Benutzerdefinierte Suche

Was sichert die OS X Installation auf Wunsch (und was nicht)?

  1. JBP85

    JBP85 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe community,

    ich möchte meinen eine Woche alten MacBook gerne einmal selbst neuinstallieren, irgendwie traue ich der Fabrik-Standartinstallation nicht, möchte es "schlanker" haben.

    Habe natürlich alles schon schön auf meine Bedürfnisse eingerichtet (von den Systemeinstellungen über die Lesezeichen/Favoriten in Firefox oder die Adressen im Adressbuch).

    Was genau sichert diese Archiv-Funktion, die in der OS X Installation eingebaut sein soll und von der alle reden, denn nun genau und vor allem was nicht?
    Was muss ich also selber sichern und wie?

    Mit Dank für Eure Antworten,

    JBP
     
    JBP85, 07.11.2006
  2. Mister_Ed

    Mister_EdMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    da hast du einen verhekrten weg eingeschlagen. warum richtest du zuerst alles ein, um später das system platt zu machen?
    wenn du das system sauber einrichten willst, musst du von der dvd starten, und mit dem festplattendienstprogramm die partition löschen, und neu anlegen lassen. die option archivieren und installieren sichert deinen kompletten account mit allen progies und treiber. so bekommst du also osx neu installiert, zugemüllt wird es trotzdem.

    während der installation kommt die eingabemaske, mit einer "anpassen" taste. über die kannst du schon mal alles unnötige ausfiltern. sprachpakete, druckertreiber, demoversionen, uzw. nach der installation monolingual laufen lassen. der findet noch mal über 1gb an unnötigen sprachpaketen. wenn die kiste komplett eingerichtet ist onyx drüber fetzen, und alle logs, und caches löschen.

    wenn du das system irgendwann so hast, wie sein sollte, kannst du entweder die komplette platte mit carbon copy cloner klonen, und eine bootfähige platte einrichten, dein homeordner wegsichern, und nach einer neuinstallation ersetzen (das alelrdings macht die archiveren option auch), oder ein backup programm nutzen. davon gibt´s jede menge, und jeder sagt: "das ich benutze ist das beste". also einfach versch. ausprobieren.

    im grossen ganzen: was du sichern solltest ist dein eigener account. denn sehr viele daten, und libraryeinträge werden nur dort abgelegt.
     
    Mister_Ed, 07.11.2006
  3. JBP85

    JBP85 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Danke, bin mit monolingual heftige 2.5 GB (!) "leichter" geworden!

    Allerdings starten jetzt auf einmal MS Word 2004 und der Acrobat Reader nicht mehr, das icon hüpft nur einmal müde im Dock aber kein Programmstart.
    Genauso geht das Drucken jetzt nicht mehr (aus keinem Programm, NeoOffice startet zwar noch und öffnet Dateien, druckt aber auch nicht mehr), der Drucker wird offenbar nicht mehr richtig angesprochen...scheisse!
     
    JBP85, 07.11.2006
  4. vegas-

    vegas-MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    Hast Du Englisch mitgelöscht im monolingual?
     
    vegas-, 07.11.2006
  5. avalon

    avalonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.639
    Zustimmungen:
    2.108
  6. Junior-c

    Junior-c

    Gratulation! Der Nächste der sein System zu Tode optimiert hat... :hehehe:

    Such mal nach "PPC Programme laufen nicht mehr" oder einfach nach "Monolingual"... ;)

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 07.11.2006
  7. minilux

    miniluxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    13.976
    Zustimmungen:
    2.726
    wieder ein Ex-Win-User der seinen Mac um ein paar GB erleichtern wollte :rolleyes:
     
    minilux, 07.11.2006
  8. JBP85

    JBP85 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Nein, nur "Britisches Englisch" und "Amerikanisches Englisch".
    Jo Jungs so siehts aus, bin halt OS X Neuling und ex-Windoof-alter-Hase...

    Und nu? Komplette Neuinstallation schätz ich mal...wenn schon denn schon...

    Kann mir denn mal einer erklären (bzw. den Link zu nem entsprechenden thread posten), WIE genau Mac OS X denn eigentlich funktioniert bzw. was technisch den entscheidenen Unterschied zu Windoof macht (hab z.B. mal irgendwo gelesen, dass OS X keine Registry hat)?
     
    JBP85, 07.11.2006
  9. eiq

    eiqMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    4.756
    Zustimmungen:
    369
    Wie jetzt? Ihr ratet ihm zu monolingual und amüsiert Euch dann, wenn er sein OS damit zerschießt? :rolleyes:

    Installier neu, wähl alles ab was Du nicht brauchst. Standardinstallation auf einem MacBook sind ca. 15 GB, nach einer Neuinstallation waren es bei mir ca. 3 GB. Neuinstallation ist der sinnvollere Weg, denn warum sollte man etwas installieren, nur um es danach von fragwürdigen Tools wieder löschen zu lassen?!

    Gruß, eiq
     
  10. minilux

    miniluxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    13.976
    Zustimmungen:
    2.726
    such mal bei versiontracker nach Pacifist, da kannst du einzelen Pakete wieder nachinstallieren
     
    minilux, 07.11.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - sichert Installation auf
  1. mommat
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    345
    lostreality
    08.06.2017
  2. bull00
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    1.589
    WeDoTheRest
    06.04.2017
  3. stami2510
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    303
    Franken
    26.05.2016
  4. ][Scorpion][
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    552
    futureformer
    11.04.2016
  5. Elogan
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.384