Warum sind Illu-Schriften nicht in InDesign verfügbar?

Diskutiere das Thema Warum sind Illu-Schriften nicht in InDesign verfügbar?. Ich nutze die aktuelle CC. Wer hat eine Idee?

Gestalter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.07.2015
Beiträge
141
Ich nutze die aktuelle CC.

Wer hat eine Idee?
 

Tournesol

Mitglied
Mitglied seit
29.08.2018
Beiträge
515
Kopiere mal die Fonts in den Font-Ordner, der sich innerhalb des Programm-Ordners von InDesign befindet. Dort schaut InDesign beim Start nach.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gestalter

Gestalter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.07.2015
Beiträge
141
Kopiere mal die Fonts in den Font-Ordner, der sich innerhalb des Programm-Ordners von InDesign befindet. Dort schaut InDesign beim Start nach.
Leider finde ich Im Illu-Ordner keinen Fonts-Ordner.

Und der Fonts-Ordner in InDesign ist leer …

?!?!??!?!
 

KOJOTE

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.491
Schau doch mal in der Schriftsammlung.App nach, ob die Schrift dort verfügbar ist.
Die Schriften deines Benutzers liegen normalerweise in
Users/deinNameOrdner/Library/Fonts/​
und sollten allen Apps auf deinem Rechner zur Verfügung stehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gestalter

Gestalter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.07.2015
Beiträge
141
Schau doch mal in der Schriftsammlung.App nach, ob die Schrift dort verfügbar ist.
Die Schriften deines Benutzers liegen normalerweise in
Users/deinNameOrdner/Library/Fonts/​
und sollten allen Apps auf deinem Rechner zur Verfügung stehen.
Habe gerade nachgeschaut – da sind in der Tat einige Fonts drin, die aber nicht in InDesign angezeigt werden …

Bin ich zu blöd???
 

KOJOTE

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.491
Meine InDesign-Zeiten liegen schon wieder eine gute Zeit zurück und da auch noch mit CS3.
Aktuell hab ich die Affinity-Apps und kann nicht wirklich nachprüfen. Sorry.

EDIT: Um welche Schriftart geht es denn eigentlich und ist sie dort zu finden?
 

Gestalter

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.07.2015
Beiträge
141
Aktuelle geht es um eine DIN-Schriftwart und noch einige mehr …
Die finde ich in der Library.
Tja, schon merkwürdig.
 

KOJOTE

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.491
Kann InDesign denn keine Schriften importieren?
 

freucom

Mitglied
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.473
Kann InDesign denn keine Schriften importieren?
Nicht in der Form, wie sie Fontverwaltungsprogramme (FontExplorer, Suitcase) beherrschen. Die Notnagellösung Schriften in den Fonts-Ordner von InDesign zu kopieren, funktionierte unter alten Versionen von InDesign passabel, da auch Windows-Schriften so verwendbar waren.

Bei CC habe ich Zweifel, ob z. B. die alten Type1-Schriften noch verwendet werden können. Zumal auch die Unterstützung vom Betriebssystem MacOS (im Vergleich zu den Vorgänger OS-Xen) da anders gelagert sein kann.

Der Threadstarter müsste mal in seiner Library nachschauen, ob der gewünschte DIN-Font in .ttf oder .otf vorliegt und wie „alt“ dieser ist (Erstellungsdatum!). Wenn ja, eine Kopie des Fonts aus der Library erstellen, in den Font-Ordner von InDesign kopieren und InDesign starten. Wird die Schrift dann nicht angezeigt, kann InDesign nicht damit umgehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und KOJOTE

KOJOTE

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.491
@freucom Man kann als Adobe CC User aber doch alle Schriften verwenden, die im System hinterlegt sind. Oder etwa nicht?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tournesol

freucom

Mitglied
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
2.473
Man kann als Adobe CC User aber doch alle Schriften verwenden, die im System hinterlegt sind. Oder etwa nicht?
Ja, aber mit der Einschränkung, dass Alt-Schriften aus den 90ern (mit Screen- und Printerfonts) teilweise nicht mehr erkannt werden. Auch Schriften, die Microsoft Office installiert, werden nicht zwingend in anderen Programmen unterstützt.

Deshalb müsste @Gestalter mal Rückmeldung geben, was die genannte DIN-Schrift für ein Font ist und aus welchem Kalenderjahr sie stammt. Was als Ausweg bleibt, ist die Schrift als aktuellen Font (z. B. .otf) bei Linotype, Fontshop, MyFont usw. zu lizenzieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever, Tournesol und KOJOTE
Oben