Von MacOS9.1 nach MacOS9.2 was bringts?

  1. petgrun

    petgrun Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Seit Jahren fahre ich unter MacOS 9.1 recht gut. Jetzt hab ich auch einen DSL- Zugang, was auch problemlos geht. Hin und wieder stürzt die "gute Kiste (IMac 400Mhz, 320MB Arbeitsspeicher) trotzdem ab, auch schon vor der DSL-Zeit.Deshalb meine Frage: bringt das Update auf MacOS9.2 mehr Stabilität? Was bringt ein Update überhaupt? Oder würdet Ihr alles beim Alten lassen. Wer hat Erfahrungen damit?
    Viele Grüsse und besten Dank im Voraus
    Peter
     
    petgrun, 28.01.2006
  2. Mystras

    MystrasMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.05.2004
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    6
    Eigentlich nicht. Es bringt mehr kompatibilität zu OSX. WArum besorgst Du 10.3 billig über eBay. Das sollte auf deinem imac laufen.
     
    Mystras, 28.01.2006
  3. chrischiwitt

    chrischiwittMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    Ich weiß, die Mehrheit der User wird mich jetzt lynchen.
    Wenn Du nicht zu OSX überwechseln möchtest, und nicht durch einige Programme OS9x zwangsweise benötigst, geh auf 8.6 zurück. Dieses System ist in jeder Hinsicht zu 100% stabil. Wir fahren damit Spiele, diverse Satz-/Layout- und Fotoprogramme sowie Musiksoftware. Internet/DSL mit Router läuft ebenfalls ohne Probleme.
    9.2 ist nicht übel. Da hast Du jedenfalls iTunes und so. Aber die Geister scheiden sich gewaltig. Wenn Du es nicht brauchst........
     
    chrischiwitt, 28.01.2006
  4. Macmacfriend

    MacmacfriendMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Die Endversion 9.2.2 ist die einzige, die Mac OS X für seinen Classic-Modus akzeptiert - falls du mal zu X wechseln und dir das 9er Hintertürchen trotzdem offen halten möchtest.
     
    Macmacfriend, 29.01.2006
  5. madu

    maduMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    4.666
    Zustimmungen:
    575
    gewisse Software verlangt nach 9.2.
    Ich bin damals auch ewig auf 9.1 gebleiben, erst als irgendwann eine Software (ich glaub das war Toast) es verlangt hat, hab ich upgedated.

    Ansonsten waren die Updates 9.2 und die Nachfolger 9.21 / 9.2.2 vor allem für die Classic Umgebung von X nötig.

    Wenn bei Dir alles läuft, seh ich keinen Grund für ein Update.
    Unter System 9 gibts ab und zu mal Abstürze, das ist auch bei 9.2 nicht anders. Ist ja in der Regel mit 'nem Neustart gefixt.
    Auf 8.6 würd' ich jetzt nicht zurückgehen, obwohl das auch ein recht solides System war. Für Deinen Rechner würd' ich sagen ist recht 9.x optimal.

    Ich hab hier einen G3 B&W der läuft unter 9.1 seit Jahr und Tag ohne Unterbruch.

    Wenn Du mal OS X willst, dann musst Du auf 9.2.2 gehen.
    Das kannst Du aber tun, wenn's dann soweit ist.
     
    madu, 29.01.2006
  6. chrischiwitt

    chrischiwittMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    Nach längerer Zeit der legalen Downloads vom Mandolin Café - geile Mucke übrigens.

    Hallo, geht´s noch? Os 9x stürzt ab und an mal ab, aber das ist so? Sind wir hier bei Gates und Co, wo solche Dinge klaglos geschluckt werden oder sich durch etliche ServicePacks ausbügeln lassen? Auf Kosten des Anwenders? Toll.
    Also, wenn ich Geld und Zeit in ein System investiere, erwarte ich, daß es stabil läuft. Nix abstürzen. Und wenn der Preis der Rückschritt ist, dann gehe ich eben diesen Weg, so er mir einigermaßen in den Kram passt. Da redet dann niemand rein.

    So kann man auch Pfuscher und "Heiße-Nadel-Stricker" unterstützen.
    Was ist nur aus der Mac-Welt geworden??? Früher waren wir kritisch. Nu wird wohl alles geschluckt. Echt super!
     
    chrischiwitt, 29.01.2006
  7. nicolas-eric

    nicolas-ericMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    7.721
    Zustimmungen:
    10
    ich muss aber ehrlich sagen das die abstürze unter 8.x-9.x recht häufig waren.
    unter 7.5.3 wars noch verdammt stabil. und dann erst wieder ab 10.3.x
     
    nicolas-eric, 29.01.2006
  8. sleeping-bot

    sleeping-botMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    chrischiwiit,

    zuviel getrunken ?
     
    sleeping-bot, 29.01.2006
  9. chrischiwitt

    chrischiwittMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    Noch einer, der kein Bett hat.....?
    8.6 und Abstürze??? Nee, hier nicht. Aber komplett null, außer, ich hab selbst was verbockt. 9.x - bis zum Erbrechen.

    So, und nun geh ich frühstücken und dann pennen. Ist Sonntag. Hallelujah!
     
    chrischiwitt, 29.01.2006
  10. chrischiwitt

    chrischiwittMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    10.494
    Zustimmungen:
    200
    Ja. Ca. 3 Liter Rotbusch Sahne Karamell. Tee, you know?
     
    chrischiwitt, 29.01.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacOS9 nach MacOS9
  1. HaddeMac
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.061
    HaddeMac
    11.02.2014
  2. eifelfloh
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.272
    Texas_Ranger
    04.11.2008
  3. Murmelmann
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    911
    El Jarczo
    24.09.2005
  4. top28
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    2.523
  5. Wurstkoffer
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    617
    Aquanaut
    21.10.2004