Benutzerdefinierte Suche

Vor-& Nachteile Oracle, MS-Access, SQL

  1. ipodie

    ipodie Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mal ne wichtige zu DB-Software.
    Ich soll folg. Frage beantworten, aber leider ist mir diese Welt sehr fremd!

    Grenzen Sie die DBMS „Oracle“, „My SQL“ und MS Access“ gegeneinander ab!

    Wäre super, wenn ich eine detailierte Erläuterung (Vor- & Nachteile) zu dieser Frage bekommen könnte.

    Einen recht herzlichen Dank im voraus.

    Gruß

    iPodie
     
    ipodie, 08.02.2007
  2. DickUndDa

    DickUndDa

    Also sorry das ist eine sache die sich soooo einfach per wikipedia und google beantworten lässt, da ist mir meine Zeit zu schade...
     
    DickUndDa, 08.02.2007
  3. ipodie

    ipodie Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Re

    Hallo DickundDa,

    danke für Deine qualifizierte Antwort. Bevor man einem Mitmenschen nicht helfen möchte oder kann, sollte man lieber schweigen, aber ganz nach der Devise: hauptsache gepostet.

    Für alle anderen, würde ich mich über weitere Antworten freuen, weil ich bis jetzt immer noch kein guten Vergleich gefunden habe.

    Gruß

    iPodie
     
    ipodie, 11.02.2007
  4. DickUndDa

    DickUndDa

    http://de.wikipedia.org/wiki/Oracle_(Datenbanksystem)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Access
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mysql

    Sorry aber wer zu Faul ist:
    1. Fragen so zu formulieren dass sie beantwortbar sind (Du hättest auch die Fragen stellen können: "Grenzen Sie die Verkehrsmittel Boeing 737, Space Shuttle und eine aufgemotzte Vespa gegeneinander ab")
    2. Googel und Wikipedia zu benutzen

    Der verdient weder eine Antwort noch sollte er hier rumheulen...

    P.S: Generell bin ich ausserdem der Meinung dass man seine Aufgaben selber erledigen sollte, gegen Fragen bei dennen vll. das Verständnis fehlt hat hier keiner was - aber ohne Eigenleistung einfach die eigene Aufgabe andere mache lassen ist einfach Faulheit und gehört bestraft...
     
    DickUndDa, 11.02.2007
  5. ipodie

    ipodie Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    RE: DickUndDa

    So, da bin ich wieder!

    Zu meiner Rechtfertigung, obwohl ich mich eigentlich nicht rechtfertigen müsste, habe ich gegoogled und bei Wikipedia geschaut, weil ich a) die Weiten des www's kenne und b) alt genug bin auf diese Problemlösung selbst zu kommen.

    Dennoch würd eich sagen, fass' Dir selbst ein die eigene Nasenspitze, weil man sich nicht so schnell eine Meinung über andere Leute bilden sollte.

    Mir waren die Aussagen bei Google bzw. Wikipedia zu schwammig.

    Anyway, thx.

    Gruß

    iPodie
     
    ipodie, 20.02.2007
  6. GuzziHolm

    GuzziHolmMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    Also ohne Dir jetzt die Hausaufgaben zu erledigen:

    Oracle ist ein kommerzielles System zur Administration unternehmensweit anfallender Daten.

    My SQL ist eine relationale Datenbank auf der Basis von GPL.

    MS Access ist eine kommerzielle Lösung von Microsoft, die das machen könnte, was die meisten Office-Anwender mit viel Aufwand über Makros in Excel erledigen.

    Alle sind relationale Datenbanken.

    Insofern ist der Vergleich von Shuttle, 737 und aufgemotzter Vespa gar nicht schlecht. Dieser Vergleich ist bereits eine erschöpfende Antwort auf die eingangs genannte schwammige Frage.

    Schöne Grüße
    Holm.
     
    GuzziHolm, 20.02.2007
  7. gishmo

    gishmoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    23
    Es kommt immer darauf an, welche Anforderungen an die Datenbank gestellt werden.
     
    gishmo, 21.02.2007
  8. PeterSchumacher

    PeterSchumacherMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    In der Auftstellung ist es eher eine Frage des Geldbeutels als der Technik. Oracle kann schnell mehr kosten als die Leutchen mit MySQL und MS Access als Jahresbudget für die ganze IT haben.

    Die meisten Windows User haben einfach MS Access weil es Bestandteil von MS Office Pro (Windows, nicht Mac) ist. Das gilt dann der EHDA-Effekt.

    Und wenn Du schon auf der Suche nach einer Datenbank bist, dann vergiß das gute alte 4D (http://www.de.4d.com) nicht.
     
    PeterSchumacher, 21.02.2007
  9. abruenin

    abrueninMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    16
    Oracle muss nicht teuer sein (aber es kann, da hast Du recht). Es gibt die kostenlose Express Edition (XE). Die hat ein paar Einschränkungen gegenüber den grösseren Editionen. Z.B. darf eine Datenbank nicht grösser als 4 GB sein. Aber dafür gibt es die Entwicklungsumgebung Application Express (APEX, kann man als Pendant zu MS Access sehen) gleich kostenlos dazu, ebenso wie den SQLDeveloper und den JDeveloper.

    Den Link zum Download gibt es hier: http://www.oracle.com/technology/products/database/xe/index.html

    Allerdings gibt es die XE nur für Windows und Linux, für den Mac gibt es leider nur die grösseren Editionen.
     
    abruenin, 17.05.2007
Die Seite wird geladen...