was ist wenn...

  1. ibookerfuture

    ibookerfuture Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    mein neues pb 12" diese woche bei mir ankommt und

    einen nervenden PIXELFEHLER in der mitte des TFTs hat und es unerträglich ist damit zu leben???

    Kann ich es zurückschicken? und ein neues verlangen?

    oder

    zurückschicken und einfach ein neues bestellen?

    und muss ich dann befürchten dass mir nicht der komplette betrag erstattet wird, weil ich das pb einmal gestartet habe und die folie aufgmacht habe?
    hat damit jemand erfahrung hat es schon jemand so gemacht oder ähnlich?

    Habe bei direkt bei apple de bestellt.

    P.S. ich hoffe natürlich auf null pixelfehler...aber ich möcht auch für diesen schlimmen fahl gewappnet sein...
     
    ibookerfuture, 07.02.2005
  2. domnk

    domnkMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.08.2004
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    67
    In den tiefen des Forums finden sich sicher die genauen Werte, aber Apple wertet nicht jeden Pixelfehler als DoA-Kriterium. Mehr kann ich dazu leider auch nicht sagen. Einfach mal danach suchen.

    lg
     
    domnk, 07.02.2005
  3. bebo

    beboMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    0
    Ein Pixelfehler ist kein Reklamationsgrund. Erst wenn mehrere tote Pixel neben einander liegen ist das ein Grund. Ist leider so, aber bei der Anzahl der Pixel auch nie ganz zu vermeiden.
     
    bebo, 07.02.2005
  4. Blaubierhund

    BlaubierhundMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    1.008
    Zustimmungen:
    0
    bei online- oder katalog-bestellungen hat man ein 14-tägiges rückgaberecht ohne angabe von gründen. versandkosten trägt bei produkten im wert von über 40 euro der verkäufer. ich würde es zurückschicken und ein neues bestellen...
     
    Blaubierhund, 07.02.2005
  5. ibookerfuture

    ibookerfuture Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    in manchen agbs liest man dass der verkäufer das recht hat vom kunden der vom 14 rückgaberecht gebrauch macht für die wertminderung die an dem gerät entstanden sind einen "angemessenen" betrag abzuziehen... wie ist es bei apple?
     
    ibookerfuture, 07.02.2005
  6. ataq

    ataqMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    67
    bei einem 12" wird es wohl kaum nerven! ich lebe mit 2 pixelfehlern :D
     
    ataq, 07.02.2005
  7. tänzer

    tänzerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    4.930
    Zustimmungen:
    9
    Bei nem 12" nervt das sehr wohl....

    Wenn man nen Film guckt und da immer so ein netter blauer Punkt freudig dahin leuchtet.....ätzend!

    Aber man kann es ja zur Not wieder zurückschicken, natürlich kommentarlos.
    Kommt aber auch darauf an, wo er ist...
     
    tänzer, 07.02.2005
  8. fLaSh84

    fLaSh84MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    17
    gerade da nervt es...bei sonem kleinen display nervt jeder noch so kleine nicht sichtbare bereich.
    ist ja heutzutage eigentlich auch untypisch das displays dieser größe pixelfehler haben
     
    fLaSh84, 07.02.2005
  9. Flupp

    FluppMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    15
    Ich musste mal zu feinem schwarzem Filzschreiber greifen..
     
    Flupp, 08.02.2005
  10. worf

    worfMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2005
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    13
    So ganz kann ich da deiner Meinung nicht folgen.
    1.) Wäre das für mich schon ein reklamationsgrund

    2.) Wieso lässt sich das nicht vermeiden ?
    Mann fertigt heute CPU's mit zig Millionen Transistoren
    in viel kleineren Strukturen und da darf kein einziger defekt sein.

    Nur weil sich ein paar LCD Hersteller einig sind und sich auf ominöse
    DIN/ISO Klassen für LCD's geeinigt haben muss ich als Kunde doch noch
    lange nicht damit zufrieden sein.

    Was würdest du denn Sagen auch wenn der Vergleich ein Wenig hinkt
    wenn du dir sagern wir mal einen PKW für 30000€ kaufst und bei
    Auslieferung würdest du auf der Motorhaube Einschlüsse im Lack
    feststellen. Worauf dir der Händler oder Hersteller sagt Pech gehabt
    bei den heutigen Fertigugstechniken lässt sich dass nicht ganz
    ausschliessen.

    Und Vergiss bitte nicht den Effekt das wenn der Makel erst einmal
    bekannt ist schaust du da zwangsläufig immer wieder hin.

    Also Meiner Meinung nach ist das schon ein Starkes Stück was die Hersteller sich da herausnehmen.


    LG Worf
     
Die Seite wird geladen...