Wann lohnt sich für mich ein Power G4 und welche Version davon?

mac-world

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.07.2002
Beiträge
641
Hallo Leute,

ich möcht evon Euch wissen, ob es sich für mich lohnt einen Power G4 Tower zu kaufen. Möchte gerne in Zukunft Videos bearbeiten und etwas Photoshop für meine Digitalfotos.

Zudem rechne ich ebenfalls für SETI (jaja, bitte keine Kommentare ;) ).

Lohnt sich daher für mich ein Power G4 Tower? Und wenn ja welche Ausstattung?

Thx für Eure Antworten.

P.S.: Momentan kann ich mir sowas nicht leisten, Kauf wäre also erst in ca. 6 Monaten, aber so schnell gibt es bestimmt keine neuen Macs oder? Achja, was für ein Display könnt Ihr mir empfehlen?

MfG
Mac-world
 

Christen

Mitglied
Registriert
07.01.2003
Beiträge
889
Neue PowerPC.

Hallo Mac-World.

Welchen Mac.
Es kommt ganz darauf an wie du in brauchen willst, ob privat oder geschäftlich.
Für Privat ist ein Tower nicht zwingend erforderlich. Mit einem Powerbook oder iBook bist zu zudem noch mobil. So um die 800Mhz reichen so völlig aus. Wichtig ist viel Ram.
Wenn du noch so lange warten kannst ;) wirst du wohl in absehbarer Zeit mit noch schnelleren Mac's rechnen können (2.5 GHz.)

Bildschirm.
Die beste Wahl machst du nach wie vor, in punkto Qualität mit CRT-Bildschirmen.
Legst du aber mehr Wert auf Platz, oder Design gibt es auch sehr gute TFT-Bildschirme, auch von Apple.

Gruss
Christen
:)


Tipp: Was die Maßeinheit "MHz" über die Geschwindigkeit eines Prozessors aussagt
 

HiTech

Mitglied
Registriert
25.01.2003
Beiträge
381
Also für Videobearbeitung so schnell wie möglich und so groß wie möglich, denn die Rendervorgänge für Film sind schon sehr Geschwindigkeitsabhängig und die Größe von DV PAL Material sollte man auch nicht unterschätzen !

Am besten wäre ein DP mit großem Arbeitsspeicher und großen Festplatten
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
8.974
Re: Neue PowerPC.

Original geschrieben von Christen
Hallo Mac-World.

Welchen Mac.
Es kommt ganz darauf an wie du in brauchen willst, ob privat oder geschäftlich.
Für Privat ist ein Tower nicht zwingend erforderlich. Mit einem Powerbook oder iBook bist zu zudem noch mobil. So um die 800Mhz reichen so völlig aus. Wichtig ist viel Ram.
Wenn du noch so lange warten kannst ;) wirst du wohl in absehbarer Zeit mit noch schnelleren Mac's rechnen können (2.5 GHz.)

Bildschirm.
Die beste Wahl machst du nach wie vor, in punkto Qualität mit CRT-Bildschirmen.
Legst du aber mehr Wert auf Platz, oder Design gibt es auch sehr gute TFT-Bildschirme, auch von Apple.

Gruss
Christen
:)


Tipp: Was die Maßeinheit "MHz" über die Geschwindigkeit eines Prozessors aussagt
 
Der Aussage mit den CRTs kann ich definitiv nicht zustimmen, mittlerweile haben TFT-Bildschirme jegliche CRTs in Punkto Qualität schon lange überholt. Das Bild auf einem TFT ist deutlich schärfer und brillianter als auf einem Röhrenmonitor, noch dazu ist es absolut flimmerfrei (da Standbild bei Inaktivität) und durch die Anzahl der Pixel eindeutig bestimmt.
Der einzige Vorteil den CRTs derzeit noch haben liegt in der Druckvorstufe, wenn die Farbe am Monitor 100,000%ig mit der beim Ausdruck übereinstimmen muss und daher eine teure und aufwendige Kalibrierung notwendig ist. Ansonsten bieten CRTs jedoch nur Nachteile, moderne TFT-Bildschirme sind ihnen in allen Belangen weit überlegen. Ich arbeite seit über drei Jahren ausschließlich mit TFTs (erst 15" jetzt 17") und würde niemals auch nur im Traum daran denken auf einen Röhrenmonitor zurück umzusteigen.
 

mac-world

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.07.2002
Beiträge
641
Hi,

also Videobearbeitung wäre in 6 Monaten auf jeden Fall da, da ich Videos von Modellbaurennen etc. filmen will. Photoshop nehme ich dann in dem Paket was es bei Apple gibt. So ein PM mit Dual Prozzi wäre echt super. Display 17'' auch supi, nur dann wird es wohl nix mehr mit diesem Jahr :D

Ob ich soviel Geld dann habe, weiß ich nicht.

Gibt es irgendwo in NRW einen günstigen Händler, bei PC's kenne ich mich aus, nur habe ich noch nie einen Apple Händler gesehen..

Thx für Eure Antworten.

