Welche Lautsprecher für den iMac?

McHennsy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.03.2003
Beiträge
528
Ich möchte mir gerne bessere Lautsprecher für meinen iMac zulegen.
Die mitgelieferten Lautsprecher sind zwar nicht schlecht, aber in den höhen und tiefen und bei höherer Lautstärke fangen sie schrecklich zum Kratzen an.

Welche Lautsprecher sind die Besten für den Mac?

Zur Zeit habe ich meine alten Boxen (MicrosoftSoundSystem & SubWoofer *nicht schlagen* ;) ) am Köpfhöreranschluss angeschlossen. Möchte aber den Mac eigenen Ausgang nutzen.

Gruß
Henne
 

Jan Kolgar

Mitglied
Mitglied seit
18.02.2003
Beiträge
15
hi.
also ich habe die harman/kardon sound sticks,
und muss sagen, nich nur das die super aussehen,
sind die in punkto klang ein traum!
cu
 

McHennsy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.03.2003
Beiträge
528
Wie sind die beiden System an den Mac angeschlossen (USB oder Klinke) und haben diese einen eingene Stromversorgung?
 

andymac

Mitglied
Mitglied seit
16.03.2003
Beiträge
170
hi du!

also ich habe mir vor wenigen tagen die jbl creature gakauft. die werden über klinke in den kopfhörerausgang gesteckt. soweit ich weiss, haben beide (creature und soundsticks) eine eigene stromversorgung. also die creature auf jedenfall.


für welche du dich auch immer entscheidest. kannst mit beiden auf keinen fall nen fehler machen.

viel spass und easy listening :)

greetz, andy
 

McHennsy

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.03.2003
Beiträge
528
Alles klar. Thx.
Rein optisch gefallen mir die SoundSticks und der iSub nicht so gut. Zumindest auf den Fotos. Ich werde mir die Dinger mal das nächste mal im geschäft ansehen.

Gruß
McHennsy
 

mybook

Mitglied
Mitglied seit
01.03.2003
Beiträge
379
iSub/Soundsticks

Hi,
erlaube mir ein kurzes Statement.Nutze selber an meinem iMac G4 den wunderbaren iSub.In Kombination mit den Prospeakern verrichtet er sehr gute Dienste.Ich bin absolut zufrieden über den voluminösen und gut auflösenden Klang.Ist natürlich nicht mit einer guten Mucke zu vergleichen jedoch im Vergleich mit anderen Systemen durchaus auf gleicher Höhe.Habe die Soundsticks bei meiner Schwester gehört,klingen mir und ich mag höhenbetonte Musik mit kräftigen Baß,ein wenig zu scharf im Hochtonbereich.So Du denn einen iMac G4 hast,inkl.Prospeaker,kann ich den iSub wärmstens empfehlen.ich würde ihn wieder kaufen.Nutze an meinem iBook G3/366 ein System von inspire creative 4.1 und das klingt passabel,war jedoch günstiger als der iSub alleine.
Viel Glück beim würfeln;)
 

aralka

Mitglied
Mitglied seit
25.01.2002
Beiträge
2.286
noch 'ne Frage dazu

Moin!
Hab' u.a. bei Heise ( 6/03) zum 17 Zoll iMac gelesen, dass die Kugeln 'knistern'. Welche Erfahrungen habt Ihr ?
Gruß
aralka
 

Oetzi

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2002
Beiträge
4.355
harman/kardon sound sticks

die sehen nicht nur sxhön aus....die klingen auch recht gut!
sicherlich gibt es bessere.....aber ich denke mal richtigen high end genuss wirst du sicherlich nicht am pc erleben wollen.

ansonsten kann ich dir sie harman/kardon sound sticks wirklich empfehlen
drumm carro musik
 

Macdochnix

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2004
Beiträge
41
Sound Sticks einfach genial

Habe auch die Soundsticks und bin mehr als zufrieden.
Allerdings muss man dazu sagen, dass der Klang des Systems sehr stark von der Platzierung der Lautsprecher (vor allem des iSub) abhängt. Hier ruhig ein bisschen experimentieren.
Mein System ist pegelfest bis zur maximalem Lautstärke und der Bass holt mir den Putz von der Decke. Vorher hatte ich die Speaker in einem anderen Zimmer und anders positioniert. Da war ich absolut enttäuscht vom Klang.

