WakeOnLan - Nachbar gekickt und jetzt WPA persönlich verschlüsselt

  1. airprime

    airprime Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mir zuvor grad einen Artikel durchgelesen, das WPA Verschlüsselung sicherer ist als WEP und lud mir WakeOnLan runter, um zu sehen ob da wer mitsurft. Neben meiner IP Adresse ist auch noch eine andere aufgeschienen mit keinem Namen dabei. Es stand nur die IP dort.

    Hab nun im Routermenu anders verschlüsselt, und sehe auf einmal 3 zusätzliche IPs neben meiner stehen. Eine davon hat genau wie ich ein Häkchen dabei.... Bitte helft mir mal. Ich check das nicht ganz!

    Lg
    airprime
     
    airprime, 20.02.2007
  2. cla

    claMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Was hat ein Programm "WakeOnLan" (welches zum Aufwecken schlafender Rechner dient), mit WLAN und IP-Überwachung zu tun?

    Bringst du da nicht ein bischen was durcheinander?

    Welche zusätzlichen IPs wurden dir denn angezeigt?

    Mit deinen bisherigen Angaben können wir hier auch nur Glücksrad spielen...
     
  3. airprime

    airprime Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    naja ich hab vorhin gelesen, dass man mittels wakeonlan sehen kann, wer mit im netzwerk surft. dass das prog eigentlich dazu dient, den comp aufzuwecken is mir klar. warum aber seh ich 3 zusätzliche ip adressen?
     
    airprime, 20.02.2007
  4. cdrx

    cdrxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    77
    naja dein router taucht ja wahrscheinlich auch auf. und ist awake. ;) und wenn du zusätzlich einstellungen am router geändert hast, dann hast du jetzt eventuell auch ne neue ip-adresse. wake on lan zeigt dann auch noch deine alte an (die aber nicht online ist). also erstmal wakeonlan zurücksetzen und dann nochmal nachsehen.
     
    cdrx, 20.02.2007
  5. bulip

    bulipMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Zur vollständigen Wlan-Absicherung einfach noch neben WPA/WEP zusätzlich das MAC-Filtering aktivieren.
    So ist jegliches Fremdsurfen nahezu ausgeschlossen :p
     
    bulip, 20.02.2007
  6. CAV

    CAVMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.09.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Selbst die Filterung der MAC Adresse nützt kaum was. Die MAC Adressen lassen sich ganz einfach Sniffern, und dannach ändere ich die MAC an meinem
    Rechner. Lieber WPA 2 und ein langes PW mit Sonderzeichen, Groß / Kleinschreibung, Zahlen und selbstverständlich nicht im Duden vorkommend.
    :(
     
  7. Jazz_Rabbit

    Jazz_RabbitMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.09.2002
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    33
    Da schliesse ich mich dem Vorposter an. WPA2-PSK mit laaaaaaaaaanger Passphrase in kryptischer Kombinationsfolge und gut ist. WEP + MAC-Filtering ist heutzutage so sicher wie Win98.
     
    Jazz_Rabbit, 21.02.2007
  8. bulip

    bulipMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Also mal in die Realität: Habt Ihr wirklich nur die neuesten Clients, die alle WPA2 sprechen/upgradefähig sind? Wie sieht's mit Smartphones oder "alten" Mac-Rechner mit Airport-Karten aus?
     
    bulip, 21.02.2007
  9. airprime

    airprime Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0


    aha gut, habs mit wpa PSK verschlüsselt, aber noch ein kurzes passwort. das wird jetzt eklatant geändert. das passwort soll also lang, und zahlen und sonderzeichen enthalten. sollte das dann reichen?
    danke inzwischen
    lg airprime
     
    airprime, 21.02.2007
  10. Mephisto74

    Mephisto74MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    6
    naja, unknackbar ist nichts, aber ein Passwort so wie Du es beschrieben hast ist schon ziemlich sicher. Ausserdem soll es ja v.a. den unliebsamen Nachbar vom fernhalten und wenn dieser nicht gerade ein notorischer Hacker ist, dann wird er es wohl bald aufgeben sich in den Netz zu schleichen.

    @bulip: ja, meine Hardware ist allesamt WPA2-fähig, aber wohl eher Zufall als speziell darauf geachtet.
     
    Mephisto74, 21.02.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - WakeOnLan Nachbar gekickt
  1. crunky812
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    844
    crunky812
    29.03.2016
  2. maccoX
    Antworten:
    38
    Aufrufe:
    6.420
    onebuyone
    13.11.2012
  3. meister0815
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    410
    meister0815
    28.12.2008
  4. knollibolli
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    373
    knollibolli
    27.08.2008
  5. LivTyler
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    4.472
    LivTyler
    16.06.2004