• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Welche Grundsteine hat Apple schon entwickelt, um auf den Umstieg auf ARM vorbereitet zu sein?

marcelmueller401

Registriert
Thread Starter
Registriert
22.12.2020
Beiträge
3
Hey Leute,

ich würde gerne eine kleine Diskussionsrunde starten und mal hören, was ihr so glaubt, welche von Apples Technologien der letzten Jahre entwickelt wurden, um die Transition auf Apple Silicon so entspannt wie möglich zu machen und auch einige Dinge schon 'fertig' zu haben. Hier sind meine Spekulationen:

  • Swift bietet eine einheitliche Code-Base zwischen allen Plattformen, ist für ARM-Chips optimiert und generell sehr modern und effizient
  • Metal bietet ebenfalls eine Überschneidung zwischen iOS- und macOS-Geräten, sodass Apps leichter portierbar sind
  • Marzipan & Catalyst haben iPad Apps auf den Mac gebracht und das Konzept und die Techniken für Entwickler vorgestellt, die sie jetzt brauchen, um Universal Apps zu machen
  • 64-bit-only zwingt so langsam seit 2017 alle Entwickler dazu, ihre Apps auf moderne Schnittstellen zu überarbeiten und Legacy Software hinter sich zu lassen, die die Transition jetzt nicht mehr überlebt
  • T1- & T2-Chips bringen seit 2016 einen ARM-SoC auf die Macs und übernahmen schon damals Funktionen, die heute auch in Apple Silicon genutzt werden!

Fällt euch noch etwas ein? Finde das Thema sehr spannend!

Gruß,
Marcel
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.475
Der App-Store hat seit 10.7 auch dazu beigetragen, die Apps so zu Konditionieren, dass sie nichtmehr irgendwo im System herumpfuschen können.

allerdings hat das eher wenig mit dem eigentlichen Umstieg zu tun.
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.983
Swift ist meiner Meinung nach gar nicht wirklich der ausschlaggebende Punkt, da Swift keine Voraussetzung ist auf ARM_64 laufen. Portierbarkeit der eigenen APIs sicherstellen (das wird wahrscheinlich schon lange gemacht) und massive Anreize setzen auch die aktuellen APIs zu nutzen für die Entwickler. Man sieht ja daran, dass sogar ein Codemoloch wie MS Office in recht kurzer Zeit portiert wurde, der Ansatz wohl recht erfolgreich ist.

Metal ist ebenfalls ein großer Punkt wenngleich ich OpenGL auch für einen sehr erhaltenswerten Standard halte.

Durch Catalyst hat man zumindest sichergestellt, dass die Schwelle sinnvoll auf dem Mac laufende Apps, die unter iOS entstanden sind auf dem Mac zu betreiben sehr niedrig geworden ist.
 
Oben