So hab ichs gemacht (kann bei euch schon wieder ganz anders aussehen)

Der Schalldruck des iSub wird natürlich um so grösser, je näher er an der Wand steht. In einer Raumecke wirds dann schon kriminell. Leider entstehen dadurch im oberen Bassbereich starke Resonanzen und es wird nervig brummig.
Da ich meine Mucke über iTunes höre habe ich mir in SoundEdit einen Soundfile gemacht, der die Einstellfrequenzen des iTunes-Equalizers nacheinander anspielt (60Hz, 125Hz, 250Hz, 500...).
Wenn man den File abspielt merkt man schon schnell was Sache ist.
Meisstens gibt es eine brutale Basserhöhung bei 250 bis 500 Hz (hier stark absenken), dafür kann bei 60Hz ruhig ein bisschen angehoben werden.
Die Höhen auch ein bisschen anheben ergibt mehr Transparenz und Klarheit.
Dafür habe ich den quäkenden, nervigen oberen Mittelbereich wieder etwas gesenkt.
Am Ende lief die Testsequenz subjektiv in allen Frequenzen gleich laut. Hatte ab 40 HZ gleich einen druckvollen, trockenen Bass und einen angenehm transparenten und zurückhaltenden Klang.

Die Sound Sticks klingen jetzt besser als meine Stereoanlage im Wohnzimmer und erzeugen Schallpegel, die jenseits von gut und böse sind.
Man glaubts nicht, wenn mans nicht gesehen und gehört hat... echt!!!
 

joopie21

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2004
Beiträge
1.394
Teufel

Hallo,

auch wenn ich die Boxen selber noch nicht besitze, so würde ich sie doch empfehlen: Teufel Die haben überall die Tests gewonnen - sogar in der c't. Ich habe hier für meine Stereo-Anlage das Einsteigerset (M80 u. M800/25) und bin vollauf zufrieden!
 

mauenheimer

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
170
Hallo,

...so würde ich sie doch empfehlen: Teufel...
Teufel wäre auch meine Empfehlung. Und für den iMac G4 insbesondere die Motiv 2 in weiss.

Die kosten zwar ne Ecke, das "Ergebnis" ist aber unglaublich! Maximallautstärke und Klang ist 100% "partytauglich" und meilenweit von allem entfernt, was ich jemals an einem Rechner gesehen/gehört habe.

Ich war von Sound und Optik der Dinger derart begeistert, dass ich mir direkt noch einen Satz für die Anlage im Wohnzimmer (ca. 35 qm) gekauft habe und die ollen Standlautsprecher in Rente geschickt habe...

Praktisch ist zudem, dass am Subwoofer noch (zusätzliche) Eingänge vorhanden sind, an dem man weitere Geräte anschließen kann (z.B. iPod/iPhone/Fernseher).

Ich hab seinerzeit € 269.- für ein Set bezahlt. Derzeit sind sie noch teurer. Das Set ist aber immer wieder mal im Angebot. Einfach mal drauf achten.

Als preiswertere Lösung (aber vermutlich nur noch in der Bucht - neu gibts die, glaube ich, nicht mehr) kann ich die JBL Control Media wärmstens empfehlen (die es auch in weiss gibt). Das sind die kleinen Boxen, die häufig in Cafes/Kneipen an der Decke hängen als Aktivlautsprecher. Die haben auch einen ziemlichen "Bumms" und sie haben zudem den Vorteil, dass man sie ganz gut (z.B. in Ferienwohnungen für den iPod) mitnehmen kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie über ein Netzteil mit 13,5V laufen. So kann man sie auch im Auto über den Zigarrettenanzünder betreiben (hatte ein Bekannter von mir mal einige Zeit in seinem Dienstwagen...).
 

SchaSche

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2003
Beiträge
8.729
Öhm, der letzte Beitrag in diesem Thread ist 6 Jahre alt. Wo habt ihr den denn ausgegraben? :D
 

mauenheimer

Mitglied
Mitglied seit
06.05.2003
Beiträge
170
Wo habt ihr den denn ausgegraben? :D
Sehe ich auch gerade....
Am Ende eines anderen (aktuellen iPhone) Threads stand er als Erster unter "ähnliche Themen"...
Auf das Datum habe ich da nicht geachtet... Mea culpa.