MfG
Mac-world
 
G

Gomiaf

Gravis Shops gibt es zum Beispiel in:

Düsseldorf:
duesseldorf.gif


Köln:
koeln.gif


Bonn:
bonn.gif


Aachen:
aachen.gif


Essen:
essen.gif


Münster:
muenster.gif


Dortmund:
dortmund.gif


Grüße

Gomiaf
 

mac-world

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.07.2002
Beiträge
641
@martyx

Die Adresse vojn www.mac-preise.de ist sehr informativ. Allerdings bin ich doch sehr überrascht, was die Preise angeht, so kostet der MP 1,25 bei dem einen Händler X 2.299 € und bei einem anderen Händler Y kostet derselbe PM 2.427,88 €.

Das ist echt eine "große" Spanne. Was ich an der Seite gut finde ist, daß es INfos dazu gibt, was man bei dem Händler für kleines Geld bekommt, so zum Beispiel Office für 230€.

Brauche ich eigentlich Office X oder gibt es bereits ein Paket was beim Apple dabei ist so wie auf einem der ehemaligen Firmennotebooks Appleworks?

Was für Software für meine Zwecke außer FinalCut wäre noch empfehlenswert?

Möchte dann auch gerne meinen PC per Airport verbinden.

Danke für Eure Hilfsbereitschaft.
 

freso

Aktives Mitglied
Registriert
27.09.2002
Beiträge
1.299
P.S.: Momentan kann ich mir sowas nicht leisten, Kauf wäre also erst in ca. 6 Monaten, aber so schnell gibt es bestimmt keine neuen Macs oder?


laut macwelt sollen im juli evtl. wieder neue powermacs erscheien.
wenn du also erst in 6 monaten deinen rechner kaufen willst, informiere dich vorher, bevor du deinen rechner kaufst und 2-3 tage später die neuen modelle rauskommen. und dann kannst du dir mal richtig in den arsch beißen :D
 

DJAG

Aktives Mitglied
Registriert
08.04.2002
Beiträge
1.522
was brauche ich!?

Bei den "Tower" Macs und PowerBooks gibt es keine Textverarbeitung dazu, anders ist dies bei den Consumergeräten, wie iBook, iMac und eMac. Hier gibt es Apples AppleWorks OS X dazu. Sonst für 104,00 Euro zukaufen. Apple Works liest zwar auch .doc 's aber es ist nicht ganz 100%tig kompatible, vor allendingen mit best. formatierten Windowstexten.
Der Preis für das (überladene, aber kompatible) Office X geht mit 240,00 Euro in der PromoAktion völllig in Ordnung.

Was tust du genau, wenn du FCP 3.0 nutzt?
Es gibt auch eine wenig abgespeckte Version "Final Cut Express" von Apple für ca. 370,00 Euro. Hier kannst du aber nur das VideoFormat "DV" nutzen. Also raus aus dem DV Camcorder und weider rein. iMovie ist immer dabei.

Im Profibereich gibt es für den Mac (und auch für Windows) eigentlich nur Adobe Premiere.
 
Zuletzt bearbeitet:

mac-world

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.07.2002
Beiträge
641
@djag

Ich möchte lediglich private Videos schneiden und brauche keine absolute Profisoftware.

Solange ich das Matrial vom Camcorder bekomme und mir eine CD oder DVD brennen kann, ist mir der Rest erst einmal egal, welches Format etc.
 

lundehundt

abgemeldet
Registriert
22.02.2003
Beiträge
19.147
Re: was bracuhe ich!?

Hi djak,

warum zaehlt fuer dich FCP 3.x nicht zum Bereich Profisoftware? Ich kenne viele Profis, die mit nichts anderem als FCP arbeiten wollen.

Cheers,
Lunde
 

DJAG

Aktives Mitglied
Registriert
08.04.2002
Beiträge
1.522
@lundehundt

Hier liegt ein Missverständnis vor. natürlich gehört FPC3 zum Proffilager.

Aber die Frage hiess, "ich nutze FPC3 und was gibt es ? noch?".
Und da ist eben nur "noch" Adobe.

:D
 

DJAG

Aktives Mitglied
Registriert
08.04.2002
Beiträge
1.522
@mac-world, ...und iMovie3

Das ist mitlerweile auch absolut aussrichend für die einfache Bearbeitung.
Es gibt nun sogar 2 Tonspuren. Siehs dir unter https://www.apple.com/de/ einmal an.
Zum Brennen von VideoCDs würde ich Roxios Toast 5.1 oder 5.2 nehmen.

(he, schin mein 101ter)
;)
 

mac-world

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.07.2002
Beiträge
641
Hi Apples!

Habe gerade gesehen, das auf den G4 Prozis kein Lüfter drauf ist, wie läuft das denn? Ich sehe da nur so Rillen drinnen (woh Bahnen etc.) Aber kein Lüfter drauf (Video wo die Lautstärke kontrolliert wird) Nicht mal nen Passivlüfter ist da drauf :rolleyes:

Bitte um Aufklärung.
 

DJAG

Aktives Mitglied
Registriert
08.04.2002
Beiträge
1.522
Lüfter

Der Prozessor wird durch den ufgesetzten Kühlkörper gekühlt (38 Rippen) das reicht wohl aus. Es gibt im Gehäuse noch einen Lüfter, welcher diese Rippen anblässt, wenn nötig.
 

mac-world

Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.07.2002
Beiträge
641
Thx,

das war für mich neu, das es auch ohne aktiven Kühlkörper geht. Jetzt habe ich erst einmal keine Fragen mehr. Jetzt heißt es sparen sparen sparen.

Bis denne
 
Oben