W-Lan: Verschlüsselung ein-oder ausschalten?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Padde, 30.08.2005.

  1. Padde

    Padde Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    man will es kaum glauben, aber ein Gravis Mitarbeiter hat mir kürzlich empfohlen, bei der Konfiguration des Routers über W-Lan, keine bestimmte Verschlüsselung anzugeben, also ausgeschaltet zu lassen. Hab ich ihn da richtig verstanden?


    Ciao,

    Padde
     
  2. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    MacUser seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Ja, denn die geben meist so sinnbefreite Tipps :D

    PS: Tu's nicht!
     
  3. appledeluxe

    appledeluxe MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Ist ja spitze... die Haustüre kannst du übrigens auch gleich aushängen ;)

    Grüße

    appledeluxe
     
  4. sanamiguel

    sanamiguel MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.08.2002
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    0
    Du solltest per WPA verschlüsseln - WEP lässt sich inzwischen IMO recht schnell knacken. Bei WPA-Verschlüsselung kannst Du auch neckische Sonderzeichen mit einbauen (und Groß-/Kleinschreibung wird berücksichtigt).
    Zudem noch die MAC-Adressen bestimmen, welche damit surfen dürfen, und natürlich das Netz nicht sichtbar lassen. :)

    edit: Ob Du ihn da richtig verstanden hast, weiß ich nicht - auf jedenfall wäre diese Aussage aus Sicherheitsgründen wohl völliger Müll...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2005
  5. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.03.2003
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    Sehr kompetenter Mann! Er hat recht, denn nur so kann er (da er in deiner Nachbarschaft wohnt) gemütlich bei dir mitsurfen und nebenbei noch Passwörter und PINs mitloggen...

    Spaß beiseite: IMMER eine Verschlüsselung (am besten WPA) einschalten!!!!!

    Homer
     
  6. Kiffalot

    Kiffalot MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    das ist ja echt witzig, aufjedenfall solltest Du WEP oder WPA einschalten sonst kann sich jeder einklingen, was zu meiner überraschung noch immer ziemlich häufig möglich ist weil einige leute das immer noch nicht kapiert haben....
     
  7. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    MacUser seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab letztens im Starbucks gesessen und hatte die Wahl zwischen dem 2 Euro / 15 Minuten Starbucks WLAN oder einem offenen WLAN mit dem Namen "Schnuffi" :D
     
  8. Amadeus_SBG

    Amadeus_SBG MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    29
    Wenn Mitarbeiter von Computerläden und MediaMärkten solche Tipps geben, dann wird man irgendwann überall in ein offenes Netz laufen...
    Wenn Du den GravisFuzzi nochmal siehst, dann sag ihm, er soll am besten eine Kopie seiner Kreditkarte hinter die Windschutzscheibe legen...
     
  9. Padde

    Padde Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    2
    Mal angenommen, der Opa von nebenann hat sich bei mir eingeklingt. Wie findet man das raus?
     
  10. Kiffalot

    Kiffalot MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    hmmm also zumindest bei meinem fritz router (7050 fon irgndwas) kann man abfragen welche clients am wlan hängen und welche ips die haben. wenn also mehr als die dir bekannten ips auftauchen ist ein netz scharotzer drin...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen