WD Black 10TB HDD mit anderen Bohrungen im Mac Pro 4,1

Elebato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.04.2017
Beiträge
947
Ich habe mir kürzlich die WD_BLACK 10TB direkt bei Western Digital gekauft, heute wurde die Festplatte geliefert.
Leider habe ich damit Probleme, weil die Bohrungen für die Verschraubungen anders sind, als ich erwartet hatte. Anscheinend hat WD da was geändert, was aber nirgendwo ersichtlich war vor dem Kauf.
Die Bohrungen auf der Rückseite sind so weit auseinander, dass ich die Festplatte nur mit zwei Schrauben an einem der Standardlaufwerksschlitten meines Mac Pro befestigen könnte, das ist mir natürlich zu unsicher.
Ich habe in einem leeren Schacht eines DVD-Laufwerks einen Adapter 3,5" auf 5,25" von Orico, bei dem die seitlichen Bohrungen der Festplatte genutzt werden. Leider fehlen bei der von mir gekauften WD Black die mittleren Bohrungen, so dass dies auch nicht funktioniert. Auf allen Fotos, die ich von diesem Modell finden konnte, sind die mittleren Bohrungen vorhanden, auch auf dem Bild der 10TB-Version auf der Produktseite im WD-Shop.
Falls das kein Produktionsfehler ist, bräuchte ich einen Laufwerksschlitten oder einen Adapter, der mit den Bohrungen bei der WD Black klarkommt. Hat jemand sowas schon mal gefunden oder in Gebrauch und hat eine Quelle dazu? Meine Internetrecherche hat mich noch nicht weitergebracht. Eine Supportanfrage an WD habe ich gestellt, aber noch keine Antwort erhalten.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
7.999
Hast Du schon getestet ob nach einem Neustart die dicke Platte noch da ist?
 

Elebato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.04.2017
Beiträge
947

Danke für den Link; das ist wohl an mir vorbeigegangen, dass es da einen neuen Standard gibt für große Festplatten.
Ich habe den Schlitten jetzt bei Macconnect.de bestellt, da ist er doch erheblich günstiger - 30,95 Euro und kostenloser Versand:

https://macconnect-store.de/de/zubehoer/zubehoer-apple/apple-repair-fixit/mac-pro/owc-laufwerkschlitten-apple-mac-pro-2009-2012

Wenigstens habe ich an der Festplatte gespart, WD selbst tauchte auf keinem Vergleichsportal als Verkäufer auf, dabei ist es da am günstigsten. Zusammen mit dem Newsletter-Rabatt, den ich schnell noch bestellt hatte (10%) habe ich 270,89 Euro versandkostenfrei für die Platte gezahlt im WD Online Store.

Hast Du schon getestet ob nach einem Neustart die dicke Platte noch da ist?

Habe ich gerade gemacht, die Platte ist noch da. Warum fragst Du, gibt es da irgendwelche bekannten Probleme? Momentan habe ich sie übergangsweise im zweiten DVD-Laufwerksschacht angeschlossen.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
7.999
Ja, einige neue große Platten kommen nach dem Warmstart nicht mehr hoch.

Es gibt Hardware Mods dafür aber das will man eigentlich nicht bei einer neuen Festplatte machen...
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.704
Was machst du denn mit dem Mac, so dass du denkst, 2 Schrauben sind nicht genug für die Festplatte?
 

Indio

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2004
Beiträge
1.956
Was machst du denn mit dem Mac, so dass du denkst, 2 Schrauben sind nicht genug für die Festplatte?

das problem ist, dass nur die hinteren beiden (also beim SATA anschluss) passen
und damit hängt die platte nach unten und macht eine mechanische belastung auf die SATA anschlüsse
 

Elebato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.04.2017
Beiträge
947
Genau, bei den Laufwerksschlitten hängt die Platte ja unten am Schlitten und liegt nicht auf. Und wie @Indio richtig bemerkte, passen nur die beiden Schrauben an einem Ende der HDD, mittig gibt es keine Bohrungen für Schrauben mehr. Ich habe es ausprobiert, die hängt ziemlich stark durch, das haut nicht hin.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
7.999
und Du reisst dann die Sata Buchse direkt auf dem Board auf, das ist kein Spaß, bei den 1.1 bis 3,1 war das wenigstens ein extra Kabel was auch noch flexibel montiert war.
 

DL8LAQ

Mitglied
Registriert
09.10.2004
Beiträge
128
Danke für den Link; das ist wohl an mir vorbeigegangen, dass es da einen neuen Standard gibt für große Festplatten.
Ich habe den Schlitten jetzt bei Macconnect.de bestellt, da ist er doch erheblich günstiger - 30,95 Euro und kostenloser Versand:

https://macconnect-store.de/de/zubehoer/zubehoer-apple/apple-repair-fixit/mac-pro/owc-laufwerkschlitten-apple-mac-pro-2009-2012
Danke für den Link. Auch ich erwarte eine neue HDD und kannte die neuen Masse der Befestigungspunkte nicht :)
 

Indio

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2004
Beiträge
1.956
die neuen montagepunkte kamen mit den 6TB und 8TB HDDs
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
7.999
Die alten Einschübe kann man in der Bucht verchecken, die bringen auch 10 bis 20 Euro, dann tut es nicht mehr ganz so weh...
 

GPTom

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2007
Beiträge
1.238
Falls jemand die alten Einschübe loswerden will :) Mir fehlen 2!
 

Elebato

Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.04.2017
Beiträge
947
Überleg Dir doch lieber erstmal, was Du da einbauen willst. Für SSDs oder neuere HDDs ab 6TB bräuchtest Du eh andere Schlitten.
Ansonsten hätte ich noch welche, wenn ich die im Keller wiederfinde. ;)
 

GPTom

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2007
Beiträge
1.238
Eigentlich gar nichts 😂 aber ich denke im falle eines Verkaufes siehts besser aus mit allen 4 😊👍
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
7.999
Wenn Sata SSDs im Spiel sind dann kann man die Lücken mit blauen owc Adaptern füllen, die gibts gelegentlich für 10-15 Euris.
 

Indio

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2004
Beiträge
1.956
oder man schraubt die 10 euro sabrent adapter für die 2.5" SSDs auf die originalen schlitten ; -)
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
7.999
Das bringt dir halt nix wenn ein Schlitten fehlt :)

Ausserdem finde ich es besser wenn die ssd direkt drin steckt und nicht über eine Verlängerungsplatine.
 

Indio

Aktives Mitglied
Registriert
16.06.2004
Beiträge
1.956
war ja nur wenn jemand blau nicht als lieblingsfarbe hat +g*

die verbindung ist kein problem, und macht auch keinen
unterschied zu dem verlängerungskabel im optical slot,
welches mehr einflüssen ausgesetzt ist.
 
Oben