:

Nee da muß ne andere Lösung her. Ich habe noch einen G5 mit 10.5.8, ist aber eben ein PPC ohne Intel. Da wird das nicht funktionieren .. schade. Auch noch G4s aber hilft ja alles nichts.
Ich will kein Windows auf meinen Mac .... . Nee der Neue IMac bleibt unberührt im Bezug auf Windows.
Grübel ...:rolleyes:
 

Pill

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2011
Beiträge
3.280
Kannst es ja mal mit Wine/Crossover probieren.
 

PDM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2010
Beiträge
265
Das ist vielleicht eine Lösung. Gut, das man kein Windows benötigt.

Schlecht es laufen nicht alle Windows Programme damit.

mal schauen ... ich weiß leider erst Ende Juli, welche Windows Programme ich benötige.
Muß das Thema wohl vertagen oder eben Parallels mit WINDOWS .... :hum:
 

aDm1N

Mitglied
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
106
in verbindung mit wine hilft eventuell winebottler. ich nutze das auch ab und an mal um kleine programme zu nutzen, jedoch ist mir aufgefallen das in meinem fall die Kommunikation mit einem kartenleser nicht funktioniert.
 

joachim14

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Du könntest auch ein sehr preiswerten gebrauchten win-Rechner kaufen und nur für diesen einen Zweck verwenden.
 

liquid

Mitglied
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
3.165
danke, ich überlege gerade Parallels zu nutzen damit ich auch per IE meine selbstgebauten Homepages kontrollieren kann.(…)
… ist vielleicht nicht ganz das Thema, aber du kennst browsershots.org ? Nur mal so nebenbei, in der Hoffnung dich um ein nettes Bookmark bereichern zu können. :cake:
 

PDM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2010
Beiträge
265
Du könntest auch ein sehr preiswerten gebrauchten win-Rechner kaufen und nur für diesen einen Zweck verwenden
buuuoooohhhhh, ich schüttel mich .... mir wird ganz anders :rotfl:
Wäre auch eine Lösung ... aber ich kenne mich. Ich glaube nicht, das ich mich dazu überreden kann :D
 

PDM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2010
Beiträge
265
kennst browsershots.org ? Nur mal so nebenbei, in der Hoffnung dich um ein nettes Bookmark bereichern zu können.
Danke für den Hinweis. Die Seite habe ich bereits vor Jahren genutzt und habe es jetzt noch einmal probiert. Ergebnis: Ich finde die Seite
ist noch genau so langsam und wenig hilfreich wie vor Jahren. Selbst wenn man nur wenige Browser auswählt dauert das ewig.
Trotzdem Danke :)
 

Boogaboo

Mitglied
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
2.567
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß der TE "zwölf und n Keks" ist...
Ich finde dieses Anti-Windows-Gelaber genau so schlimm, wie das "mein Handy ist aber viel schneller Blabla" einiger Android-User.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: LosDosos

littleedbi

Mitglied
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
2.928
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, daß der TE "zwölf und n Keks" ist...
Ich finde dieses Anti-Windows-Gelaber genau so schlimm, wie das "mein Handy ist aber viel schneller Blabla" einiger Android-User.
Vielleicht gibt es auch einfach bestimmte Dinge, die manche einfach nicht wollen und dabei bleiben! Manchmal ist es doch auch spassig, seinen Spleen zu haben und mal nicht alles so nüchtern zu sehen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pas911

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.251
Also Firmware Updates durchzuführen verlangt nach einer "richtigen" Windows Installation!

Vergiss also Wine/Crossover.

Empfehlung ist:

1. Bootcamp
2. VMWare Fusion
3. Parallels
4. VirtualBox (hier kann ich die USB Unterstützung nicht einschätzen)

Anfangen würde ich mit Windows 7 in BootCamp!
Erst wenn das Läuft solltest du überlegen, ob dir das Neustarten zuviel ist und ob du Fusion oder Parallels kaufen willst.

Als Virenscanner unter Windows sollte Microsoft Security Essentials ausreichen. Kostenfrei und weitestgehend ohne werbung.
 

efx

Mitglied
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
638
Suchst du eine Remote Software Installations Lösung für Windows Clients die unter OS X laufen soll? Da wirst du um eine VM und Windows Lizenz kaum herumkommen.
Such mal bei google nach "mass deployment software"
 

PowerCD

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
625
Ich würde zu bootcamp oder einem Zweitrechner raten.
Parallels hab ich mal getestet und es funktionierte soweit auch recht gut. Ich bin aber nie so richtig damit warm geworden und hab es wieder runter geschmissen. Beispiel: Die "bösen" ;) Windows Programme (Parallels) haben sich ungefragt alle möglichen Dateitypen unter OS X unter den Nagel gerissen und kämpften wie schon zu meinen alten windows 2k/XP Zeiten um die default Öffnungsrechte. Extrem lästig, nach Ende des Parallels Testzeitraumes und dessen entfernen wurden diese Zuordnungen leider nicht mit gelöscht und ich durfte alle Dateitypen wieder manuell neu zuordnen....
Dann doch lieber via bootcamp die Systeme sauber trennen. Wenn Windows in der Lage wäre von einer externen HD zu booten würde ich sofort darauf ausweichen. Auf meinem neuen iMac ist keine bootcamp mehr drauf. Bleibt auf meinem "alten" Mini.

Viren?
Auf der Windows partition befinden sich doch auch wichtige Daten? Also ist der gleiche Schutz nötig wie unter "normalen" Windows Systemen üblich.
Wenn ein Virus unter Windows es darauf anlegt kann er auch deine Mac HDs manipulieren oder zerstören. Externe HDs nicht vergessen. Das andere OS X Dateisystem ist hier nur ein vermeintlicher Schutz. Ich habe auf meiner bootcamp Partition im alten mini meine Netzwerktreiber LAN/WLAN alle entfernt. Brauche aber zum Glück auch nur USB.
 

dodger_dose

Mitglied
Mitglied seit
14.09.2004
Beiträge
504
Bootcamp & Win 8, nur eventuell hast Du dann keine Lust mehr auf das zähe ML ;-)
 
Oben