1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Waren Apple-Computer qualitativ früher besser oder schlechter?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von mac.man_de, 27.04.2004.

?

Waren Apple-Rechner früher qualitativ besser oder schlechhter ?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 02.05.2004
  1. früher besser

    17 Stimme(n)
    42,5%
  2. gleich geblieben

    15 Stimme(n)
    37,5%
  3. heute besser

    8 Stimme(n)
    20,0%
  1. mac.man_de

    mac.man_de Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.09.2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    aus aktuellem Anlass würde mich mal interessieren:

    Was meint Ihr, waren die Apple Geräte vor 2-3 Jahren von der Qualität und Verarbeitung schlechter als die heutigen Geräte ?

    Anlass meiner Umfrage ist die extrem schlechte Erfahrung,
    die ich zum Thema G4 / 400 titanium gemacht habe.

    Mein eigenes Gerät hat nun plötzlich dem CD / DVD Laufwerk den Abschied erklärt, die Reparaturkosten sollen sich lt. Apple um die 500,- EUR bewegen... (lachhaft viel und natürlich völlig absurd)

    Einem Freund von mir hat es mit dem gleichen Modell das Motherboard irreparabel zerhauen.

    Bei einem dritten Bekannten -ebenfalls G4 / 400- ist die Hintergrundbeleuchtung des Displays kaputtgegangen (er hat es beheben lassen: Kostenpunkt für die Reparatur: bescheidene 550,- EUR !!!)

    Daher meine Umfrage: sind die heutigen Geräte besser und weniger anfällig ?

    Übrigens könnte man in dem Zusammenhang auch noch die Umfrage starten: Sind Apples Reparaturkosten zu hoch ? Aber das ist ein anderes abendfüllendes THema...

    Gruss

    mac.man_de
     
  2. Difool

    Difool Frontend Admin

    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Beiträge:
    8.479
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    1.666
    jo!

    schade, dass die genannten geräte fehlerhaft sind.
    ich hab mal annodazumal an einem quadra 600 gesessen und cd cover layoutet für'n hamburger label.
    bildbearbeitung war zumindest zu der zeit schon was anderes...

    naja, aber bisher habe ich nur einmal mit meinen G3 yosemite nur die
    garantie beansprucht - auch laufwerk.

    ansonsten habe und hatte ich nie probs.
    qualität ist nach meiner apple-erfahrung stets steigend verbessert worden.

    dafür ein kleines "hands-up"

    [​IMG]
     
  3. Seidi

    Seidi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2003
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
    hmmm, trotz deiner schlechten Erfahrungen:
    Was haben wir dann davon, wenn die Umfrage ergeben sollte, das Macs früher besser waren? Ich kann ja nicht auf die Pizzaschachtel zurückswitchen
    ;)
     
  4. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Beiträge:
    8.468
    Zustimmungen:
    88
    Es fehlt der Auswahlpunkt "Keine Ahnung" ;)
     
  5. OliverM

    OliverM MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2003
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    Hi,

    ich bin noch recht frischer Switcher (ca. 1 Jahr einen eigenen Apple) und ich kann folgende Erfahrungswerte liefern:

    Dezember 2001, erwerb eines PowerMac G4 für unser Unternehmen.
    - Februar 2004: Defekter USB. Fällt von Zeit zu Zeit völlig aus. Wird demnächst zur Reparatur eingeschickt.

    Februar 2003, erwerb eines 12" iBook 800 MHz Combo. Das habe ich mir zum Apple-Schnuppern zugelegt.
    - März 2003: defektes Netzteil, wurde kostenlos von Apple getauscht. Allerdings musste ich 14 Tage auf ein neues Netzteil warten.
    - Oktober 2003: Motherboard defekt -> Serienfehler, wurde daher kostenlos getauscht. Die Reparatur hat 14 Tage gedauert.
    - Februar 2004: Motherboard defekt -> Wieder der Serienfehler mit dem Motherboard. Diesmal wurde das iBook in einer Rekordzeit von nicht mal 1 Woche repariert.

    Dezember 2003, erwerb eines iBook 12" für unser Unternehmen.
    Die Qualität des Displays ist grauenhaft und das Apple-Logo auf der Oberseite des Displaydeckels leuchtet bei normalem Tagelicht durch das Display durch.
    Sonst keine Defekte festzustellen. Gott sei dank.

    Februar 2004, erwerb eines 17" Cinema-Displays für unser Unternehmen.
    - Fehler seit Beginn an: Ein 1,5 cm breiter Schatten am Rand des Displays (ringsherum), eine heftige Farbverfälschung unten rechts und 3 Pixelfehler. Dreimal wurde das Display zu Apple eingeschickt, jedesmal wurde es wieder zurück geschickt mit dem Hinweis, das das Display den üblichen Apple-Qualitätsrichtlinien entsprechen würde und daher keine Reparatur durchgeführt wurde. Das Display wurde gegen Gutschrift des kompletten Betrages wieder an Apple zurück geschickt.
    Das Display war wirklich in keinster Weise zu gebrauchen, man muss sich die Bildqualität so vorstellen, als ob man einen 8 Jahre alten CRT verwendet. Echt übel.

    Februar 2004, erwerb eines 15" Powerbooks (günstiges Angebot vom hiesigen Händler), musste daher zugreifen.
    - Seit März 2004: Pixelfehler, komplette rechte Seite des Displays dunkler als die linke Seite. Auf der linken Seite unten kleiner Schatten. Weiterhin knackendes Schanier beim Schließen und Aufnahme des Schaniers ist am Display lose!
    Das Gerät geht Morgen an Apple zur Behebung. Bin gespannt, ob ich ein einwandfreies Book zurück bekomme!

    Soviel zur Qualität der aktuellen Produkte aus dem Apple-Katalog. Grauenvoll.

    Viele Grüße
    Olli
     
  6. mecks

    mecks MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Ich gebe zu bedenken, dass die Preise noch vor einigen Jahren (geschweige denn in den 90ern) auch exorbitant hoch waren. Irgendwo muss man ja sparen...

    mecks
     
  7. mac.man_de

    mac.man_de Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.09.2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, seidi

    natürlich haben wir davon nichts Konkretes!

    Mir geht es auch nur mehr darum, in Erfahrung zu bringen, ob die Fehler, die mir so begegnen auffällige Einzelfälle sind oder eher häufig sind.

    (Wenn man so das Forum durchstöbert, halten sich die "Alles super, bin begeistert" und "Mist, nix läuft" Beiträge nämlich ziemlich die Waage...)

    Gruß

    mac.man_de
     
  8. Seidi

    Seidi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2003
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    9
     

    Ja klar, das verstehe ich schon.
    Ich befürchte nur, dass wir hier im Forum nie zu einer objektive Aussage kommen werden. Mann müsste halt wissen, wieviele Teile Apple wirklich verkauft hat, und wieviele davon mit Problemen zurückgewandert sind.

    Aber bevor uns Apple diese Info gibt, schauen wir die Radieschen schon längst von unten an....
     
  9. Ich habe bis jetzt nur ein defektes Netzteil zu beklagen. Werde aber mein IBook auch bald reparieren lassen, aufgrund des Serienfehlers.
     
  10. ... das Einzigste was ich bei meinem PB 667 Ti zu
    bemängeln habe ist der äußerst empfindliche Rahmen,
    das hatte ich schon am zweiten Tag Absplitterungen
    der Beschichtung :mad: Das steht einem Premiumhersteller
    nicht gut.

    Ansonsten ist alles o.k. :D