von Mojave (HFS+) zu Catalina (APFS-Dateiformat)

Jgmac

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.01.2017
Beiträge
11
Hallo Zusammen,
ich habe mal eine Frage an Euch Spezialisten, weil ich mich nicht ganz so gut auskenne... (und bei mir ist es (für mich) etwas komplizierter) ;)
Hintergrund:
Ich habe ein älteres MacBook Pro (Mitte 2012), auf dem ich Mojave mit HFS+ Dateiformat auf meiner eingebauten SSD laufen habe.
Bisher scheute ich immer ein Update auf Catalina, weil ich auch Lightroom 6.14 habe.
Ich habe aber auch ein neueres IPhone, das ich aber mit Mojave nicht mehr syncronisieren kann (Mojave zu alt). Für die IPhone-Backups nutze ich momentan einen Windows-Rechner mit iTunes. Aber Bilder und Musik aufs IPhone zu bekommen ist umständlich (sind auf meinem Mac).
Nun habe ich gelesen, dass Lightroom 6 auch mit Catalina funktioniert, solange ich LR6 nicht neu installieren muss (der Installer geht nur auf 32-Bit).
Deshalb wollte ich Catalina (nach Backup) mal ausprobieren.
Mein Problem:
Bei der Installation kommt aber, dass meine SSD kein APFS-Dateiformat hat :(
Kann ich nun für Catalina eine extra Partition erstellen (mit APFS) und Mojave (HFS+ mit all meinen Daten) auf der anderen Partition lassen?
Wenn ich dann Catalina boote, kann ich dann dennoch auf die Daten der anderen Partition zugreifen und mit meinem IPhone 12 syncronisieren? Oder muss ich die Musik dann auf beiden Partitionen haben?
Ob der ganze Aufwand überhaupt lohnt, frage ich mich halt auch??? Oder sage ich mir lieber "never touch a running system"?

Ich freue mich auf Eure Ideen und Vorschläge/Tipps :)
Viele Grüße
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.788
Kann ich nun für Catalina eine extra Partition erstellen (mit APFS) und Mojave (HFS+ mit all meinen Daten) auf der anderen Partition lassen?
Wenn ich dann Catalina boote, kann ich dann dennoch auf die Daten der anderen Partition zugreifen und mit meinem IPhone 12 syncronisieren?
Das kannst du so machen.
Du könntest aber auch auf APFS unwandeln und dann installieren.

Auf die Mojave Volume kannst du auch zugreifen.
 

Jgmac

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.01.2017
Beiträge
11
Das kannst du so machen.
Du könntest aber auch auf APFS unwandeln und dann installieren.

Auf die Mojave Volume kannst du auch zugreifen.
geht denn das Umwandeln einfach? Ich habe keine Lust, erst mal alles zu klonen und zurückzuklonen, damit ich auf APFS umwandeln kann.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.788
Ja. Ist nur ein Klick.
Am besten machst du wenn du einen Catalina Install Stick hast, weil Mojave nach dem Umwandeln eventuell nicht startet, weil die Preboot fehlt.
 

Jgmac

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.01.2017
Beiträge
11
d.h. ich muss die Install-Datei von Catalina auf einen Stick ziehen und auf dem Starten? Aber wie wandel ich auf APFS um, passiert das dann während der Installation? Momentan (beim Start vom Rechner aus) meckert er nur, dass es kein APFS ist, dort kann ich aber nicht sagen, dass ich beim Installieren umwandeln möchte.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
58.788
Du kannst das im Finder im Kontext Menü auf die Volume ändern, aber wohl nicht bei der Startvolume denke ich mal.
Sonst guck mal im Festplattendienstprogramm nach der Funktion in den Menüs.
 

Jgmac

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.01.2017
Beiträge
11
Ich habe nun mal folgendes gemacht. Ich habe eine Partition erstellt und diese dann auf APFS umgestellt (auf Anhieb hat es irgendwie nicht geklappt). Dann habe ich auf dieser Partition Catalina installiert. Beides funktioniert (Catalina und Mojave), und LR6 funktioniert bisher unter Mojave auch noch. Jetzt muss ich nur mal noch probieren, unter Catalina mein IPhone ranzuhängen...
 
Oben