Benutzerdefinierte Suche

Welche externe FireWire HDD für mich?

  1. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    252
    Guten Morgen,
    ich würde mir gerne 2 FireWire HDDs kaufen.
    - Mein preislicher Rahmen liegt bei 150 Euro / Platte,
    - die Kapazität bewegt sich in der Liga von 50-100 GB [gerne weniger {so 23-30 GB}, aber das bekommt man ja heute gar nicht mehr] (es handelt sich um 4 GB PDF Dateien, ca. 10 GB LaTex Dokumente, 500 MB Bookends, BibDesk und Sente Bibs, 600 MB eMails, 4GB MP3s, 1,5 GB Abbildungen, Grafiken und Bilder und demnächst größere Daten (2-4 GB) an Mellel Dokumenten. Weiterhin ca. 1 GB an QuarkXPress Dateien , ca. 400 MB Apple Keynotes und ca. 350 MB an unfomatierten RTFs),
    - weiterhin ist es zwingend notwenig, dass sie leise ist, also am Besten gar keine Geräusche macht,
    - verlässlich ist,
    - und trotz FireWire-Anschlüssen als USB Hub dienen kann.

    Mein Setup soll so funktionieren: Mein ganzes System wird von der externen HDD gebootet, auf ihr wird direkt gearbeitet, die zweite Platte spiegelt das System in regelmäßigen abständen automatisch. Die eine HDD hängt per FireWire direkt am iBook, die andere Platte an ihrer Schwester.
    Außerdem soll alles fix und ohne Hänger laufen. Permanent geöffnet sind: Mellel, TexShop, iCal, Notizzettel, iTunes, Mail, Safari und Vorschau, diese Programme sollte sie gleichzeitig geöffnet haben können, ohne groß in Schwierigkeiten zu kommen.

    Tipps und Ratschläge, Kaufempfehlungen und Erfahrungen sind herzlich gerne gesehen.
     
    mann-aus-wurst, 11.09.2006
  2. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Das ist schonmal gut (nicht zu knausrig)
    Zunächst mal: Vergiss es. ;)
    Festplatten machen Geräusche.
    Am leisesten dürften dabei noch 5400rpm-Desktopplatten (Samsung?) sein, oder Notebookplatten. Aufgrund der geringen Größe böten sich letztere an.
    Allerdings wären die ebensowenig - abgesehen von gegenüber Standardplatte des iBooks - ein Performancegewinn als Bootvolume, wie eine 5400rpm-Platte am iMac.

    Aufgrund der Baugröße, der akkustischen Eigenschaften etc. bieten sich sonst Notebookplatten allerdings ganz gut an. Die Eigenschaft "am besten keine Geräusche" erfüllt in meinen Augen (besser: "in meinen Ohren") KEINE 7200rpm-Platte der Welt.

    Was bitte? :eek:
    Dafür nimmt man einen USB-Hub.
    Die einzigen halbwegs vernünftigen Gehäuse für Festplatten haben keine USB-Hubs integriert.

    Das "Gleichzeitig geöffnet haben können" ist zuallererst mal eine Eigenschaft deines Macs, und seiner Arbeitsspeicherausstattung.
    Die Platte hat damit wenig zu tun.
     
    performa, 11.09.2006
  3. DrLoBoChAoS

    DrLoBoChAoSMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.05.2005
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    52
    also mir fallen jetzt mal auf die sache mit dem USB hub nur die festplatten und/oder Gehäuse ein die man unter den mini Stellen kann z.b. das MX9 (ca.70eus bei gravis) und da dann eine Samsung Festplatte mit 5400Umin rein wenns man etwas weniger geräusche haben will
    persönlich würde ich sagen leiber ne 7200Umin platte das merkt man vom speed und die sind je nach modell auch nicht viel lauter
     
    DrLoBoChAoS, 11.09.2006
  4. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    252
    Hmmm, da würde ich lieber Abstriche bei der Leistung machen, als mir etwas Lautes ins Arbeitszimmer zu stellen. Also wird es 2,5", mit 5400 rpm, weil es sich ja im Grunde nur um Textverarbeitung handelt.

    Zum Hub: Warum nicht? Die Platten (ich habe z.B. diese externe HDD im MacMini Design vor Augen, die auch als Hub funktionieren kann) sind eh 24/7 an, warum sollte man dann nicht auch seine weitere Peripherie dran hängen
     
    mann-aus-wurst, 11.09.2006
  5. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    252
    Vielleicht eine 7.200er zum arbeiten, und eine 5.400er für das Backup?
     
    mann-aus-wurst, 11.09.2006
  6. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Mir spontan auch.
    Allerdings hat das Ding einen Lüfter!
    Wobei man den natürlich sicher einfach abklemmen kann, wenn man 2.5"-Disks benutzt...

    Weil du für 5 - 10 EUR schicke USB-Hubs "so" bekommst.
    Weil es sonst kaum solche Gehäuse gibt...
     
    performa, 11.09.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - externe FireWire HDD
  1. demo114
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    915
    sektion31
    19.01.2012
  2. KonBon
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.181
  3. BenVo3l
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    434
  4. ernesto
    Antworten:
    321
    Aufrufe:
    32.009
    Istari 3of5
    20.07.2009
  5. bishop1k1
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    426
    bishop1k
    14.02.2005