Weiterverkauf von Education-iMac, gibt`s da Probleme?

  1. blue007

    blue007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich möchte evtl. meinen iMac verkaufen, es handelt sich dabei um ein Education-Gerät mit APL-Garantieverlängerung. Meine Frage ist nun, ob es Probeleme geben kann, wenn ich an jemanden verkaufe, der kein Student ist. Bekommt diese evtl. Probs mit der Garantie etc?

    Danke!
     
  2. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    6.684
    Zustimmungen:
    588
    Meines Wissens gibt es da keine Probleme, aber am Besten weiß das wohl Apple selbst. ;)
     
  3. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    984
    Den Verkauf kann Dir ja keiner verbieten. Und die Garantie ist ja an das Gerät gebunden. Allerdings gibt es, ich glaube, z.B. bei Cancom Garantien, die tatsächlich nur für den Erstkäufer gelten und nicht übertragbar sind. Allerdings ist P&L schon recht teuer, weshalb das dann eine Frechheit wäre, wenn es hier auch so sein sollte.
     
  4. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    4.686
    Zustimmungen:
    20
  5. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    13.975
    Zustimmungen:
    2.724
    also ich muss noch mal suchen, aber soweit ich weiss darf ein Edu-Gerät erst nach einem halben Jahr weiterverkauft werden (Achtung: Momentan noch unbestätigtes Gerücht)

    bleibt auch ein unbestätigtes Gerücht, lt. AGBs vom Edu-Store gibts bzgl. Weiterverkauf keine Regelung
     
  6. blue007

    blue007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    1
    ok, bedankt!
     
Die Seite wird geladen...