W-Lan Router hinter vorhandenen Router?!

  1. S@M

    S@M Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    habe folgendes vor:

    Vorhandenes kabel-Netzwerk soll erweitert-/kombiniert werden - mit einem wireless Netzwerk

    Zur Zeit sind 4 Ports meines Routers belegt - könnte ich an Port 5 einfach einen W-Lan Router anschließen, der es dann ermöglicht, dass man sich ebenfalls per W-LAN ins gesamte Netzwerk einklinken kann?!

    Und dann noch etwas:
    Es muss doch nicht der AP von Apple sein, jeder andere W-Lan tut es doch auch, oder?
     
  2. nicketter

    nicketterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    4
    ja klar sollte das gehen. habe bei mir auch einen adsl router mit einem switch und 4 mac's und dann noch eine ap station. du musst einfach schauen das nur einer der router die erlaubnis zm verwalten des netzwerkes hat... sonst passiert das gleiche wie bei mir wo airport die macht an sich gerissen hat und sich die router gegenseitig rauswerfen:D

    du kannst schon einen anderen router nehmen als ap doch musst du evtl. einiges an komfortverlust in kauf nehmen. airport funktioniert natürlich schon perfekt mit mac...

    gruss nicketter

    p.s: mein netzwerk besteht aus adsl router, 2 switch, ap. es sind ca. 5 mac's beteiligt..
     
    nicketter, 09.02.2005
  3. norbi

    norbiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Das nennt man dann "Wireless Access Point".

    No.
     
    norbi, 09.02.2005
  4. rainless

    rainlessMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    6
    Kann sein, dass es ein Konfigurationsproblem ist (wahrscheinlich), aber ich komme mit den Settings nicht in das Netzwerk was vor dem Router liegt. Bei uns steht eben hinter dem normalen Router nochmal ein Wireless Router (Netgear). Da sind zum einen Kabel und zum anderen Wireless Rechner dran. Nur über den AccesPoint "Tellerrand" kann ich Netzwerkmäßig nicht hinwegschauen.

    Evtl. würde es genügen irgendwelche Ports freizugeben. Muss ich mal probieren.

    Inwiefern Macs Wireless mäßig mit normalen AccesPoints harmonieren weiß ich nicht.
     
    rainless, 09.02.2005
  5. zaskar

    zaskarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Machs anders

    Also Wireless = Wireless, da gibt es keinen Unterschied. PC und Apple stützen sich hier auf die allgemein gültigen Protokolle.

    Ich habe meinen Wireless Router (Netgear) am DSL Modem angeschlossen, dadurch steht er in der Mitte der Wohnung und ich kann auch im Garten auf das Netzwerk zugreifen :D
    Am Netgear hängt noch ein Teledat 400 der DTAG und steht in meinem Zimmer dort hängen auch noch PC (Linux) und Laptop (Dose) daran.
    Als Router im Netzwerk arbeitet nur der Netgear. Der Teledat ist mit einem normalen CAT5 Kabel am Netgear angeschlossen, da er einen Port hat den man umstellen kann auf "gekreuzt". Es ist aber nur notwendig einen Switchport entsprechend umzustellen!
    Sollte keiner deiner Switche eine solche Möglichkeit bieten benötigst du ein gekreustes Kabel. Dies gibt es beim Fachhändler deines Vertrauens :D

    Aber in der Regeln besitzen alle dieser kleine Multigeräte (Router, Switch, Firewall in einem Gehäuse) diese Möglichkeit.
    Die Netzwerkverwaltung, sprich LAN Adressen, DHCP etc läuft nur auf einem Gerät und zwar dem Netgear, der als Router fungiert. Er weiß auch wo es ins Internet geht. Der Teledat ist dumm und sende die Pakete einfach zu dem Router.
    Weitere Konfigurationen sind nicht erforderlich.

    Oh halt, ich würde deinem zweiten Switch eine feste IP Adresse zuweisen, damit du weißt wie du ihn erreichen kannst, falls du mal eine Änderung vornehmen möchtest :)

    PS: der Netgear (FWG114P) ist der mit dem WLAN
    PSPS: DHCP sollte nur auf einem laufen, oder du mußt deinen Adressbereich entsprechend aufteilen!

    Viel Spaß beim basteln

    S.- :D
     
    zaskar, 09.02.2005
  6. zaskar

    zaskarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Frage

    Was meinst du mit "vor dem Router"????
     
    zaskar, 09.02.2005
  7. audio07

    audio07MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    7
    Macs harmonieren ohne Probleme mit andren APs - da brauchst du dir keine Gedanken machen.
    Was mir aber spontan zu deinem Problem einfällt: Hast du deine Netze versehentlich mit verschiedenen Adressbereichen getrennt? 192.168.1.x und 192.168.0.x langen schon und es geht nicht - denn für getrennte Netze braucht man nen Router (und damit meine ich keinen, der nur ins Internet routet :) ).
    Tipp: Schalte die DHCP-Vergabe auf dem AP aus und lass das alles den Router machen. Sogar der AP selbst kann sich seine IP beim Router abholen (zumindest meiner kann das).
     
    audio07, 10.02.2005
  8. S@M

    S@M Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    6
    Hi,

    wollte mich kurz nochmal melden und eine Art Erfahrungsbericht posten:

    Also habe einen D-Link W-Lan Router an den vorhandenen SMC geklemmt. Die konfig. habe ich über einen PC gemacht: DHCP deaktiviert, int. DSL Modem deaktiviert, WEP verschl. deaktiviert -> MAC Filter musste ich beim SMC deaktivieren, da die MAC auf dem D-Link nicht mehr zu erkennen ist.

    Nun gut, den D-Link dann richtig ausgerichtet und das Strom und Patchkabel schön verlegt und ab an den Mac.

    Aus dem Stand-Bye geweckt, in der Sys. Airport aktiviert - ein, zwei Klicks und ich war online! Eine Arbeit von ca. 45 Sek.

    Fazit:
    Für die Konfig und das Aufstellen des APs habe ich ein Vielfaches mehr an Zeit benötigt - die paar Klicks am Mac sind im Grunde nicht der Rede wert!

    => Genial einfach - Einfach genial!
     
Die Seite wird geladen...