Was wann sinvoller: RAID<->2 einz. Platten

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von imperfecto, 07.08.2005.

  1. imperfecto

    imperfecto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.08.2005
    Habe diese große Community grade erst aufgestöbert und hoffe, daß ihr mir mal erklären könnt, wann ein RAID System sinvoll ist (insbesondere im G5).

    Ich habe ein RAID mit 2 160 GB Platten. Wenn ich große Dateien in ein Programm einlese, ist der Speed schon beeindruckend im Vergleich zu 2 einzelnen Platten. Auch das Starten des Systems und großer Programme ist wirklich drastisch schneller.

    Allerdings kommt mir da nun ein Zweifel: Wenn zB ich Final Cut eine große Datei rendern lasse, dann müssten doch bei einem RAID die Platten ständig zwischen Schreib- und Lesemodus hin- und herspringen.

    Andereseits, wären beide Platte eigenständig gemountet, könnte man die eine Platte als "Dateileseplatte" definieren, von der das Programm die Daten also liest und die andere Platte wäre die "Datenschreibeplatte". Eine Platte würde also bei diesem Vorgang NUR lesen, die andere NUR schreiben.

    Wäre in diesem konkreten Beispiel (rendern großer Dateien) nicht evtl. die 2 Einzelplatten sogar etwas schneller, da sie nicht ständig zwischen Lese- und Schreibmodus hin und her springen müßten ?

    :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen